Fire holt fünf Punkte gegen direkte Konkurrenz

Fire holt fünf Punkte gegen direkte KonkurrenzFire holt fünf Punkte gegen direkte Konkurrenz
Lesedauer: ca. 1 Minute

Schon im Eröffnungsdrittel hatte der DSC gegen Selb alles klar gemacht: 3:0 zeigte die Anzeigetafel nach nur 20 Minuten. Die Tore von Stefan Ortolf, Bogdan Selea und Joe Rand waren letztlich bereits spielentscheidend, denn in der Folge konnten die in der Offensive harmlos wirkenden Gäste, nur selten das von Sandra Agricola gehütete Fire-Gehäuse unter Druck setzen. Der Kanadier Rand sorgte dann im Schlussdrittel mit seinem zweiteTor für die endgültige Entscheidung, die die Franken nur noch auf den Endstand von 4:2 verkürzen konnten. Fire-Coach Nore Weber sah nach dem Spiel auch in der Leistung im ersten Drittel den Schlüssel zum Erfolg: „Wir sind konzentriert aus der Kabine gekommen und haben von Beginn an Druck gemacht. Heute haben wir auch endlich unsere Chancen konsequent verwertet.“
Am Sonntag beim EHC Klostersee war dann der zuletzt oft kritisierte Bogdan Selea der Matchwinner für Fire: Der Angreifer erzielte nicht nur beide Treffer für die Niederbayern in der regulären Spielzeit, sondern erwies sich erneut als sicherer Penaltyschütze und sorgte so für den Zusatzpunkt nach einer torlosen Overtime.
In der Tabelle konnte Fire seinen Vorsprung auf die Verfolger aus Selb und Regensburg auf 8 Punkte ausbauen und zugleich den Rückstand auf Platz 6 auf 5 Punkte verkürzen.
Am Rand der Freitagsbegegnung bestätigte Sportdirektor Michael Winnerl auch den Wechsel von Ersatztorhüter Manuel Schimpfhauser zum ESC Vilshofen. Der gebürtige Straubinger kann den Eishockeysport dort besser mit seinem Studium in Passau verbinden.

36-Jähriger macht weiter
Martin Heinisch bleibt den Blue Devils Weiden treu

​Die Kaderplanung der Blue Devils Weiden für die neue Saison geht mit großen Schritten voran. Martin Heinisch wird auch in der nächsten Saison für die Weidener auf T...

4:2 im fünften Finalspiel bei den Hannover Scorpions
Selber Wölfe sind Deutscher Oberligameister 2021

​Nach einem äußerst spannenden Spiel in einer ebenso spannenden Oberliga-Finalserie setzten sich die Selber Wölfe bei den Hannover Scorpions mit 4:2 (2:1, 1:0, 1:1) ...

Neuzugang aus Deggendorf
Passau Black Hawks nehmen Allrounder Sergej Janzen unter Vertrag

​Die Passau Black Hawks und Sergej Janzen haben sich auf eine Zusammenarbeit zur Oberliga-Saison 2021/22 geeinigt. Der 34-Jährige ging seit 2015 für den Nachbarn und...

Außenstürmer kommt aus der 2. Liga Tschechiens
Matej Pekr besetzt erste Kontingentstelle beim ECDC Memmingen

​Der ECDC Memmingen hat eine Schlüsselstelle im Kader mit dem Tschechen Matej Pekr besetzt. Der 33 Jahre alte Außenstürmer gilt als überaus starker Scorer und soll i...

Ein Verteidiger bleibt, ein Verteidiger geht
Lubos Velebny macht beim EV Füssen weiter

​Der Eissportverein Füssen kann zwei weitere Personalien vermelden. Dabei handelt es sich um eine wichtige Vertragsverlängerung, aber auch um einen Abgang. Routine p...

EXA Icefighters Leipzig holen junges Allround-Talent
Patrick Demetz wechselt von Krefeld nach Leipzig

​In den letzten Tagen vermeldeten die Verantwortlichen des Krefelder EV den Abgang von Patrick Demetz. Der Deutsch-Italiener wurde unter anderem mit den folgenden Wo...

Weidekamp gegen Hannover Scorpions Spieler des Tages
Selber Wölfe erzwingen mit Shutout fünftes Oberliga-Finalspiel

​Diese Oberligafinalserie gibt alles, was man von einem solchen Duell erwarten kann. Viel Kampf, auch technisch top, alles in einem dramatischen Gewand und am Ende, ...

Seit 2013 am Gysenberg
Kapitän Michel Ackers bleibt zwei weitere Jahre beim Herner EV

​Der Herner EV und Michel Ackers gehen gemeinsam in die Zukunft. Der Kapitän hat seinen Vertrag am Gysenberg um zwei Jahre verlängert und wird die Grün-Weiß-Roten mi...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

Oberliga Nord Playoffs

Oberliga Süd Playoffs