Freiburg: Deutliche 2:7-Niederlage in Hannover

Freiburger Rumpftruppe verliert 5:6 in HannoverFreiburger Rumpftruppe verliert 5:6 in Hannover
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Der erste Spieltag endete für den EHC Freiburg mit einer klaren Niederlage beim Oberliga-Topteam aus Hannover. Vor 3212 Zuschauern am Pferdeturm schickten die Indians die Südbadener mit 7:2 wieder nach Hause. Beim EHC bildeten Masalskis und Mathis das Torhüter-Gespann, in der Abwehr debütierte Pavel Rajnoha und im Angriff kam es zum Comeback von Ravil Khaidarov. Verzichten musste Trainer Svetlov hingegen auf Kapitän Andreas Henkel (starke Dehnung), für ihn trug Tobias Samendinger das "C" auf der Brust.



Das erste Drittel lief denkbar schlecht für den Oberliga-Neuling, kapitale Abwehrfehler brachten Freiburg einen hohen Rückstand ein. Die Gastgeber nutzten in der 8.Minute ihre erste richtige Chance zum 1:0 durch Meyer, sechs Minuten später erhöhte Markus Rohde auf 2:0 - doch das war nur das Vorspiel für die 16.Minute. Freiburg agierte in Überzahl, fing sich aber durch den zweiten Treffer von Meyer das 0:3 ein. Nur 12 Sekunden später unterlief der EHC-Abwehr erneut ein schwerer Fehler und Rohde traf zum 0:4.. Während die Wölfe zwei hundertprozentige Torchancen nicht zu nutzen wussten, verwerteten die Indians die sich ihnen bietenden Möglichkeiten im Stile einer echten Spitzenmannschaft.



Die Fehlerqoute des ersten Drittels konnte der EHC im Mittelabschnitt ein wenig verringern. Freiburg fand nun etwas besser ins Spiel, doch das Toreschießen blieb vorerst Hannover vorbehalten. Welke schraubte in der 25.Minute die Indians-Führung auf 5:0 hoch, ein komfortabler Vorsprung, weshalb Hannover in der Folge an Tempo herausnahm. So sprang in der 28.Spielminute das erste Gäste-Tor heraus, Michal Bartosch nutzte eine Überzahlmöglichkeit zum 1:5. Freiburg zeigte zwar immer wieder schöne Spielzüge, aber die Gastgeber blieben die dominantere Mannschaft und liefen mehrmals gefährliche Konter.

Der Schlussabschnitt begann wesentlich besser als die vorangegangenen Drittel. Nach vier Minuten traf Daniel Ketter in numerischer Überlegenheit, dies nach schönem Zusammenspiel mit Mamonovs und Samendinger. Wer jedoch nun Hoffnungen auf ein Comeback des EHC hatte, wurde enttäuscht. Hannover war auch im dritten Drittel spielkontrollierend und Freiburg kassierte unnötige Strafen. Die Niedersachsen durften daher ihre Powerplayquote verbessern, Jordan Webb besorgte die Tore zum 6:2 und zum verdienten Endstand von 7:2. Die Gäste hatten durchaus selbst gute Chancen, doch zuweilen meinte es Fortuna auch nicht gut mit ihnen.



An EHC-Schlussmann Edgars Masalskis lag es nicht, dass unterm Strich eine deutliche Niederlage bleibt. Seine Vorderleute ließen ihn zu oft im Stich und verpassten es ihrerseits die eigenen Chancen zu nutzen. Die Wölfe rangieren nach dem ersten Spieltag auf dem 14.Tabellenplatz und brennen förmlich auf Wiedergutmachung im ersten Heimspiel am Sonntag um 18.30 Uhr gegen den EHC Klostersee. (ehcf.de)



Hannover Indians - EHC Freiburg 7:2 (4:0, 1:1, 2:1)



Tore:

1:0 (07:11) Meyer (Winkler, Welke)

2:0 (13:05) Rohde (Breiter, Doyle)

3:0 (15:11) Meyer (Webb, Staltmayr) 4-5

4:0 (15:23) Rohde 4-5

5:0 (24:19) Welke (Schuster, Webb)

