Finanziell und sportlich am Boden

Indians zu Gast bei den Black HawksIndians zu Gast bei den Black Hawks
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Der Eishockeysonntag begann für die Fans der Passau Black Hawks bereits am Sonntagvormittag. Gegen 11 Uhr trafen sie sich bereits am Passauer Hauptbahnhof. Dann ging es nämlich mit dem Sonderzug nach Bad Tölz. Rund 150 Anhänger der Passauer wurden dort mit einem Begrüßungsschnaps empfangen und anschließend in die Hacker-Pschorr-Arena begleitet. Dort unterlagen die Gäste aber im Oberliga-Spiel beim EC Bad Tölz mit 0:3 (0:2, 0:0, 0:1).

Nach bereits 31 Sekunden gingen die Gastgeber durch Neuzugang Josef Cierny in Führung. Private Gönner hatten erst in dieser Woche die Verpflichtung des ehemaligen tschechischen Nationalstürmers ermöglicht. Doch nach rund fünf Minuten kam Passau besser auf. Alexander Feistl bereits den Ausgleich auf dem Schläger, verzog aber knapp. Im Gegenzug war Cierny auch am 2:0 beteiligt. Er passte auf Josef Kottmair, der quer auf Daniel Menge legte, der den Puck nur noch über die Linie drücken musste. In der 15. Minute hatten die Black Hawks dann im Überzahl die Möglichkeit sich heranzuarbeiten. Doch trotz großer Verwirrung vor dem Tölzer Tor wollte der Treffer nicht gelingen. Die Chancen waren zwar da, aber bis zur ersten Pause konnte keine verwertet werden. Im zweiten Abschnitt versuchten die Black Hawks mit Kampf dagegen zu halten. Doch das führte auch unweigerlich zu mehr Strafzeiten. Diese überstanden die Passauer aber schadlos. Auf der anderen Seite machten vor allem die Verteidiger von sich reden Miro Dvorak, Thomas Vogl und Mike Muller konnten immer wieder Weitschüsse aufs Tölzer Tor abfeuern. Aber entweder es fehlte das Zielwasser oder Andreas Jenicke im Tölzer Tor konnte die Schüsse parieren. Im Gegenzug rettete Daniel Huber gegen Christian Urban und hielt so die Habichte im Spiel. Derart wogte das Spiel immer wieder hin und her, doch der Spielstand blieb. Im letzten Drittel kämpfte die Truppe von Klaus Feistl weiter und berannte das Tölzer Tor. Doch mit den vergebenen Chancen wuchs die Resignation der Feistl-Truppe. Das Selbstvertrauen ist nach den letzten Wochen einfach am Boden. Daniel Huber zeichnete sich noch mehrfach durch gute Paraden aus, aber auch er konnte das entscheidende 3:0 in Unterzahl nicht verhindern. Die zweite Niederlage des Wochenendes hinderte zwar die Sonderzugfahrer nicht am Feiern, aber die große Frage die bleibt ist: Wie geht es mit den Black Hawks weiter?

Tore: 1:0 (0:31) Jozef Cierny (Christian Kolacny), 2:0 (8:16) Daniel Menge (Josef Kottmair), 3:0 (48:41) Johannes Sedlmayr (Andrew Eastman, Christoph Fischhaber/5-4). Strafen: Bad Tölz 12, Passau 8. Zuschauer: 1309.

US-Stürmer gegen Weiden im Kader
Lindau Islanders verpflichten Nolan Redler als zusätzlichen Kontingentspieler

​Die EV Lindau Islanders verpflichten einen weiteren Kontingentspieler, um für den kräftezehrenden Saisonendspurt mit vielen Nachholspielen gewappnet zu sein. Der se...

Leipzigs Wolter besiegt Rostock im Alleingang – Krefeld schockt Essen
Hannover Scorpions nehmen auch die Tilburger Hürde

​Die Tilburg Trappers hatten die Chance, den Rückstand auf die Hannover Scorpions in der Oberliga Nord zu verkürzen – und vergaben diese. Jetzt hat man schon sieben ...

Kantersieg von Erfurt – Limburg überrascht in Leipzig
Herner EV setzte sich im Spitzenspiel gegen Tilburg durch

​Das Spitzenspiel in der Oberliga Nord entpuppte sich auch real als Topspiel. Wie es sich gehört, mussten Herne und Tilburg in die Overtime, in der letztendlich die ...

Memminger Schlappe
Landsberger Wiederauferstehung beschert Überraschungssieg

​Das kommt davon, wenn man 4:1 auswärts führt und im Kopf das Spiel bereits gewonnen hat. Mit 4:1 führte der Tabellendritte, der ECDC Memmingen, bereits bei den HC L...

Längerfristiges Engagement beim Heimatverein
Deggendorfer SC bindet Verteidiger Kevin Lengle

​Der Deggendorfer SC kann die nächste Personalie für die kommende Saison vermelden. Mit Verteidiger Kevin Lengle bindet sich ein Deggendorfer Eigengewächs gleich zwe...

Justin Köpf verlängert seinen Vertrag
Re-Start nach Coronapause: DSC reist nach Höchstadt

​Nachdem beide Partien am vergangenen Wochenende nach Coronafällen beim Deggendorfer SC abgesagt werden mussten, steht für das Team von Trainer Jiri Ehrenberger am F...

Spiele in Landsberg und Deggendorf
Auswärts-Wochenende für den ECDC Memmingen

​Zwei Spiele in der Fremde gilt es für die Memminger Indians am Wochenende zu absolvieren. Am Freitag treten die Indianer in Landsberg an, zwei Tage später geht es z...

Mehr Tiefe für die Offensive
Dominik Piskor wechselt zu den Blue Devils Weiden

​Nicht wenige Weidener Fans schwelgen in Erinnerungen, wenn sie den Namen „Piskor“ hören. Von 2000 bis 2006 lief Michal Piskor für die Blue Devils auf und war in die...

Oberliga Nord Hauptrunde

Dienstag 25.01.2022
Hannover Indians Indians
- : -
Icefighters Leipzig Leipzig
Black Dragons Erfurt Erfurt
- : -
Crocodiles Hamburg Hamburg
Mittwoch 26.01.2022
Hammer Eisbären Hamm
- : -
Herner EV Herne
Freitag 28.01.2022
ESC Moskitos Essen Essen
- : -
Rostock Piranhas Rostock
Hammer Eisbären Hamm
- : -
Krefelder EV Krefeld
Herner EV Herne
- : -
Hannover Scorpions Scorpions
Crocodiles Hamburg Hamburg
- : -
EG Diez-Limburg Limburg
Hannover Indians Indians
- : -
Saale Bulls Halle Halle
Herforder EV Herford
- : -
Icefighters Leipzig Leipzig
Samstag 29.01.2022
Tilburg Trappers Trappers
- : -
Black Dragons Erfurt Erfurt
Sonntag 30.01.2022
Tilburg Trappers Trappers
- : -
Black Dragons Erfurt Erfurt
Krefelder EV Krefeld
- : -
Hammer Eisbären Hamm
Icefighters Leipzig Leipzig
- : -
Herforder EV Herford
Saale Bulls Halle Halle
- : -
Hannover Indians Indians
EG Diez-Limburg Limburg
- : -
Crocodiles Hamburg Hamburg
Rostock Piranhas Rostock
- : -
ESC Moskitos Essen Essen
Hannover Scorpions Scorpions
- : -
Herner EV Herne