Finnische Neuzugänge besuchten Bad Nauheim

Finnische Neuzugänge besuchten Bad NauheimFinnische Neuzugänge besuchten Bad Nauheim
Lesedauer: ca. 1 Minute

Am vergangenen Wochenende besuchten die beiden finnischen Neuzugänge der Roten Teufel Bad Nauheim, Petja Pietiläinen und Mikko Kainulainen, ihre neue Wirkungsstätte in der anstehenden Oberliga-Saison. Bereits im Mai hatten sie angekündigt, Bad Nauheim vorab besichtigen zu wollen, um sich ein Bild von dessen zu machen, was da auf sie ab Mitte August bei ihrer ersten Deutschland-Station zukommt. Am späten Freitagabend angekommen holte sie Betreuer Mark Simon vom Flughafen ab und brachte die Stürmer direkt ins Hotel „Dolce“ am Kurpark. Somit stand der komplette Samstag mit Sightseeing in der Stadt inklusive der Umgebung wie Stadion, Wohnungen etc. zur Verfügung. Nachmittags wurden die Formalitäten wie Passanträge und Materialbestellungen erledigt, anschließend war Gelegenheit zu einem Einkaufsbummel in Frankfurt. Am Abend nach einem gemeinsamen Abendessen mit Geschäftsführerin Simone Grünewald und Trainer Thomas Barczikowski lernten sie einige ihrer neuen Teamkameraden in der Szene-Gaststätte „P13“ von Eishockey-Legende „Pilo“ Knihs am Bad Nauheimer Marktplatz kennen. Man verstand sich auf Anhieb und tauschte Erfahrungen und Erwartungen in die nächste Saison aus. Am darauffolgenden Sonntag war dann Zeit für ein kurzes Resumé des Erlebten: „Die Realität übertrifft die Erwartungen bei weitem“, sagten beide unisono kurz vor ihrem Rückflug in die Heimat. „Wir hatten schon einiges über Bad Nauheim gehört, weswegen wir schon vor der Saison mal Hallo sagen wollten. Dass die Stadt aber derart schön ist, und die gesamten Rahmenbedingungen stimmen, hat alle Vorstellungen getoppt. Jetzt freuen wir uns auf die Spielzeit, in der wir für das Team arbeiten und alles geben wollen“, lassen die sympathischen Skandinavier bereits jetzt einiges erwarten. Mitte August werden beide mit Frau und Kind in die Wetterau zurückkehren.

4:5 gegen den EC Peiting
Starbulls Rosenheim verlieren knapp gegen den Tabellenführer

​Die Starbulls Rosenheim haben den fünften Sieg in Folge nur um Haaresbreite verpasst: Am Freitagabend verlor das Team von Trainer Manuel Kofler gegen den aktuellen ...

Füchse Duisburg gewinnen Ruhrderby in Essen
Nach 5:3 im Spitzenspiel: Tilburg Trappers kurz vor dem Titelgewinn

​Damit ist die Hauptrundenmeisterschaft der Oberliga Nord nur noch mathematisch gefährdet. Die Tilburg Trappers besiegten in einem echten Spitzenspiel den engsten Ve...

Crocodiles Hamburg beenden Niederlagenserie in Berlin
ECC Preussen Berlin schoss erstes und letztes Tor – unterlag aber trotzdem

​Der gerade wieder aufstrebende ECC Preussen Berlin unterlag am Freitag im Heimspiel den Crocodiles Hamburg mit 4:5 (1:2, 2:3, 1:0). In der Partie vor 245 Zuschauern...

Vorsprung ausgebaut
Memminger Indians siegen klar im Derby beim EV Lindau

​Der ECDC Memmingen ist mit drei wichtigen Punkten vom Derby aus Lindau zurückgekehrt. Am Bodensee gewannen die Indians mit 3:0 (1:0, 1:0, 1:0) und vergrößerten dami...

Peinliche Derbyklatsche beim Tabellensiebten
Selber Wölfe gehen in Weiden mit 3:9 baden

​In dieser Serie gab es für die Selber Wölfe bei den Blue Devils Weiden sportlich gesehen nicht viel zu erben. Und daran änderte sich nichts. Aber es kam noch schlim...

Auswärtssieg in Halle
Herner EV zeigt gewünschte Reaktion

​Der Herner EV hat am Freitagabend bei den Saale Bulls Halle die erhoffte Reaktion nach dem schwachen Auftritt vom letzten Sonntag gezeigt und die Auswärtspartie in ...

Klare Sache für den Tabellenzweiten
Eisbären Regensburg lassen Alligators bei 8:1-Erfolg keine Chance

​Mit den Höchstadt Alligators war ein gewohnt unangenehmer Gegner in der Donau-Arena zu Gast und tatsächlich konnten die Gäste das Spiel durch ihre konsequente Abweh...