Freiburg: Adam Spylo soll ins Breisgau zurückkehren

Freiburger Rumpftruppe verliert 5:6 in HannoverFreiburger Rumpftruppe verliert 5:6 in Hannover
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Wölfe Freiburg haben bekannt gegeben, dass der Stürmer Adam Spylo, der bereits letztes Jahr 18 Spiele für die Breisgauer bestritt, einen Vertrag erhalten soll wenn seine Fitnesswerte den Vorstellungen der Verantwortlichen entspricht.

Der robuste Stürmer der früher bekannt für seine harte Spielweise war, konnte letztes Jahr auch spielerische Ansätze zeigen, obwohl er zuvor mehrere Jahre inaktiv gewesen war.

Sein Bruder schrieb Adam Spylo große Fähigkeiten zu wenn dieser hart trainieren würde. Er könne sicherlich wieder ins Spielgeschehen der 2.Bundesliga eingreifen, wenn die Ansätze stimmen würden.

Kampfgeist, Motivation, Begeisterung und Ehrgeiz konnte ihm nicht absprechen.

Über die Fitness-Frage sind sich die Fans zu mindestens noch nicht einig:

Manche sagen er kommt fit wie ein Turnschuh zurück, da man ihm die Freude am Eishockey spielen letztes Jahr wahrlich angesehen hatte.

Andere sind der Meinung er wird genauso untrainiert nach Freiburg kommen wie zuvor – was wohl sein Karriereende bedeuten würde.

Die Flugtickets für die Rückkehr hält Spylo längst in den Händen. Am 1. August wird Spylo in Freiburg erwartet und sich einigen Fitnesstests unterziehen müssen, wenn er seinen Traum

erfüllen will: „Wieder professionell Eishockey spielen zu können…“.

Jubel bei den Fans der Icefighters Leipzig
Hannes Albrecht hängt noch ein Jahr dran

​Es war vielleicht die Nachricht des Wochenendes. Am Samstagabend verabschiedeten sich die Icefighters Leipzig mit gut 300 Fans in die Sommerpause. Und die Feier im ...

Spiel drei in der Play-off-Serie gegen Regensburg
Herner EV nach zwei Siegen in guter Ausgangslage

​„Der dritte Sieg in den Play-offs ist immer der schwerste“, sagt Cheftrainer Danny Albrecht am Montagmorgen nach dem überaus erfolgreichen Wochenende des Herner EV ...

Sechs von acht Serien bereits vor der Entscheidung
Oberliga-Play-offs: Jeweils vier Siege für Nord und Süd

Die Überraschungen im Play-off-Achtelfinale der Oberliga gehen weiter. Während Südmeister EC Peiting und sein Vize EV Landshut ihre Serien jeweils mit 2:0 anführen, ...

Selber Wölfe besiegen Hannover Indians in der 79. Minute
Ian McDonald bringt Selber Netzsch-Arena zum Beben

​Spiel zwei im Play-off-Achtelfinale der Oberliga zwischen den Hannover Indians und den Selber Wölfen hatte alles, was eine Playoff-Begegnung braucht: Harte Zweikämp...

5:1-Sieg am Essener Westbahnhof
„Matchpuck“ für die Starbulls Rosenheim am Dienstag

​Die Starbulls Rosenheim haben im Rahmen der Oberliga-Play-offs auch das zweite Achtelfinalspiel gegen den ESC Wohnbau Moskitos Essen gewonnen. Am Sonntagabend behie...

Wieder knapp unterlegen
ECDC Memmingen ist am Dienstag zum Siegen verdammt

​Vor rund 2700 Zuschauer müssen sich die Memminger Indians erneut gegen den Saale Bulls Halle mit 3:4 (0:2, 1:0, 2:1, 0:1) nach Verlängerung geschlagen geben. Dennoc...

Wieder nur ein Gegentor
Herner EV besiegt die Eisbären Regensburg erneut

​Der Play-off-Wahnsinn geht weiter – der Herner EV konnte am Sonntagabend in der eigenen Hannibal-Arena auch Spiel zwei der Achtelfinal-Serie gegen die Eisbären Rege...