Fire kann gegen Klostersee einfach nicht gewinnen

Schon wieder zweistellig verlorenSchon wieder zweistellig verloren
Lesedauer: ca. 1 Minute

Auch im vierten Spiel unterlag der Deggendorfer SC dem EHC Klostersee – diesmal mit 4:6. Dabei begann alles nach Maß, John Sicinski zog an der gegnerischen blauen Linie ab und überwand Florian Hochhäuser zum 1:0-Führungstreffer. Nun allerdings kamen die Gäste besser in die Partie. Johannes Wieser brachte zuerst die Scheibe im Nachstochern über die Linie. Begünstigt durch ein Überzahlspiel des gut leitenden Schiedsrichters Krüger nutzte Wieser erneut die Gelegenheit zum Führungstreffer seiner Farben. In der 15. Minute brachte Jared Mudryk die Grafinger mit 3:1 in Front, nachdem er von Braydon Cox wunderbar frei gespielt wurde. Coach Eisenhut schien in der Pause die richtigen Worte gefunden zu haben, denn Greilinger erzielte nach nur 37 Sekunden den Anschlusstreffer zum 2:3. Mehr Tore fielen in diesem Abschnitt nicht mehr, Fire war aber die aktivere und bessere Mannschaft. Die harte Arbeit wurde im Schlußdrittel zunächst mit dem Ausgleich durch Greilinger belohnt, doch innerhalb von zwei Minuten entschieden die Grafinger die Partie: Florian Saller, Jonathan Hobson und Vaclav Ruprecht machten Fire den Garaus und erzielten drei Treffer. Der Anschlusstreffer von Sicinski, der zu recht zum besten Spieler des Abends gewählt wurde, kam 90 Sekunden vor dem Ende der Partie etwas zu spät. Auch das Herausnehmen von Haider zugunsten eines sechsten Feldspielers brachte keinen zählbaren Erfolg mehr, weshalb der EHC Klostersee letztlich verdient das Eis als Sieger verließ.


📺 Deinen Lieblingssport ohne Abo streamen 👍 Eishockey, Football, Handball, Volleyball und 70 weitere Sportarten auf Sportdeutschland.TV
Verteidiger geht in seine fünfte Saison
Höchstadt Alligators verlängern mit Jake Fardoe

Erneut verkündet der HEC Neuigkeiten bezüglich einer noch offenen Personalie: Mit Jake Fardoe trägt einer der Publikumslieblinge auch in der Saison 2024/25 das Triko...

Neuzugang für die Offensive aus Lindau
Marc Hofmann schließt sich dem SC Riessersee an

Der SC Riessersee hat den Angreifer Marc Hofmann für die kommende Spielzeit verpflichtet....

Ehemaliger Juniorennationalspieler
Onesto Tigers Bayreuth verpflichten Tim Detig

​Mit Tim Detig wechselt ein junger Stürmer, der bereits auf gut 140 Partien in der DEL2 zurückblicken kann, nach Oberfranken....

Dritte Saison für den 21-jährigen Stürmer
Philip Hecht bleibt bei den Heilbronner Falken

...

Erfahrener Abwehrspieler kommt aus Herford
Jonas Gerstung wechselt zu den Black Dragons Erfurt

Der 1,90m große Defender hat bei den Eisbären Juniors Berlin das ‚Laufen‘ gelernt und blickt mit seinen 30 Jahren auf respektable 273 DEL2- und 367 Oberliga-Spiele z...

Personalplanung beim ECH
Ein Neuer und eine Verlängerung bei den Hannover Indians

​Lange Zeit war es ruhig um die Hannover Indians, jetzt melden die Pferdetürmler zwei neue Verträge....

Aufstiegsheld von 1979
Lynn Powis – eine Duisburger Legende wurde 75

​Wir gehen zurück in die Vergangenheit, genauer in den Sommer 1978. Der DSC Kaiserberg hatte in der 2. Eishockey-Bundesliga der Saison 1977/78 zwar Platz vier erreic...

Alle Kader
So sieht es in der Oberliga aus

​Das ist der aktuelle Stand bei der Personalplanung der Vereine in den Oberligen Nord und Süd....