Freiburg: Siebter Siege in Folge für Peter Salmik und sein Team

Freiburger Rumpftruppe verliert 5:6 in HannoverFreiburger Rumpftruppe verliert 5:6 in Hannover
Lesedauer: ca. 1 Minute

Am Freitagabend konnten die Wölfe aus Freiburg ihre Siegesserie fortsetzen und gewannen gegen Aufsteiger Deggendorf ihr siebtes Spiel in Folge.

Dass das Spiel torreich werden sollte, konnte man schon vor der Partie erahnen. Thomas Greilinger und Petr Mares sind die Toptorjäger der Oberliga und das zeigte sich recht schnell.

Deggendorf konnte nach 13 Minuten einen 1:3-Vorsprung für sich verbuchen. Greilinger zog zweimal vom Bullykreis ab und überwand Ronny Glaser

durch sehr gezielte Schüsse, ohne dass dieser etwas dagegen tun konnte. Den dritten Treffer verbuchte Sicinski. Folgerichtig hat sich Ronny Glaser auswechseln lassen. Er hatte wohl einfach keinen guten Tag erwischt – für ihn nun im Tor Back-Up Mathis. Die Führung für Deggendorf ging in Ordnung, sie hatten mehr Spielanteile und die Wölfe nur wenige, jedoch teils hochkarätige Konterchancen.

Spannend wurde dann das zweite Drittel in dem sechs Tore fielen. Freiburg verkürzte schnell auf 2:3 durch Bares, ehe dann Landstorfer den alten Abstand wiederherstellte. In der Folgeminute machten die Wölfe dann mit drei Treffern ihren Sieg klar. Fünf Minuten später verwandelte Josef Kottmair, des scheinbar wieder zur alten Form gefunden hat, einen schönen Pass von Mares und so konnten die Wölfe nun mit einer Zwei-Tore-Führung in die Kabine gehen.

Deggendorf spielte gut mit, hatte viele Chancen und konnte einige der Wölfe vereiteln, was aber letztenendes nicht gereicht hat.

Das letzte Drittel ging 1:1 unentschieden aus. Die beiden Torjäger zeigten nochmals, dass sie ihren Titel redlich verdient hatten und schossen jeweils noch ein Tor, was am Ende jedoch keinen Unterschied mehr machte. Greilinger traf in der 41. Minute, Petr Mares in der 55.Min spektakulär.

In der Pressekonferenz sprachen beide Trainer von einem guten Spiel. Günter Eisenhut konnte seiner Mannschaft nichts vorwerfen und zeigte sich glücklich einen Topmann wie Greilinger in seinen Reihen haben zu dürfen. Peter Salmik ärgerte sich über „die weihnachtlichen Geschenke die wir im ersten Drittel verteilt haben“…womit wohl der frühe 1:3 Rückstand gemeint war.

Wölfe Freiburg - Deggendorfer SC 7:5 (1:3, 5:1, 1:1)

Tore:

1:0 (02:43) Mares (Kucharcik)

1:1 (05:21) Greilinger (Landstorfer)

1:2 (09:54) Greilinger (Lupzig)

1:3 (13:15) Sicinski (Greilinger, Dowhayko)

2:3 (23:33) Bares (Mares, Kottmair) 5-4

2:4 (25:07) Landstorfer (Collingham)

3:4 (27:28) Vozar (Karhula, Virta)

4:4 (27:48) Kucharcik (Kottmair, Mares)

5:4 (28:23) Billich (Zappe, Kunz) 6-5

6:4 (33:55) Kottmair (Mares, White) 5-4

6:5 (40:56) Greilinger (Landstorfer)

7:5 (54:12) Mares (White) 5-4

Zuschauer: 1250

HSR: Schiedsrichter: Maximilian Plitz (Ottobrunn)

Strafen: Freiburg 4 - Deggendorf 12

Von Berlin über Deggendorf an die Ostsee
Tyler Brower wechselt zu den Rostock Piranhas

​Mit dem in Edina geborenen Tyler Brower stößt ein weiterer Verteidiger zum Team der Rostock Piranhas. ...

4:2-Erfolg gegen den EC Peiting
Memminger Indians bleiben weiterhin auf Erfolgskurs

​Der ECDC Memmingen kann mit dem Heimsieg über den EC Peiting die nächsten drei wichtigen Punkte verbuchen und mischt damit weiterhin ganz oben in der Tabelle mit. R...

Tim Dreschmann verlässt den Westbahnhof
Niklas Hildebrand verlängert bei den Moskitos Essen

​Nach vielen Ausfällen und Verletzungen können die Wohnbau Moskitos Essen positive Neuigkeiten zur Personalsituation vermelden: Niklas Hildebrand wird mindestens bis...

3:1-Heimsieg über die EXA Icefighters Leipzig
Herner EV zurück auf dem richtigen Weg

​Nach drei Niederlagen ist der Herner EV wieder auf die Erfolgsschiene zurückgekehrt. Mit 3:1 (1:0, 1:0, 1:1) schickte man Leipzig vom Eis der Hannibal-Arena. ...

Overtime-Sieg gegen den EV Füssen
Doppelter Ovaska sichert ERC Sonthofen verdiente zwei Punkte

​Der ERC Sonthofen hat am Sonntag mit 2:1 (1:1, 0:0, 0:0, 1:0) nach Verlängerung gegen den EV Füssen gewonnen. ...

Icefighters und Scorpions verpassen Anschluss
Führungsquartett der Oberliga Nord leistet sich keine Schwäche

​Das war diesmal eine eindeutige Sache. Das gesamte Führungsquartett der Oberliga Nord gewann seine Spiele, so dass es mittlerweile vier Gruppen in der Tabelle gibt....

Verrücktes Spiel am Fuße der Zugspitze
Selber Wölfe holen zwei Punkte in Garmisch

​Die Selber Wölfe gewinnen am 16. Spieltag der Oberliga Süd in einem verrückten Spiel beim SC Riessersee mit 6:5 (2:0, 1:1, 2:4, 1:0) nach Penaltyschießen. Bis zur 4...

6:5 nach Verlängerung für Deggendorf
Ersatzgeschwächter DSC holt zwei Punkte in Rosenheim

​Beim Spitzenspiel in Rosenheim musste der Deggendorfer SC auf die verletzten Greilinger, Röthke und Andreas Gawlik verzichten. Trotzdem konnte sich die Mannschaft v...

Oberliga Nord Hauptrunde

Freitag 22.11.2019
Herner EV Herne
- : -
Crocodiles Hamburg Hamburg
Saale Bulls Halle Halle
- : -
Krefelder EV Krefeld
Rostock Piranhas Rostock
- : -
ESC Moskitos Essen Essen
Icefighters Leipzig Leipzig
- : -
Füchse Duisburg Duisburg
Tilburg Trappers Trappers
- : -
Hannover Scorpions Hannover

Oberliga Süd Hauptrunde

Freitag 22.11.2019
Starbulls Rosenheim Rosenheim
- : -
Eisbären Regensburg Regensburg
SC Riessersee Riessersee
- : -
Deggendorfer SC Deggendorf
Blue Devils Weiden Weiden
- : -
EV Füssen Füssen
Höchstadter EC Höchstadt
- : -
Selber Wölfe Selb
ECDC Memmingen Memmingen
- : -
EV Lindau Lindau
ERC Sonthofen Sonthofen
- : -
EC Peiting Peiting
Jetzt die Hockeyweb-App laden!