Fire ließ zahlreiche Chancen ungenützt

Schon wieder zweistellig verlorenSchon wieder zweistellig verloren
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Die Ausgangsbasis vor dem Spiel gegen die Rostock Piranhas war natürlich nicht die beste für das Team von Deggendorf Fire, zu mal mit Manuel Bayer auch noch ein Verteidiger für dieses Spiel ausfiel. Dennoch schlug sich der DSC trotz einer 2:8-Niederlage nicht schlecht.

In den ersten Minuten machte Fire das Spiel gegen die Mannschaft von der Ostsee und man konnte sich einige Chancen erarbeiten. Nur ins Tor fand die Scheibe nicht. Dafür konnten die Gäste in der 14. Minute das 1:0 erzielen. Nur eine Minute später musste Reinhard Haider im Tor von Deggendorf Fire wieder hinter sich greifen und in der 17. Minute machten die Piranhas sogar noch das 3:0.

Nach der Drittelpause dauerte es genau 34 Sekunden, ehe die Gäste aus Mecklenburg-Vorpommern das 4:0 erzielten. Aber in der 29. Minute konnten die Zuschauer im Rund der Deggendorfer Eissporthalle zum ersten Mal jubeln, denn Mike Forgie erzielte das 1:4 auf Vorlage von John Sicinski, der damit seinen 100. Scorerpunkt in dieser Saison verbuchte. Aber die Rostocker hatten in der 32. Minute die Antwort mit dem 5:1 parat. Nach diesem Tor vollzog Trainer Michael Winnerl, den bereits vor dem Spiel vereinbarten, Wechsel im Tor und Junioren-Torhüter Manuel Schimpfhauser bekam die Chance, Spielpraxis in der Oberliga zu sammeln. Aber bereits in der 34. Minute musste auch er ein Tor zum 1:6 hinnehmen. Zwischenzeitlich war Deggendorf bereits einen Mann weniger, denn Michael Hengen musste nach einem Stockschlag vorzeitig zum Duschen. In der 37. Minute fiel sogar noch das 1:7 für die Piranhas. Kurz vor der Pause kam es zum nächsten Aufreger im Spiel. Denn zuerst bekam Anthony Pallotta nach einem Stockcheck zwei Strafminuten aufgebrummt. Auf dem Weg zur Strafbank bekam er nach einer kurzen Unterredung mit Schiedsrichter eine Disziplinarstrafe und zur Drittelpause bekam er eine weitere Disziplinarstrafe, was automatisch eine Spieldauerdisziplinarstrafe bedeutete. Damit fallen Michael Hengen und Anthony Pallotta für das nächste Heimspiel am Freitag gegen Kaufbeuren aus.

Im letzten Drittel war es ein offenes Spiel, in dem beide Mannschaften Chancen hatten. Zunächst erhöhte Rostock auf 1:8, ehe Mike Forgie mit seinem zweiten Tor den 2:8-Entstand in der 56. Minute herstellte. Nachdem Spiel kam es zur nächsten Hiobsbotschaft, denn Jeff White wird sich unter der Woche einer Operation am Handgelenk unterziehen müssen. Damit fallen nun mit ihm, Philipp Weinzierl und Nico Wolfgramm drei Verteidiger für den Rest der Saison aus. Trainer Michael Winnerl ist momentan aufgrund der dünnen Personaldecke sicherlich nicht für seine Aufgabe zu beneiden.

Das letzten Spiel am 5. April gegen den EV Landsberg 2000 wird statt um 18.30 Uhr bereits um 17.30 Uhr stattfinden – nach dem Spiel steigt eine Saisonabschlussparty im Stadion.

Tore: 0:1 (13:32) Hördler (Thau, Bauer), 0:2 (14:33) Piwowarczyk (Gottwald, Blank), 0:3 (16:29) Schneider (Blank), 0:4 (20:34) Blank (Hördler, Koubenski/5-4), 1:4 (28:25) Forgie (Sicinski, Pallotta), 1:5 (31:03) Koubenski (Blank, Schneider), 1:6 (33:19) Blank (Bauer, Schneider/5-4), 1:7 (36:38) Bauer, 1:8 (53:59) Piwowarczyk (Gottwald, Blank), 2:8 (55:13) Forgie (Sicinski, White). Strafen: 21 + 5 + Spieldauer (Hengen) + 10 + Spieldauer (Pallotta), Rostock 8. Zuschauer: 280.

Rostock überholt Krefeld
Oberliga Nord: 60 Tore in sechs Spielen

Die Zuschauer, wenn sie denn hätten kommen dürfen, hätten ihre Freude gehabt. Im Schnitt fielen in jeder Partie des Freitags in der Oberliga Nord zehn Tore und bei e...

