Fire verliert gegen Klostersee

Schon wieder zweistellig verlorenSchon wieder zweistellig verloren
Lesedauer: ca. 1 Minute

“Wir müssen schauen, dass wir uns schnellstmöglich an das Tempo der Oberliga gewöhnen“, war die treffende Aussage von Coach Günter Eisenhut auf der Mannschaftsvorstellung von Deggendorf Fire. Dass der Unterschied von Bayernliga zu Oberliga groß sein wird, das war jedem bewusst. Wie schnell es aber in der dritten Liga zugeht, das bewies am Freitagabend der EHC Klostersee dem DSC. Am Ende stand eine 2:5-Niederlage.

In den ersten zehn Minuten legte Klostersee los, in dem Tempo, wie man Oberliga spielt. Erst nach diesen zehn Minuten konnte Deggendorf dieses Tempo mitgehen. Doch da stand es schon 2:0 für die Gäste, Zajonc (5.) und Hobson (11.) trafen für die Grafinger. In der Folgezeit entwickelte sich ein offenes Spiel, Fire konnte sogar zwei Treffer, davon einer in Unterzahl erzielen. Selbst der 3:2 Führungstreffer wäre möglich gewesen, doch waren die Cracks ein wenig zu verspielt. Lupzig traf auf Vorlage von Collingham zum 1:2, Greilinger wenige Sekunden später in Unterzahl, Kulzer saß auf der Strafbank, zum 2:2.

Im zweiten Drittel wurde den Zuschauern zum Teil aktionsloses Eishockey geboten. Man merkte, dass bei Fire in der vergangenen Woche hartes Training auf dem Programm stand, die Beine waren schwer. Beide Teams kamen zwar zu einigen Chancen, Tore fielen aber nur für Klostersee. Erneut Hobson war es, der Reinhard Haider bei 5-3 im Tor von Fire überwinden konnte (35.). 4 Minuten später kam Alexander Schuster an der blauen Linie zum Schuss, der ansonsten starke Haider war erneut machtlos (39.).

Im letzten Drittel versuchte Fire noch mal, das Ergebnis zu korrigieren, doch die Gäste waren routinierter und zeigten, wie man in der Oberliga verteidigen muss. Dem starken Hobson gelang schließlich noch der fünfte Treffer für sein Team (45.), was zu gleich der Endstand war.

Tore: 0:1 (5.) Zajonc (Saller/5-4), 0:2 (11.) Hobson (Mudryk, Wieser), 1:2 (14.) Lupzig (Collingham, Greilinger), 2:2 (15.) Greilinger (Collingham/4-5), 2:3 (35.) Hobson (Mudryk, McMillan/5-3), 2:4 (39.) Schuster (Mudryk, Hobson), 2:5 (45.) Hobson (McMillan, Schuster). Strafen: Deggendorf 16, Klostersee 14 + 10 (Mudryk ) + 10 (Wieser).

Scorpions und Crocodiles müssen am Dienstag nachsitzen
Herner EV steht als erster Nord-Finalteilnehmer fest

​Auch wenn die Play-offs der Oberliga Nord eingedampft sind, sie sind wirklich spannend. Wer hätte gedacht, dass der Herner EV im Halbfinale den Nordtitelverteidiger...

4:2-Sieg gegen die Eisbären Regensburg
Selber Wölfe gewinnen auch das zweite Süd-Finalspiel

​Im zweiten Spiel der Finalserie der Oberliga Süd gegen die Eisbären Regensburg holten sich die Selber Wölfe in der heimischen Netzsch-Arena den zweiten Sieg. Die Ha...

Stürmer bleibt ein weiteres Jahr am Bodensee
Damian Schneider verlängert beim EV Lindau

​Nach Torwart David Heckenberger und Verteidiger Patrick Raaf-Effertz hat nun auch ein Stürmer seinen Vertrag bei den EV Lindau Islanders verlängert. Damian Schneide...

Wölfe holen wichtigen Sieg in der Donau-Arena
Eisbären Regensburg verlieren im Penaltyschießen gegen Selb

​Im ersten Spiel des Play-off-Finals der Oberliga Süd bekamen es die Regensburger Eisbären mit den Selber Wölfen zu tun. Am Ende behielten die Gäste mit 3:2 nach Pen...

Hannover Scorpions mussten in die Overtime
Herner EV erwischt Tilburg Trappers auf falschem Fuß

​Das war schon heftig für die beiden Favoriten. Die Hannover Scorpions benötigten zum Auftakt des Play-off-Halbfinals der Oberliga Nord die Verlängerung, um die Croc...

Stürmer verlängert seinen Vertrag
Nick Endress bleibt zwei weitere Jahre beim SC Riesseree

​Der SC Riessersee und Stürmer Nick Endress haben sich auf eine Vertragsverlängerung einigen können. Nach seiner Rückkehr aus der Bayernliga zu seinem Heimatclub kam...

Der Topscorer bleibt
Edgars Homjakovs bleibt bei den Blue Devils Weiden

​Die zweite Kontingentstelle der Blue Devils Weiden neben Tomáš Rubeš ist vergeben. Der letztjährige mannschaftsinterne Topscorer Edgars Homjakovs hat seinen Vertrag...

Verlängerung bei den Black Hawks
Levin Vöst und Aron Schwarz bleiben in Passau

​Die Black Hawks Passau geben zwei weitere Vertragsverlängerungen bekannt. ...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

Oberliga Nord Playoffs

Sonntag 18.04.2021
Herner EV Herne
3 : 0
Tilburg Trappers Trappers
Crocodiles Hamburg Hamburg
3 : 2
Hannover Scorpions Scorpions
Dienstag 20.04.2021
Hannover Scorpions Scorpions
- : -
Crocodiles Hamburg Hamburg

Oberliga Süd Playoffs

Sonntag 18.04.2021
Selber Wölfe Selb
4 : 2
Eisbären Regensburg Regensburg
Dienstag 20.04.2021
Eisbären Regensburg Regensburg
- : -
Selber Wölfe Selb
Freitag 23.04.2021
Selber Wölfe Selb
- : -
Eisbären Regensburg Regensburg
Sonntag 25.04.2021
Eisbären Regensburg Regensburg
- : -
Selber Wölfe Selb