Fire startet Dauerkartenverkauf für die Oberliga

Schon wieder zweistellig verlorenSchon wieder zweistellig verloren
Lesedauer: ca. 1 Minute

Heiß auf Eis - unter diesem Motto steht die Saison 2007/08 bei Deggendorf Fire. Während sich die sportliche Leitung mit Neuigkeiten noch zurück hält, hat die Vorstandschaft nun die Preise für die Einzel- und Dauerkarten veröffentlicht.

Bis zum 31. Juli läuft eine Frühbucher-Aktion, bei der die Tickets um ca. 10 Prozent billiger zu haben sind. Vor allem für die Mitglieder sind die Preise schmackhaft, die Erwachsenen-Karten z.B. sind um 50 € billiger als für Nicht-Mitglieder.

Die Dauerkarte enthält nach momentanem Stand 25 Punkte- sowie alle Vorbereitungsspiele. Daher sind die Preise nicht verbindlich, mit dem Feststehen der Ligen-Einteilung werden die Preise unter Umständen angepasst. Eventuelle Play-off- oder Play-down-Spiele sind nicht enhalten.

Ein besonderes Schmankerl gibt es für die ersten 100 Dauerkarten-Erwerber. Deren Namen werden stilvoll auf das Spielertrikot gedruckt. Weiterhin nehmen alle Käufer, die ihr Saisonticket bis zum 31. Juli erwerben an einer Verlosung teil, in der es Fahrten zu einem Auswärtsspiel im Mannschaftsbus, ein Fotoshooting mit der Mannschaft, ein Shooting mit einem Spieler nach Wahl und die Möglichkeit, ein Vorbereitungsspiel auf der Mannschaftsbank zu verfolgen, zu gewinnen gibt.

Der Preis für die Einzelkarten befinden sich im Liga-Durchschnitt, für eine Stehplatz-Karte muss der erwachsene Fan 10 Euro bezahlen. Die wichtige Zielgruppe der Schüler im Alter bis 18 Jahre bezahlt gar nur 6 Euro für Oberliga-Eishockey in Deggendorf.

Die Dauerkarten können im Internet unter www.deggendorf-fire.de bestellt werden. Dort gibt es auch die genauen Kartenpreise. Außerdem ist ein Kauf in der Geschäftsstelle im Eisstadion (Eingang bei den Kassen) möglich. Diese hat ab 16.7. montags von 18 bis 20 Uhr sowie mittwochs von 12 bis 14 Uhr geöffnet.

Entscheidung für den Beruf
Moskitos Essen: Veit Holzmann beendet Karriere

​Mit einem weinenden und einem lachenden Auge müssen die Wohnbau Moskitos Essen einen Spieler verabschieden, der seinesgleichen sucht. Veit Holzmann gab immer 100 Pr...

Ales Kranjc erhält keinen neuen Vertrag
EV Lindau Islanders: Brent Norris beendet Profikarriere für Beruf in Kanada

​Nach einigen positiven Nachrichten bei den EV Lindau Islanders mit Vertragsverlängerungen, vermelden die Islanders nun die ersten Abgänge. Brent Norris kehrt nach K...

Hoffen auf Trainingsstart im Mai
Krefelder EV bleibt auch 2020 ein Fünf-Sterne-Ausbildungsclub

​Auch in der gerade abgelaufenen Saison ist es dem Krefelder EV erneut gelungen, die fünf Sterne durch den Förderverein des deutschen Eishockey-Nachwuchses zu erhalt...

Torgefährlicher Stürmer kommt aus Peiting
Florian Stauder wechselt zum EV Füssen

​Die Oberligisten einigten sich aus wirtschaftlichen Gründen wegen der derzeitigen Lage auf den Stopp sämtlicher Vertragsgespräche bis zum 30. April. Zuvor kann der ...

Süd-Vereine schließen sich der Nord-Vereinbarung an
Oberligisten einigen sich auf Transferstopp

​Die Mannschaften der Oberliga Nord und Süd haben sich auf einen vorübergehenden Transferstopp geeinigt. Die beiden unter dem Dach des Deutschen Eishockey-Bund organ...

Fünf Spieler im Fokus
Personalveränderungen bei den Hannover Indians

​Obwohl die Hannover Indians sich, wie ihre elf Konkurrenten in der Oberliga Nord auch, dazu verpflichteten, bis zum 30. April keine Vertragsgespräche zu führen und ...

21-Jähriger verlängert um ein Jahr
Florian Krumpe bleibt bei den Starbulls

​Gute Neuigkeiten für die Grün-Weißen: Das Eigengewächs Florian Krumpe bleibt den Starbulls Rosenheim weiterhin treu. Der Club hat sich mit dem 21-jährigen Verteidig...

Edgars Homjakovs kommt aus Sonthofen
Blue Devils Weiden holen lettischen Nationalspieler

​Die zweite Kontingentposition bei den Blue Devils Weiden wird in der kommenden Spielzeit von einem lettischen Nationalspieler besetzt: Edgars Homjakovs, der in der ...