Fire mit Passau auf AugenhöheD

Schon wieder zweistellig verlorenSchon wieder zweistellig verloren
Lesedauer: ca. 1 Minute

Schon zwei Tage nach der knappen Niederlage im Penaltyschießen gegen die Passau Black Hawks traf Deggendorf Fire in der Dreiflüssestadt auf den Ligakonkurrenten. Trotz des Ausfalls von Manuel Bayer und Dominic Retzer lieferte die Mannschaft um Kapitän Michael Fendt eine kämpferisch starke Leistung und war gegen die favorisierten Passauer vor allem bei 5 gegen 5 durchaus auf Augenhöhe.

Knackpunkt und ausschlaggebend für die Niederlage allerdings das zweite Drittel als man sich mit zahlreichen Strafzeiten immer wieder selbst schwächte und sich auch Fehler einschlichen, die der Gegner zur vorentscheidenden 4:1-Führung nutzte. Sportdirektor Michael Winnerl sah aber gerade den Schlussabschnitt dann wieder positiv: „Nach dem Rückstand hat die Mannschaft nicht aufgegeben, sondern hat bis zum Ende gekämpft und Druck gemacht.“ Mehr als der Anschlusstreffer durch Nico Wolfgramm war Fire an diesen Abend allerdings nicht mehr vergönnt, so dass am Ende eine 2:4-Niederlage auf der Anzeigetafel stand.

Tore: 1:0 (6:24) Pilz (Michl), 2:0 (12:32) Gantschnig (Vogl/5-4), 2:1 (18:19) Lupzig (Hackl), 3:1 (28:20) Muller (Feistl/5-4), 4:1 (29:51) Muller (Sicinski, Steiger/5-4), 4:2 (41:33) Wolfgramm (Ruderer). Strafen:

Deggendorf 22, Passau 20 + 10 (Gantschnig). Zuschauer: 529.

Torhüterposition ist besetzt
Mikey Boehm bleibt beim SC Riessersee

​Erst am 14. Januar 2021 stieß Torhüter Mikey Boehm zum SC Riessersee, befristet auf vier Wochen – dann bis Saisonende. Jetzt geht die Liaison zwischen dem Club und ...

Dritte Spielzeit bei den Grün-Weißen
John Sicinski bleibt Cheftrainer der Starbulls Rosenheim

​Der Steuermann bleibt weiterhin an Bord: Die Starbulls Rosenheim haben sich mit dem vor kurzem 47 Jahre alt gewordenen John Sicinski bereits während der Hauptrunde ...

Deutlicher Sieg im dritten Spiel gegen Crocodiles
Hannover Scorpions erreichen Nord-Finale gegen Herne

​Das war schon eine recht eindrucksvolle Demonstration des Meister der Oberliga Nord gegen seinen Hamburger Herausforderer. Die Crocodiles gaben kämpferisch alles, m...

5:0-Erfolg gegen Selb nach famosem ersten Drittel
Eisbären Regensburg geben im Süd-Finale Lebenszeichen von sich

​Es war vielleicht das beste Drittel in dieser Saison, das die Eisbären Regensburg im dritten Spiel der Finalserie der Oberliga Süd gegen die Selber Wölfe auf das Ei...

Rekord-Scorer beendet seine Karriere
ECDC Memmingen: Antti-Jussi Miettinen macht Schluss

​Nach sieben Jahren in Memmingen und knapp 300 Spielen für die Indians beendet der finnische Angreifer Antti-Jussi Miettinen seine Karriere. Der 38 Jahre alte Stürme...

Neuzugang aus Deggendorf
Elia Ostwald wechselt zu den Blue Devils Weiden

​Der erste Neuzugang für die Defensive der Blue Devils steht fest: vom Ligakonkurrenten Deggendorfer SC wechselt Elia Ostwald in die Oberpfalz. ...

Christopher Mitchell und Mark Krammer bleiben
Zwei Vertragsverlängerungen und vier Abgänge bei HC Landsberg Riverkings

​Mit Christopher Mitchell und Mark Krammer bleiben auch in der kommenden Saison zwei talentierte Stürmer dem Kader der HC Landsberg Riverkings erhalten. ...

Scorpions und Crocodiles müssen am Dienstag nachsitzen
Herner EV steht als erster Nord-Finalteilnehmer fest

​Auch wenn die Play-offs der Oberliga Nord eingedampft sind, sie sind wirklich spannend. Wer hätte gedacht, dass der Herner EV im Halbfinale den Nordtitelverteidiger...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

Oberliga Nord Playoffs

Freitag 23.04.2021
Hannover Scorpions Scorpions
- : -
Herner EV Herne
Sonntag 25.04.2021
Herner EV Herne
- : -
Hannover Scorpions Scorpions
Dienstag 27.04.2021
Hannover Scorpions Scorpions
- : -
Herner EV Herne

Oberliga Süd Playoffs

Freitag 23.04.2021
Selber Wölfe Selb
- : -
Eisbären Regensburg Regensburg
Sonntag 25.04.2021
Eisbären Regensburg Regensburg
- : -
Selber Wölfe Selb