Fire besetzt zweite Kontingentstelle

Schon wieder zweistellig verlorenSchon wieder zweistellig verloren
Lesedauer: ca. 1 Minute

Am Freitag konnte Günter Eisenhut Vollzug melden: Die Unterschrift des zweiten Kontingentspielers des Deggendorfer SC ist da. Dabei handelt es sich um Anthony Pallotta. Der 22-Jährige kommt von der University of Toronto aus der kanadischen College-Liga CIS.

Der Rechtsschütze kommt mit besten Referenzen nach Niederbayern: Er war die letzten beiden Jahre Topscorer seines Teams, der Toronto Varsity Blues, war zweimal für das ligeninterne Allstar-Team nominiert und war Assistentskapitän. In seinen 28 Spielen erzielte er 22 Tore und gab 18 Vorlagen. „Er ist ein eiskalter Torjäger. Wenn er den Pass bekommt, dann kracht es auch meistens“, beschreibt Eisenhut den Spieler. Am Ende der Saison war Pallotta in den Top 10 der besten Scorer.

Zum Vergleich: Sein Teamkollege Mark Heatley, Bruder von NHL-Star Dany Heatley, kam auf 38 Punkte. Er wechselt in der kommenden Saison nach München in die zweite Bundesliga. Pallotta wird in der Oberliga auf mehrere ehemalige Gegenspieler treffen, darunter z.B. Simon Barg (Peiting), Tim Krymusa (Passau), Dylan Stanley (Rosenheim).

An der Universität hat Anthony Pallotta den Abschluss des „Bachelors of Commerce“ erhalten.

Pallotta wird mit der Rückennummer 91 auflaufen.

Oberliga Playoffs

Montag 22.04.2019
Tilburg Trappers Trappers
- : -
EV Landshut Landshut
Mittwoch 24.04.2019
EV Landshut Landshut
- : -
Tilburg Trappers Trappers