Freiburg: Wiedersehen mit Rick Laycock

Freiburger Rumpftruppe verliert 5:6 in HannoverFreiburger Rumpftruppe verliert 5:6 in Hannover
Lesedauer: ca. 1 Minute

Ein Wiedersehen mit einem der ganz Großen des Freiburger

Eishockeysports wird es am morgigen Freitag beim Stadionfest der Wölfe

geben. Kein Geringerer als Torjäger Rick Laycock wird gemeinsam mit

seiner Familie nach etlichen Jahren auf einer Urlaubsreise dem

Freiburger Eisstadion einen Besuch abstatten. Falls es technisch

machbar ist, wird Laycock sein unter der Hallendecke hängendes Trikot

signieren.


Laycock war während der Saison 1986/87 aus der Konkursmasse des

Augsburger EV zu den Wölfen gekommen, wo er sofort zum Topp-Torjäger

avancierte. In seiner ersten vollen Saison 1987/88 trug er dann mit 58

Toren und 36 Vorlagen in 49 Spielen maßgeblich zum Aufstieg in die 1.

Bundesliga bei. Nachdem er seine Laufbahn eigentlich bereits beendet

hatte, kehrte er 1994/95 mit einem irischen EU-Pass noch einmal zu den

Wölfen zurück und erzielte unter anderem den Siegtreffer in der

Verlängerung des 2. Playoff-Finales gegen den ETC Timmendorfer Strand,

mit dem er seiner Mannschaft den Deutschen Oberliga-Meistertitel

sicherte. Rick Laycock ist der jüngste von drei Brüdern der

Laycock-Dynastie, die sich im deutschen Eishockey einen hervorragenden

Namen nicht nur als Torjäger, sondern nicht zuletzt auch wegen ihrer

menschlichen Qualitäten machten. Seine Brüder Bob und Robin waren zu

Beginn der 80er Jahre vor allen Dingen für Straubing und Landshut

aktiv. 

 


💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 Mit dem Rabattcode [HOCKEYWEB5] sparst Du 5€ auf den Turnierpass - Jetzt sichern!   🥅
Junger Angreifer für die Tigers
Edmund Junemann wechselt nach Bayreuth

​Mit Edmund Junemann findet ein talentierte Stürmer den Weg nach Oberfranken und möchte seine Entwicklung in Bayreuth bei den Onesto Tigers fortsetzen....

Eppu Karuvaara neu im Team
Ein Finne für die Saale Bulls Halle

​Der Oberligist Saale Bulls Halle hat einen finnischen Spieler unter Vertrag genommen. Neu im Team ist Eppu Karuvaara....

Höchstadter EC verlängert mit 26-Jährigen
Patrik Rypar bleibt ein Alligator

​Zuletzt begrüßten die Höchstadt Alligators zwei Neuzugänge, nun freuen sich die Verantwortlichen wieder eine Vertragsverlängerung verkünden zu können: Patrik Rypar ...

Verteidiger geht in die fünfte HEV-Saison
Dennis König bleibt bei den Herforder Ice Dragons

​Der Herforder EV vermeldet mit der Vertragsverlängerung von Dennis König die nächste Kadernews für die kommende Saison. Der 24-jährige Verteidiger geht somit in sei...

In der abgelaufenen Saison bereits 14 Partien für Herne bestritten
Bürgelt wird fester Bestandteil des Herner EV

Oberligist Herner EV hat den 19-jährigen Stürmer Benedikt Bürgelt fest für die kommende Spielzeit verpflichtet....

27-jähriger Verteidiger kommt vom EHC Freiburg
Jesse Roach schließt sich den Bietigheim Steelers an

Die Bietigheim Steelers haben Verteidiger Jesse Roach von DEL2-Klub EHC Freiburg verplfichtet....

33-jähriger Belgier mit Erfahrung von 700-Profispielen
Bayreuth Tigers verpflichten Sam Verelst

Die Bayreuth Tigers haben mit Sam Verelst einen sehr erfahrenen Stürmer von den Heilbronner Falken verpflichtet. ...

Der Leistungsträger geht in seine siebte Saison
Lubor Dibelka bleibt In Riessersee

Der SC Riessersee hat mit Stürmer Lubor Dibelka eine wichtige Personalie für die kommende Saison geklärt. Der 41-Jährige Routinier wurde verletzungsbedingt in der En...