Freiburg: Masalskis verlässt die Wölfe

Freiburger Rumpftruppe verliert 5:6 in HannoverFreiburger Rumpftruppe verliert 5:6 in Hannover
Lesedauer: ca. 1 Minute

Torwart Edgars Masalskis hat sich entschlossen, die Wölfe zum Ende des

Monats zu verlassen und nach Minsk zu wechseln. Er wird die nächsten

drei Partien am Freitag in Heilbronn sowie am Sonntag und Dienstag

zuhause gegen Ravensburg bzw. Bad Tölz absolvieren und am 1. November

den Dienst bei seinem neuen Arbeitgeber antreten.


Als Ersatz für Masalskis kommen derzeit ein kanadischer und ein

tschechischerGoalie in Frage. Verhandlungen laufen auch mit einem

bundesligaerfahrenen deutschen Torhüter, der mit einem Wechsel zu den

Wölfen liebäugelt. Der Verein will die Torwartfrage aber in Ruhe

klären. Eventuell werden in den beiden verbleibenden Matches vor der

Länderspielpause die bisherigen Backups Dirksen und Mathis zum Einsatz

kommen.