5:1 (27:19) Bartosch (Mamonovs, Siskovics)

5:2 (43:48) Ketter (Mamonovs, Samendinger) 5-4

6:2 (51:14) Webb (Meyer) 5-4

7:2 (58:42) Webb (Welke, Winkler) 5-4

Schiedsrichter: Rademaker (Krefeld)

Zuschauer: 3212


Alle Ergebnisse:

Starbulls Rosenheim - EC Peiting 2:3 (0:1, 1:2, 1:0)

Tölzer Löwen - Eisbären Juniors Berlin 6:3 (1:1, 4:2, 1:0)

EV Ravensburg - Blue Devils Weiden 1:3 (1:0, 0:2, 0:1)

Ratinger Ice Aliens - TEV Miesbach 6:2 (0:0, 3:1, 3:1)

Heilbronner Falken - SC Riessersee 4:5 (0:1, 3:1, 0:3)

Hannover Indians - EHC Freiburg 7:2 (4:0, 1:1, 2:1)

EHC Klostersee - EV Füssen 3:1 (0:0, 1:0, 2:1)


💥 Alle Highlights der Champions Hockey League kostenlos 🤩
👉 auf sportdeutschland.tv
Nachfolger von Tobias Stolikowski
Dirk Schmitz wird ab Sommer neuer Trainer des Herner EV

​Nachdem der Herner EV Anfang Februar die Trennung von Tobias Stolikowski zum Saisonende bekanntgab, steht nun der Nachfolger fest. Ab Sommer übernimmt Dirk Schmitz ...

Islanders haben schon Nachfolger – Sicinski wechselt innerhalb der Oberliga
EV Lindau und John Sicinski gehen am Saisonende getrennte Wege

​Die EV Lindau Islanders werden mit einem neuen Trainer in die Oberliga Saison 2024/25 gehen. Mit dem bisherigen Headcoach John Sicinski, konnten sich die Verantwort...

„Richtiger Trainer für Verein und Mannschaft“
EV Füssen verlängert mit Trainer Juhani Matikainen

​Nach zwei Jahren in Alleghe (Italien) und zwei Jahren in Kiruna (Schweden) wird der Finne Juhani Matikainen auch in ein zweites Jahr Senioreneishockey in Deutschlan...

Entscheidende Wendungen in der Oberliga Süd: Siege festigen Playoff-Chancen und Tabellenpositionen
Entscheidende Weichenstellungen in der Oberliga Süd: Spannung vor den Playoffs steigt

Entscheidende Siege in der Oberliga Süd verändern die Playoff-Landschaft, während der Deggendorfer SC und der EC Peiting ihre Positionen festigen und spannende Spiel...

Halle mit Kantersieg gegen Duisburg – Scorpions mit Problemen
Rostock Piranhas verhelfen Tilburg zu Platz zwei

​Das war eine Überraschung. Ausgerechnet der Tabellenzehnte aus Rostock stürmte mit etwas Glück den Essener Westbahnhof und zur Belohnung hievte man sich auf Platz n...

Weiden kantert Bayreuth auswärts – Falken sind Vizemeister
Deutliche Lebenszeichen aus dem Tabellenkeller

​Das war nicht unbedingt zu erwarten. Die beiden Tabellenletzten der Oberliga Süd, die Passauer Black Hawks und die Rebels aus Stuttgart holten nicht zu erwartende A...

Kampf um Platz vier wird immer dramatischer - Herford will Vorletzter werden
Rostock Piranhas überraschen die Scorpions und kommen Herne nahe

​Auch wenn die Niederlage überraschte. Die Hannover Scorpions haben die Meisterschaft in der Oberliga Nord trotz der Niederlage in Rostock im Sack und können sich in...

Scorerfestival der Wernerson-Libäck-Brüder
Lindau Islanders gewinnen in Stuttgart zweistellig

​An einem recht unspektakulären Spieltag war es das Highlight. Erstmals gewannen die Lindau Islanders eine Auswärtspartie in der Oberliga Süd zweistellig. Für die Re...