Fire findet zu spät ins Spiel und verliert 3:4

Schon wieder zweistellig verlorenSchon wieder zweistellig verloren
Lesedauer: ca. 1 Minute

Auch in Miesbach war Deggendorf Fire spielerisch stark, doch einmal mehr wurden zu viele Chancen ausgelassen. Zudem fand man nicht richtig in das Spiel, weshalb der TEV Miesbach mit 2:0 nach 17 Minuten in Führung lag. Nichts desto trotz war Fire ab dem zweiten Spielabschnitt die Spiel bestimmende Mannschaft, erarbeitete sich Chancen um Chancen und glich somit auch verdient im zweiten Drittel aus. Die Tore erzielten Sicinski, Greilinger und Thomassian. Letztlich unterlag der DSC aber mit 3:4, so dass der TEV die Serie ausglich.

Das gewohnt harte und aggressive Spiel der Miesbacher wurde von Hauptschiedsrichter Friesenegger gerade im ersten Abschnitt nicht zwingend genug geahndet, weshalb die spielstarke Mannschaft von Deggendorf Fire schwer in die Partie fand. Mit Ausnahme des entscheidenden Treffers fielen zudem alle Tore der Oberbayern in numerischer Überlegenheit. Tray Tuomie mit seinen Treffern zwei und drei in der Serie legte zunächst die 2:0 Führung vor, die Sicinski kurz vor dem Ende des ersten Drittels verkürzte. Veicht erhöhte nach 33 Minuten auf 3:1, der Treffer fiel relativ überraschend in einer Drangphase von Fire. Doch die Mannen des DSC gaben sich nicht auf, kamen durch Thomas Greilinger und Eric Thomassian wieder zurück ins Spiel. Fünf Minuten vor dem Ende der Partie, es war der einzige gefährliche Angriff der Miesbacher im letzten Abschnitt, entschied Dory Tisdale die Partie für die Oberbayern. Fire warf im Anschluss zwar alles nach vorne, doch der entscheidende Treffer gelang aufgrund einer starken Leistung von Dennis Hipke im Tor der Gastgeber nicht mehr. Selbst die Auswechslung Haiders zugunsten eines sechsten Feldspielers brachte keinen entscheidenden Vorteil.

Damit steht es in der Serie 1:1, das nächste Spiel findet bereits am Ostermontag um 18:30 Uhr in der Deggendorfer Eissporthalle statt. Das fünfte Spiel, das nun definitiv notwendig ist, findet am Freitag um 20:15 Uhr ebenfalls in Deggendorf statt, zuvor müssen die Cracks von Fire am Mittwoch nach Miesbach reisen. Spielbeginn dort ist um 19:30 Uhr.

Top-Verteidiger bleibt
Schwede Linus Svedlund weiter beim ECDC Memmingen

​Mit Linus Svedlund hat der ECDC Memmingen den Vertrag mit einem Schlüsselspieler um ein weiteres Jahr verlängern können. Der Schwede wurde nach seiner Verpflichtung...

Seit Kindestagen am Kobelhang
EV Füssen verlängert mit Torhüter Andreas Jorde

​Eine ganz wichtige Personalie ist beim EV Füssen unter Dach und Fach. Andreas Jorde hat den Vertrag bei seinem Stammverein um eine weitere Spielzeit verlängert. ...

Seit 2015 dabei
Sergej Janzen bleibt dem Deggendorfer SC erhalten

​Mit Stürmer Sergej Janzen verlängert ein weiterer Spieler, der mittlerweile schon zum Inventar gehört, seinen Vertrag beim Deggendorfer SC. ...

Bittere Woche für das Ruhr-Eishockey – dagegen will Herford hoch
Rückzug in die Regionalliga: Nach Duisburg verlässt auch Essen die Oberliga

​Das Derby zwischen dem EV Duisburg und den Moskitos Essen wird es auch weiterhin geben – allerdings eine Klasse tiefer in der Regionalliga West. Wie berichtet hatte...

Wechsel vom EC Bad Nauheim an den Gysenberg
Junioren-Nationalspieler Niklas Heyer wechselt fest zum Herner EV

​Das große Abwehr-Talent Niklas Heyer wechselt fest zum Herner EV. Der deutsche U19-Nationalspieler kommt vom Kooperationspartner EC Bad Nauheim an den Gysenberg und...

Neuzugänge aus der eigenen Talentschmiede
Starbulls Rosenheim setzen auf den eigenen Nachwuchs

​Starke Perspektiven für den Nachwuchs der Starbulls Rosenheim: Die Verteidiger Benedikt Dietrich und Michael Gottwald, sowie die Angreifer Kilian Steinmann und Phil...

Feldkircher Eishockeylegende wurde Europapokal-Sieger
EV Lindau Islanders verpflichten Gerhard Puschnik als Cheftrainer

​Die EV Lindau Islanders haben ihre Trainersuche erfolgreich abgeschlossen. Gerhard Puschnik wird neuer Cheftrainer des Oberligisten. Dabei bleiben die Lindauer bei ...

Offensive Verstärkung für die Alligators
Dimitri Litesov wechselt von Rosenheim zum Höchstadter EC

​Nach den bisherigen Vertragsverlängerungen präsentiert man beim Höchstadter EC den ersten Neuzugang, der den Fans kein Unbekannter sein dürfte: Stürmer Dimitri Lite...