Fire startet gegen Bad Nauheim ins Jahr 2010

Schon wieder zweistellig verlorenSchon wieder zweistellig verloren
Lesedauer: ca. 1 Minute

Schon am Sonntag, 3. Januar, geht es für den Deggendorfer SC wieder im heimischen Eisstadion aufs Eis. Ab 18:30 Uhr sind die Roten Teufel Bad Nauheim der Gegner, wenn es in der heimischen Eissporthalle darum geht, im Kampf um Platz acht der Oberliga wieder einen Schritt nach vorne zu machen.

Im ersten Heimspiel in dieser Saison gegen die Hessen musste man sich nur knapp mit 2:3 geschlagen geben, während man in Nauheim eine bittere 2:11-Schlappe einstecken musste, für die nun auch Gelegenheit zur Wiedergutmachung besteht.

Für Bad Nauheim läuft es in dieser Saison nicht ganz wie erwartet. Dank des deutlich aufgewerteten Kaders starteten die Teufel als einer der Favoriten. Momentan rangiert man aber nur auf Platz sechs und konnte gerade einmal sieben Punkte mehr einfahren als Deggendorf Fire. Wo der Schuh drückt, zeigt sich an der Statistik: 94 Tore konnte die starke Offensive erzielen. Das ist ein Topwert in der Liga und genau doppelt so viele wie Fire erzielen konnte. Mit 88 Gegentoren hat man aber gerade einmal 2 Tore weniger kassiert als Deggendorf.

Diese Defensivschwäche soll der Förderlizenzspieler Semen Glusanok beheben. Der 22-jährige Deutsch-Russe kommt von den Hamburg Freezers, hat aber in Bremerhaven und Kassel bereits Zweitligaerfahrung sammeln können.

Bei Deggendorf fallen weiterhin Bayer, Meier und Stern verletzt aus.Für das Spiel gegen Bad Nauheim und die folgende Partie am 08.01. gegen den EV Landsberg 2000 bietet Fire seinen Fans eine Doppelkarte an. Statt 22 Euro können die beiden Spiele für 17 Euro besucht werden.

Bad Tölz gewinnt überraschend in Riessersee
HC Landsberg knackt die Festung Höchstadt

​Das waren schon zwei Ergebnisse, die niemand in der Oberliga Süd auf der Rechnung hatte. Zum einen zog Landsberg den Alligators völlig überraschend den Zahn und dan...

Crocodiles überrennen Krefelder Nachwuchs – Erfurt schafft Befreiungsschlag
Scorpions bezwingen auch Halle und sind klar auf Meisterschaftskurs

​Die Hannover Scorpions lassen sich in der Oberliga Nord einfach nicht stoppen. Auch wenn die Saale Bulls Halle statistisch besser waren, die Scorpions trafen einmal...

Vertrag bis Ende des Jahres
HC Landsberg verpflichtet Verteidiger Lukas Popela

​Die Riverkings reagieren auf die Verletzungen von Dennis Neal und Riley Stadel und verpflichten Verteidiger Lukas Popela vorerst bis zum 31. Dezember 2022. Der 34-j...

„Eindeutige Angelegenheit“
Deggendorfer SC verlängert Vertrag mit Trainer Jiri Ehrenberger

​Zu später Stunde konnte der Deggendorfer SC am Freitagabend nach seinem Heimsieg gegen die Lindau Islanders die nächste wichtige Personalie für die kommende Spielze...

Interimstrainer wird Cheftrainer
Huhn bleibt Chef am Hühnerberg - ECDC Memmingen trifft Trainerentscheidung

​Der ECDC Memmingen wird auch im weiteren Saisonverlauf mit Daniel Huhn als Cheftrainer an den Start gehen. Nach mehreren Gesprächen und Analysen unter der Woche wur...

Neuzugang aus Halle
Sören Sturm schließt sich den Tölzer Löwen an

​Die Tölzer Löwen haben Sören Sturm verpflichtet. Der 32-jährige Verteidiger schließt sich den Isarwinklern an. Sturm verfügt mit mehr als 700 DEL/DEL2-Spielen über ...

Verfolgertrio von Rosenheim punktet voll
Blue Devils Weiden kassieren erste Saisonniederlage

​15 Spiele mussten ins Land gehen, bis der Tabellenführer der Oberliga Süd, die Blue Devils Weiden, die erste Niederlage kassierte. Ausgerechnet im halben Lokalderby...

Rostock überrascht Hamm – Torspektakel in Duisburg
Leipzig und Halle gewinnen die Toppartien

​Eines bekamen die Sonntagzuschauer in den Partien der Oberliga Nord sicher nicht zu sehen: Langeweile. In allen Spielen war Spannung angesagt, aber am verrücktesten...

Oberliga Nord Hauptrunde

Freitag 25.11.2022
Saale Bulls Halle Halle
- : -
Hannover Scorpions Hannover (Scorp.)
Tilburg Trappers Trappers
- : -
Hammer Eisbären Hamm
Herner EV Herne
- : -
EG Diez-Limburg Limburg
Black Dragons Erfurt Erfurt
- : -
Icefighters Leipzig Leipzig
Hannover Indians Hannover (Indians)
- : -
Herforder EV Herford
Crocodiles Hamburg Hamburg
- : -
Krefelder EV Krefeld
Rostock Piranhas Rostock
- : -
Füchse Duisburg Duisburg
Sonntag 27.11.2022
Krefelder EV Krefeld
- : -
Rostock Piranhas Rostock
Herforder EV Herford
- : -
Saale Bulls Halle Halle
Icefighters Leipzig Leipzig
- : -
Hannover Indians Hannover (Indians)
EG Diez-Limburg Limburg
- : -
Black Dragons Erfurt Erfurt
Hammer Eisbären Hamm
- : -
Herner EV Herne
Füchse Duisburg Duisburg
- : -
Tilburg Trappers Trappers
ESC Moskitos Essen Essen
- : -
Crocodiles Hamburg Hamburg

Oberliga Süd Hauptrunde

Freitag 25.11.2022
EHC Klostersee Klostersee
- : -
Starbulls Rosenheim Rosenheim
EC Peiting Peiting
- : -
Blue Devils Weiden Weiden
Deggendorfer SC Deggendorf
- : -
EV Lindau Lindau
Höchstadter EC Höchstadt
- : -
HC Landsberg Riverkings Landsberg
ECDC Memmingen Memmingen
- : -
EV Füssen Füssen
SC Riessersee Riessersee
- : -
Tölzer Löwen Bad Tölz
Sonntag 27.11.2022
EV Füssen Füssen
- : -
EHC Klostersee Klostersee
HC Landsberg Riverkings Landsberg
- : -
ECDC Memmingen Memmingen
Tölzer Löwen Bad Tölz
- : -
EC Peiting Peiting
EHF Passau Black Hawks Passau
- : -
Deggendorfer SC Deggendorf
EV Lindau Lindau
- : -
SC Riessersee Riessersee
Blue Devils Weiden Weiden
- : -
Höchstadter EC Höchstadt