Fire revanchiert sich für Niederlage im Hinspiel

Schon wieder zweistellig verlorenSchon wieder zweistellig verloren
Lesedauer: ca. 1 Minute

„Ich habe den Artikel aus der Passauer Lokalpresse in die Kabine gehängt. Dass wir dort als Schießbude der Liga bezeichnet wurden, war Motivation genug“, berichtete ein stolzer „Nore“ Weber nach dem Spiel, wie er die Mannschaft auf das Spiel gegen den niederbayerischen Rivalen aus Passau eingestellt hatte. So gewann der Deggendorfer SC gegen die Black Hawks Passau mit 3:2 nach Verlängerung.

Deggendorf Fire zeigte sich von Beginn an, wieder von seiner besten Seite: Läuferisch und kämpferisch mit enormen Pensum und auch spielerisch ging es zielstrebig in Richtung Passauer Verteidigungsdrittel und schon das erste eigene Überzahlspiel sollte die Führung für die Gastgeber bringen: Andreas Geisberger hatte von der blauen Linie einfach mal drauf gehalten und die Scheibe flach an Freund, Feind und auch an Huber im Passauer Tor vorbei im gegnerischen Gehäuse versenkt.

In diesem Stil ging es weiter: Fire im Vorwärtsgang, aber auch die Gäste tauchten immer wieder gefährlich vor dem Tor der Gastgeber auf. Dort stand mit Niklas Treutle aber ein Goalie, der die Passauer Angreifer schier zur Verzweiflung trieb. Beste Chancen, selbst einen Penalty von Max Kaltenhauser, entschärfte der erst 18-jährige mit stoischer Ruhe. Mehr Schussglück hatte dann wiederum Fire im zweiten Abschnitt: Diesmal war es Bogdan Selea, der einfach mal einen Handgelenkschuss in Richtung Passauer Tor abgegeben hatte und Torhüter Huber alt aussehen ließ, der die Scheibe durch die Schoner rutschen ließ.

Im Schlussdrittel ließen die Kräfte bei Fire dann deutlich nach. Der zusätzliche Ausfall von Stefan Ortolf nach seiner Spieldauersperre, hatte den Kader noch zusätzlich verkleinert, so dass Passau jetzt am Drücker war und seine Routine mit zwei Treffern zum Ausgleich ausspielte. In der Verlängerung war es schließlich Adam Gebara, der nach einem tollen Einsatz von Daniel Lupzig von diesem mustergültig frei gespielt wurde und gekonnt die Hartgummischeibe unhaltbar im Torwinkel versenkte.

Sturmtalent aus Deggendorf verstärkt den REC
Daniel Schröpfer wechselt zu den Rostock Piranhas

​Mit Daniel Schröpfer wechselt ein spannendes Nachwuchstalent aus der Oberliga Süd in den hohen Norden. Der 21-Jährige absolvierte trotz seines jungen Alters bereits...

Victor Östling kommt aus Hamburg
Icefighters Leipzig besetzten dritten Kontingentstelle

​Das Team der EXA Icefighters Leipzig ist komplett. Die dritte Kontingentstelle wird mit Victor Östling besetzt....

Planungen abgeschlossen
Arturs Sevcenko besetzt dritte Kontingentstelle der Lindau Islanders

​Das letzte Puzzlestück im Kader der EV Lindau Islanders ist eingefügt. Stürmer Arturs Sevcenko besetzt die dritte Kontingentstelle neben Martin Mairitsch und Vertei...

Alligators besetzen dritte Kontingentstelle
Klavs Planics wechselt zu den Höchstadt Alligators

​Nach Eetu-Ville Arkiomaa dürfen die Höchstadt Alligators wieder einen Neuzugang in ihren Reihen begrüßen: Mit Klavs Planics erhält das Team erneut Verstärkung im St...

Früherer Starspieler und Ex-Coach kehrt zurück
Greg Thomson wird Nachwuchskoordinator beim EC Hannover

​Der EC Hannover Indians e.V. bastelt weiter an der Zukunft des Stammvereins. Den Verantwortlichen des ECH e.V. ist es gelungen, mit Greg Thomson eine Pferdeturm-Leg...

Auftakt am 22. September
Oberliga Nord beginnt mit Westderby

​Endlich wieder Eishockey. Für den Fan, der im Augenblick bei tropischen Temperaturen brav vor sich hin schwitzt, ein Lichtblick. Nachdem in den letzten drei Monaten...

Anthony Hermer gehört zum Team
Junges Talent komplettiert die Blue Devils Weiden

​Anthony Hermer (17) steht auch in der anstehenden Saison 2022/2023 im Oberliga-Kader der Blue Devils Weiden. ...

Verteidiger verpflichtet
Passau Black Hawks verstärken sich mit Samuel Mantsch

​Die Passau Black Hawks haben Verteidiger Samuel Mantsch verpflichtet. ...

Oberliga Nord Hauptrunde

Oberliga Süd Hauptrunde