Fire gibt sich erst im Penaltyschießen geschlagen

Schon wieder zweistellig verlorenSchon wieder zweistellig verloren
Lesedauer: ca. 1 Minute

Gegen die mit zahlreichen erfahrenen Spielern gespickte Mannschaft aus Passau war und bleibt Deggendorf Fire zwar nach der Papierform auch für die Saison ein Außenseiter, doch die Truppe von Trainer „Nore“ Weber hat in der Freitagspartie mehr als deutlich gezeigt, dass mit ihr in dieser Saison zu rechnen sein und sie für die eine oder andere Überraschung gut sein wird. Das Testspiel verlor der DSC gegen die Black Hawks Passau mit 5:6 nach Penaltyschießen.

Schon vor dem Spiel aber der erste Rückschlag: Allrounder Manuel Bayer, der zuletzt starke Leistungen gezeigt hatte, zog sich eine schwere Handverletzung zu, die ihn wahrscheinlich für mindestens die nächsten sechs Wochen zum pausieren zwingt. Schon im Anfangsdrittel schied dann auch noch Herbert Geisberger aus, der sich mit einer Zahlverletzung auf den Weg in die Uniklinik nach Regensburg machen musste.

Das Spiel selbst verlief weitgehend ausgeglichen. Jede Mannschaft konnte phasenweise das Spiel auf ihre Seite ziehen, ohne aber den Gegner vollständig zu kontrollieren. Nach einem nach Toren von Sicinski für Passau und Retzer auch auf der Anzeigentafel ausgeglichenen ersten Drittel, brachte der sehr auffällige Alexander Popp die Gäste zu Beginn des Mitteldrittels mit einen Doppelschlag in der 22. und 23. Minute in Führung. Deggendorf biss sich aber zurück ins Spiel und Selea, Wolfgramm und Fendt sorgten im gleichen Drittel sogar noch für die erstmalige Fire-Führung. Im Schlussabschnitt merkte man beiden Teams deutlich an, dass die Vorbereitung noch in den Füßen steckt, aber trotz merklich schwindender Kräfte blieb die Begegnung bis zur 60. Minute spannend: Gantschnig konnte ausgleichen, während Popp die erneute Fire-Führung durch Borrmann, der sich gegen Gästeverteidiger Dvorak eindrucksvoll durchgesetzt hatte, abermals ausgleichen konnte. Das Penaltyschießen entschied Passau für sich.

Tore: 0:1 (14:08) Sicinski (Feistl), 1:1 (16:02) Retzer, 1:2 (21:44) Al. Popp (Meier), 1:3 (22:17) Al. Popp, 2:3 (30:19) Selea, 3:3 (34:14) Wolfgramm (6-5), 4:3 (35:23) Fendt (Stern, Retzer), 4:4 (50:51) Gantschnig (4-5), 5:4 (54:14) Borrmann, 5:5 (55:36) Al. Popp (Bucheli, Michl), 5:6 (60:00) Sicinski (entscheidender Penalty). Strafen: Deggendorf 4, Passau 8. Zuschauer: 422.

ERC Sonthofen trifft auf Weiden
Bulls wollen Aufwärtstrend fortsetzen

​Am Sonntag, 8. Dezember, gastiert der ERC Sonthofen um 18.30 Uhr bei den Blue Devils Weiden in der Oberpfalz. Am Freitag ist der ERC spielfrei, da das Heimspiel geg...

Zuerst Piranhas auswärts, dann Scorpions zu Hause
Herner EV verbucht zuletzt zwei Sechs-Punkte-Wochenenden

​Nach zuletzt zwei Sechs-Punkte-Wochenenden hat der Herner EV seinen zweiten Tabellenplatz hinter dem Serienmeister Tilburg deutlich gefestigt. Der Vorsprung auf Lei...