Last-Minute Sieg
Dezimierter Deggendorfer SC ringt die Islanders nieder

Was für ein Abend im Eisstadion an der Trat – nach den Turbulenzen vor dem Spiel zeigte die Mannschaft von Trainer Chris Heid eine starke Reaktion und drehte einen 1...

„Rote Linien überschritten“
DSC stellt sieben Spieler vom Trainings- und Spielbetrieb frei

Nachdem die sportliche Leitung des Deggendorfer SC in den letzten Wochen in neue Hände übergegangen ist, wurden sämtliche internen Belange auf Grund der sportlichen ...

Gegen Riessersee „einfach weitermachen“
Nur ein Spiel für die Starbulls Rosenheim

Nur ein Spiel bestreiten die Starbulls Rosenheim in der Oberliga Süd am Wochenende: Am Sonntag treffen die Grün-Weißen im Olympia-Eissportzentrum Garmisch-Partenkirc...

Duell der Tabellennachbarn
EV Füssen zu Gast bei den Passau Black Hawks

Am Freitag haben die Passau Black Hawks spielfrei und bereiten sich auf das Heimspiel am Sonntag um 17 Uhr gegen den EV Füssen vor. Es ist das Duell der direkten Tab...

Duell mit den Tilburg Trappers
Herforder Ice Dragons fordern Serienmeister heraus

„Gegen Tilburg und die Hannover Scorpions ist es für uns sehr schwer zu punkten“, sagte Jeff Job, Chefcoach des Herforder EV am vergangenen Freitag. Sein Team hatte ...

Spiele gegen Höchstadt und Rosenheim
SC Riessersee spielt am Wochenende zweimal daheim

Endlich können die Werdenfelser wieder im gewohnten Rhythmus von zwei Spielen pro Wochenende antreten. An diesem Wochenende sind zunächst am Freitag die direkten Tab...

Am Freitag zu Gast in Deggendorf
EV Lindau trifft im letzten Heimspiel der Hauptrunde auf Selb

In dieser Woche standen harte Trainingseinheiten auf dem Plan, denn am Wochenende warten zwei extrem starke Gegner auf die EV Lindau Islanders. Am Freitag (5. März, ...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

Oberliga Nord Hauptrunde

Dienstag 09.03.2021
Hannover Indians Indians
- : -
Krefelder EV Krefeld
Rostock Piranhas Rostock
- : -
Icefighters Leipzig Leipzig
Hammer Eisbären Hamm
- : -
Black Dragons Erfurt Erfurt
Hannover Scorpions Scorpions
- : -
EG Diez-Limburg Limburg
Saale Bulls Halle Halle
- : -
Herforder EV Herford
Dienstag 23.03.2021
Krefelder EV Krefeld
- : -
Black Dragons Erfurt Erfurt
Hannover Indians Indians
- : -
Icefighters Leipzig Leipzig
Saale Bulls Halle Halle
- : -
Rostock Piranhas Rostock
EG Diez-Limburg Limburg
- : -
Hammer Eisbären Hamm
Dienstag 30.03.2021
Hannover Indians Indians
- : -
Black Dragons Erfurt Erfurt
Herner EV Herne
- : -
Rostock Piranhas Rostock
EG Diez-Limburg Limburg
- : -
Hammer Eisbären Hamm
Hannover Scorpions Scorpions
- : -
Krefelder EV Krefeld

Oberliga Süd Hauptrunde

Freitag 05.03.2021
EC Peiting Peiting
- : -
Blue Devils Weiden Weiden
SC Riessersee Riessersee
3 : 4
Höchstadter EC Höchstadt
Deggendorfer SC Deggendorf
4 : 3
EV Lindau Lindau
HC Landsberg Riverkings Landsberg
0 : 5
Eisbären Regensburg Regensburg
Sonntag 14.03.2021
Höchstadter EC Höchstadt
- : -
EHF Passau Black Hawks Passau
Blue Devils Weiden Weiden
- : -
EC Peiting Peiting
Deggendorfer SC Deggendorf
- : -
Starbulls Rosenheim Rosenheim
Freitag 12.03.2021
SC Riessersee Riessersee
- : -
EV Lindau Lindau
EHF Passau Black Hawks Passau
- : -
EC Peiting Peiting
Eisbären Regensburg Regensburg
- : -
Deggendorfer SC Deggendorf
Dienstag 16.03.2021
EV Füssen Füssen
- : -
Deggendorfer SC Deggendorf
Selber Wölfe Selb
- : -
SC Riessersee Riessersee
Starbulls Rosenheim Rosenheim
- : -
Blue Devils Weiden Weiden
Eisbären Regensburg Regensburg
- : -
Höchstadter EC Höchstadt
HC Landsberg Riverkings Landsberg
- : -
EHF Passau Black Hawks Passau
ECDC Memmingen Memmingen
- : -
EV Lindau Lindau