Fire vor hartem Wochenende

Schon wieder zweistellig verlorenSchon wieder zweistellig verloren
Lesedauer: ca. 1 Minute

Am kommenden Wochenende stehen für Deggendorf Fire zwei schwere Spiele auf dem Oberliga-Programm. Am Freitag findet um 20 Uhr in Passau das zweite Derby der Saison gegen die Black Hawks statt und am Sonntag um 18.30 Uhr kommt der EC Peiting in die Eissporthalle.

Das erste Derby gegen die Passau Black Hawks war der Knackpunkt in der bisherigen Saison. Zu Hause verlor man mit 1:6. Diese Schlappe will die Mannschaft von Trainer Bernie Englbrecht natürlich wieder wettmachen. Momentan stehen die Black Hawks auf Platz fünf in der Oberliga Süd und haben fünf Punkte mehr auf dem Konto als Deggendorf Fire. Im Team der Passauer, das von Klaus Feistl betreut wird, haben sich bisher vor allem Marc Desloges und sein Neffe Alexander Feistl hervor getan. Beide haben bisher 13 Scorerpunkte auf dem Konto. Marc Desloges spielte die beiden letzen Jahre für die University of British Columbia in der CIS und Alexander Feistl kam von den Eisbären Regensburg nach Passau. Die Fans beider Mannschaften fiebern dem Spiel schon seit einiger Zeit entgegen.

Am Sonntag beim Heimspiel erwartet die Mannschaft von Deggendorf Fire das Team des EC Peiting in der Eissporthalle. Bei den Peitingern hat letzte Woche Gordon Borberg seinen Vertrag aufgelöst, nachdem er immer wieder Probleme mit seiner Fussverletzung hat, die er jetzt komplett auskurieren will. Der Tscheche Milis Vavrusa ist Dreh- und Angelpunkt in der Defensive, während im Angriff zwei Spieler überragende Leistungen abliefern und damit großen Anteil am positiven Saisonverlauf (Platz 2 in der Oberliga Süd)haben: Simon Barg, der mit Anthony Pallotta an der University of Toronto spielte, und Libor Dibelka konnten jeweils 25 Scorerpunkte in den bisherigen Spielen erzielen. Allein die Rosenheimer Newhook und Stanley haben mehr Punkte. Neu im Team ist der Tscheche Ales Kreuzer, der Joel Petkoff ersetzt. Die Peitinger wollen dieses Wochenende ihrem Ziel Play-off wieder näher kommen.

Wenn die Offensivabteilung von Deggendorf Fire treffsicherer wird als letztes Wochenende und sich von einer Führung nicht aus dem Konzept bringen lässt dann wird das Team, bei dem Marc-Antoine Boucher und Dominik Retzer fehlen werden, sicher nicht ohne Chance gegen Passau und Peiting sein.


💥 Alle Highlights der Champions Hockey League kostenlos 🤩
👉 auf sportdeutschland.tv
Nachfolger von Tobias Stolikowski
Dirk Schmitz wird ab Sommer neuer Trainer des Herner EV

​Nachdem der Herner EV Anfang Februar die Trennung von Tobias Stolikowski zum Saisonende bekanntgab, steht nun der Nachfolger fest. Ab Sommer übernimmt Dirk Schmitz ...

Islanders haben schon Nachfolger – Sicinski wechselt innerhalb der Oberliga
EV Lindau und John Sicinski gehen am Saisonende getrennte Wege

​Die EV Lindau Islanders werden mit einem neuen Trainer in die Oberliga Saison 2024/25 gehen. Mit dem bisherigen Headcoach John Sicinski, konnten sich die Verantwort...

„Richtiger Trainer für Verein und Mannschaft“
EV Füssen verlängert mit Trainer Juhani Matikainen

​Nach zwei Jahren in Alleghe (Italien) und zwei Jahren in Kiruna (Schweden) wird der Finne Juhani Matikainen auch in ein zweites Jahr Senioreneishockey in Deutschlan...

Entscheidende Wendungen in der Oberliga Süd: Siege festigen Playoff-Chancen und Tabellenpositionen
Entscheidende Weichenstellungen in der Oberliga Süd: Spannung vor den Playoffs steigt

Entscheidende Siege in der Oberliga Süd verändern die Playoff-Landschaft, während der Deggendorfer SC und der EC Peiting ihre Positionen festigen und spannende Spiel...

Halle mit Kantersieg gegen Duisburg – Scorpions mit Problemen
Rostock Piranhas verhelfen Tilburg zu Platz zwei

​Das war eine Überraschung. Ausgerechnet der Tabellenzehnte aus Rostock stürmte mit etwas Glück den Essener Westbahnhof und zur Belohnung hievte man sich auf Platz n...

Weiden kantert Bayreuth auswärts – Falken sind Vizemeister
Deutliche Lebenszeichen aus dem Tabellenkeller

​Das war nicht unbedingt zu erwarten. Die beiden Tabellenletzten der Oberliga Süd, die Passauer Black Hawks und die Rebels aus Stuttgart holten nicht zu erwartende A...

Kampf um Platz vier wird immer dramatischer - Herford will Vorletzter werden
Rostock Piranhas überraschen die Scorpions und kommen Herne nahe

​Auch wenn die Niederlage überraschte. Die Hannover Scorpions haben die Meisterschaft in der Oberliga Nord trotz der Niederlage in Rostock im Sack und können sich in...

Scorerfestival der Wernerson-Libäck-Brüder
Lindau Islanders gewinnen in Stuttgart zweistellig

​An einem recht unspektakulären Spieltag war es das Highlight. Erstmals gewannen die Lindau Islanders eine Auswärtspartie in der Oberliga Süd zweistellig. Für die Re...