Wiedersehen mit Zabolotny – Freitag geht es zum schweren Spiel nach Selb
Spitzenteam aus Deggendorf kommt nach Lindau

​Das vergangene Spielwochenende hat für die EV Lindau Islanders mit einem Heimsieg über Rosenheim und einer Niederlage in Regensburg geendet. In den nächsten beiden ...

Acht Heimsiege in Serie
Die Spitze verteidigen: Memminger Indians empfangen Weiden

​Am Freitagabend (20 Uhr) kommt es zum nächsten Heimspiel der Memminger Indians in der Oberliga Süd. Der ECDC bekommt es dann mit den Blue Devils Weiden zu tun. ...

Verfolgerduell steht an
Der EV Füssen kommt zum Spitzenspiel nach Deggendorf

​Ein Topspiel jagt beim Deggendorfer SC aktuell das nächste. Am vergangenen Sonntag traf das Team von Trainer Dave Allison auf den EC Peiting, am kommenden Freitag t...

Zum Nikolaus gegen die Tabellenspitze
Rostock Piranhas bekommen es mit Herne und Leipzig zu tun

​Mit gut geputzten Stiefeln werden die Anhänger des Rostocker EC am Freitag in die Eishalle kommen, denn es ist Nikolaus. Natürlich wünschen sich alle, dass die Pira...

Kantersieg für die Bulls
ERC Sonthofen besiegt Rosenheim mit 9:5

​Das war eine am Ende deutliche Angelegenheit. Am Dienstagabend gewann der ERC Sonthofen in einem vorgezogenen Oberliga-Spiel mit 9:5 (5:1, 2:2, 2:2) gegen die Starb...

Vorzeitiger Wechsel von den Hannover Indians nach Mellendorf
Robert Peleikis wechselt schon jetzt zu den Hannover Scorpions

​Eigentlich hatten die Hannover Scorpions erst in der kommenden Saison mit ihm gerechnet. Jetzt ging jedoch alles sehr schnell. Nachdem die Hannover Indians und Robe...

Oberliga Nord Hauptrunde

Freitag 06.12.2019
Krefelder EV Krefeld
- : -
ESC Moskitos Essen Essen
Hannover Indians Hannover
- : -
Füchse Duisburg Duisburg
Hannover Scorpions Hannover
- : -
Saale Bulls Halle Halle
Black Dragons Erfurt Erfurt
- : -
Crocodiles Hamburg Hamburg
Rostock Piranhas Rostock
- : -
Herner EV Herne
Tilburg Trappers Trappers
- : -
Icefighters Leipzig Leipzig
Sonntag 08.12.2019
Crocodiles Hamburg Hamburg
- : -
Tilburg Trappers Trappers
Icefighters Leipzig Leipzig
- : -
Rostock Piranhas Rostock
Saale Bulls Halle Halle
- : -
Black Dragons Erfurt Erfurt
Füchse Duisburg Duisburg
- : -
Krefelder EV Krefeld
ESC Moskitos Essen Essen
- : -
Hannover Indians Hannover
Herner EV Herne
- : -
Hannover Scorpions Hannover

Oberliga Süd Hauptrunde

Freitag 06.12.2019
Deggendorfer SC Deggendorf
- : -
EV Füssen Füssen
Selber Wölfe Selb
- : -
EV Lindau Lindau
ECDC Memmingen Memmingen
- : -
Blue Devils Weiden Weiden
Eisbären Regensburg Regensburg
- : -
Höchstadter EC Höchstadt
SC Riessersee Riessersee
- : -
EC Peiting Peiting
Sonntag 08.12.2019
Starbulls Rosenheim Rosenheim
- : -
ECDC Memmingen Memmingen
Höchstadter EC Höchstadt
- : -
SC Riessersee Riessersee
EV Füssen Füssen
- : -
Eisbären Regensburg Regensburg
EV Lindau Lindau
- : -
Deggendorfer SC Deggendorf
EC Peiting Peiting
- : -
Selber Wölfe Selb
Blue Devils Weiden Weiden
- : -
ERC Sonthofen Sonthofen
Jetzt die Hockeyweb-App laden!