Freiburg: Sieg über die Nervosität und die Hannover Indians

Freiburger Rumpftruppe verliert 5:6 in HannoverFreiburger Rumpftruppe verliert 5:6 in Hannover
Lesedauer: ca. 1 Minute

Es war ein typisches Playoffspiel, meinten beide Trainer nach dem Spiel unisono – konsequente Abwehrarbeit und Kampf um jede Scheibe. Beide Teams starteten sehr nervös, doch die Freiburger fanden schneller in das Match und spielten zahlreiche große Chancen heraus, ohne jedoch den Puck in die Maschen befördern zu können. Aber bei einem Powerplay in der zwölften Minute traf dann Kottmair zum umjubelten 1:0. Die Wölfe bestimmen in der Folgezeit weiter das Spiel, ohne jedoch Indians Torwart Kondelik überwinden zu können.

Im zweiten Drittel ließ dann die Laufbereitschaft der Wölfe nach und die Indians fanden immer besser ins Spiel. Die vierte Sturmreihe setzte Peter Salmik nur im ersten Drittel ein. Undiszipliniertheiten führten zu Strafzeiten, wovon Chamberlain eine zum 1:1 nutzt. Den Gästen gelang es die Freiburger mit ihrem kanadisch geprägten Spiel unter Druck zu setzen.

Im dritten Drittel agierten dann die Wölfe wieder sehr konzentriert und erarbeiteten sich zahlreiche sehr gute Chancen, doch Endstation war immer wieder der überragende Indians Torwart Roman Kondelik. Alles sah nach einer Overtime aus, als Roman Kadera den Puck an Kondelik vorbei ins Indians Tor beförderte. Die Freiburger Fans waren völlig aus dem Häuschen und es waren nur noch 19 Sekunden zu spielen. Joe West nahm eine Auszeit, gab Anweisungen und beorderte seinen Torwart zugunsten eines Feldspielers vom Eis. Die Hannoveraner kamen ins Freiburger Drittel, attackierten Wölfe Torwart Glaser und versuchten eine Prügelei zu provozieren – eine Strategie die offensichtlich zuvor in der Auszeit besprochen worden war. Doch auch diese Tricks konnten den verdienten Wölfe Erfolg nicht verhindern, da sich die Wölfe nicht provozieren ließen und Schiedsrichter Sicorschi die Situation unter Kontrolle hatte. Über den Schiedsrichter ereiferte sich Joe West in der Pressekonferenz besonders – er gab ihm die Schulnote sechs. Nach diesem Heimerfolg lastet nun der Druck auf den Indians, die nun auf heimischem Eis gewinnen sollten und somit auch offensiver agieren müssen. (Dirk Metzeler)

Wölfe Freiburg - Hannover Indians 2:1 (1:0, 0:1, 1:0)

1:0 (11:04) Kottmair (Mares, White, 5/4)

1:1 (34:17) Chamberlain (Staltmayr, Doyle, 6-4)

2:1 (59:41) Kadera (Billich, Vozar)

Strafen: Freiburg 18 - Hannover 28 + 10min Chamberlain

Schiedsrichter: Sicorschi

Zuschauer: 2715

Scorpions und Crocodiles müssen am Dienstag nachsitzen
Herner EV steht als erster Nord-Finalteilnehmer fest

​Auch wenn die Play-offs der Oberliga Nord eingedampft sind, sie sind wirklich spannend. Wer hätte gedacht, dass der Herner EV im Halbfinale den Nordtitelverteidiger...

4:2-Sieg gegen die Eisbären Regensburg
Selber Wölfe gewinnen auch das zweite Süd-Finalspiel

​Im zweiten Spiel der Finalserie der Oberliga Süd gegen die Eisbären Regensburg holten sich die Selber Wölfe in der heimischen Netzsch-Arena den zweiten Sieg. Die Ha...

Stürmer bleibt ein weiteres Jahr am Bodensee
Damian Schneider verlängert beim EV Lindau

​Nach Torwart David Heckenberger und Verteidiger Patrick Raaf-Effertz hat nun auch ein Stürmer seinen Vertrag bei den EV Lindau Islanders verlängert. Damian Schneide...

Wölfe holen wichtigen Sieg in der Donau-Arena
Eisbären Regensburg verlieren im Penaltyschießen gegen Selb

​Im ersten Spiel des Play-off-Finals der Oberliga Süd bekamen es die Regensburger Eisbären mit den Selber Wölfen zu tun. Am Ende behielten die Gäste mit 3:2 nach Pen...

Hannover Scorpions mussten in die Overtime
Herner EV erwischt Tilburg Trappers auf falschem Fuß

​Das war schon heftig für die beiden Favoriten. Die Hannover Scorpions benötigten zum Auftakt des Play-off-Halbfinals der Oberliga Nord die Verlängerung, um die Croc...

Stürmer verlängert seinen Vertrag
Nick Endress bleibt zwei weitere Jahre beim SC Riesseree

​Der SC Riessersee und Stürmer Nick Endress haben sich auf eine Vertragsverlängerung einigen können. Nach seiner Rückkehr aus der Bayernliga zu seinem Heimatclub kam...

Der Topscorer bleibt
Edgars Homjakovs bleibt bei den Blue Devils Weiden

​Die zweite Kontingentstelle der Blue Devils Weiden neben Tomáš Rubeš ist vergeben. Der letztjährige mannschaftsinterne Topscorer Edgars Homjakovs hat seinen Vertrag...

Verlängerung bei den Black Hawks
Levin Vöst und Aron Schwarz bleiben in Passau

​Die Black Hawks Passau geben zwei weitere Vertragsverlängerungen bekannt. ...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

Oberliga Nord Playoffs

Sonntag 18.04.2021
Herner EV Herne
3 : 0
Tilburg Trappers Trappers
Crocodiles Hamburg Hamburg
3 : 2
Hannover Scorpions Scorpions
Dienstag 20.04.2021
Hannover Scorpions Scorpions
- : -
Crocodiles Hamburg Hamburg

Oberliga Süd Playoffs

Sonntag 18.04.2021
Selber Wölfe Selb
4 : 2
Eisbären Regensburg Regensburg
Dienstag 20.04.2021
Eisbären Regensburg Regensburg
- : -
Selber Wölfe Selb
Freitag 23.04.2021
Selber Wölfe Selb
- : -
Eisbären Regensburg Regensburg
Sonntag 25.04.2021
Eisbären Regensburg Regensburg
- : -
Selber Wölfe Selb