Finale Furioso im Falkenhorst - EHC München verteidigt Tabellenführung

Lesedauer: ca. 2 Minuten

Es war ein Wechselbad der Gefühle für den Anhang des EHC München. Ärger und Enttäuschung über eine zunächst unglückliche, im weiteren Verlauf der Partie unzureichende Leistung des Spitzenreiters, wandelten sich nach einem sagenhaften Schlussabschnitt nebst erfolgreich gestaltetem Penalty-Schießen in blanke Euphorie. 4:0 hatten die Falken bereits geführt, damit vorübergehend die Tabellenführung übernommen. Erst der finale Kraftakt des EHC sowie Alexander Leinsle´s "last second"-Treffer verhinderten den Wechsel an der Spitze des Tableaus.

Verkehrte Welt im ersten Abschnitt. Die Gäste bestimmten das Spiel, hatten ein deutliches Übergewicht an Spielanteilen. Christ Gustafson traf nur den Pfosten, Ron Newhook verfehlte das leere Tor und Fabian von Schilcher zielte aus kürzester Distanz auf die Fanghand von David Belitski. Da waren die Schwaben - ohne Nationalspieler Greilinger - doch ungleich effizienter. Marc St. Jean per Schlagschuss vom Bullypunkt weg erzielte die Führung, keine zwei Minuten später legte Oldtimer Igor Dorochin nach. Der 42jährige Russe narrte bei seinem Dribbling die EHC-Verteidigung, auch Jochen Vollmer wirkte in dieser Szene nicht gänzlich souverän. Gleich nach der Pause der nächste Rückschlag. Mike Henderson stellte schnell auf 3:0. Der EHC wirkte jetzt etwas perplex ob der eingetretenen Situation. Die Tabellenführung wackelte bedrohlich. Erst recht, als Marco Schütz den vierten Treffer im Powerplay drauflegte. Unmittelbar mit dem Drittelende glückte Ron Newhook immerhin eine kleine Schadensbegrenzung.

Was Schorsch Kink seinen Spielern in der Kabine gesagt hat und wie energisch dieser Wortwechsel war, lässt sich nur erahnen. Gefruchtet hat es. Alex Leinsle rückte an die Seite von Newhook und Brearley, Tim Leahy stürmte stattdessen mit Mario Jann und Kapitän von Schilcher. Es begann eine beispiellose Aufholjagd. Pete Brearley eröffnete den Torreigen, Fabi von Schilcher legte alsbald nach. Auch der fünfte Treffer der Falken durch Neuzugang John Kachur tat dem Elan der Münchner keinen Abbruch. Im Gegenteil ! Noch in der gleichen Minute konnte Manuel Hiemer wieder verkürzen. Vier Metalltreffer hätten schon eher für einen positiveren Spielstand sorgen können. So aber wurde einer sichtlich gelungenen Dramaturgie entsprechend Rechnung getragen. Jochen Vollmer ging, ein sechster Feldspieler kam. Das Spiel lag in seinen letzten Zügen, da traf Alex Leinsle zum nicht mehr für möglich gehaltenen Ausgleich. Die Schwaben waren im Wissen um den komfortablen Vorsprung und auch der nachlassenden Kräfte wegen nicht mehr in der Lage, in der Schlussphase ausreichend dagegenzuhalten. Trainer Rico Rossi meinte nach dem Spiel: "Da sieht man halt, warum München ganz oben steht - das ist der Unterschied". Nach torloser Verlängerung entschied der ansonsten unauffällige Mike Burman die Partie mit seinem Penalty. (orab)

Tore:
1:0 (11:31) St.Jean (Kachur, Schlager 5-4), 2:0 (13:28) Dorochin (Saßmannshausen, Henderson 5-4), 3:0 (20:56) Henderson (Martin, Bruns), 4:0 (37:21) Schütz (St.Jean 5-4), 4:1 (39:52) Newhook (Brearley, Burman 5-4), 4:2 (48:57) Brearley (Newhook, Leinsle), 4:3 (50:33) v.Schilcher (Gustafson, Jann), 5:3 (53:06) Kachur (Krull, Schlager), 5:4 (53:46) Hiemer (Leahy, Schneider), 5:5 (59:56) Leinsle (Leahy, Burman 6-5), 5:6 (65:00) Burman (GWP)

Strafen: Heilbronn 12 - München 10
Schiedsrichter: Zupp (Duisburg) - Beitze, Seitz

Zuschauer: 2178

Spieler des Spiels: Alexander Leinsle

6:2-Erfolg gegen den Krefelder EV
EXA Icefighters Leipzig beenden englische Woche erfolgreich mit drei Siegen

​Am Ende könnte man von einem deutlichen Erfolg sprechen. Die EXA Icefighters Leipzig gewannen gegen die den Krefelder EV mit 6:2 und sicherten sich somit den sechst...

Trotz Niederlage
Couragierter Auftritt der EG Diez-Limburg beim HEV

​Die EG Diez-Limburg hat sich auch beim zweiten Gastspiel beim Oberliga-Topteam Herner EV teuer verkauft, auch wenn es dieses Mal nicht zu einem Auswärtssieg reichte...

Starker Auftritt in Deggendorf
Memminger Indians gewinnen deutlich

​Eine starke Leistung zeigte der ECDC beim Auswärtsspiel in Deggendorf. Mit einem 6:1 (1:0, 4:1, 1:0) sicherten sich die Indianer drei wichtige Punkte in Niederbayer...

Leipzig erster Verfolger, Tilburg auf Platz fünf zurückgefallen
Keine Veränderung an der Spitze der Oberliga Nord

​Wer in der Tabelle vorne steht, hat scheinbar auch die Gunst von Glücksgöttin Fortuna. Sie schüttete jedenfalls ihr Horn am Sonntagnachmittag über den Hannover Indi...

4:5 gegen Tabellenführer Regensburg
Trotz Niederlage: Starke Leistung des EV Füssen

​Alles gegeben, am Ende aber gegen eine sichtliche Übermacht verloren. Der EV Füssen unterliegt trotz einer starken Leistung dem ungeschlagenen Tabellenführer Regens...

Overtime-Erfolg beim ECP
Selber Wölfe auch in Peiting siegreich

​Die Selber Wölfe mussten die Reise nach Oberbayern antreten, um gegen den frisch aus der Quarantäne gekommenen EC Peiting anzutreten. Die Gäste setzten sich dabei m...

5:7-Niederlage gegen die Blue Devils Weiden
Torfestival beim HC Landsberg nach zweiwöchiger Quarantäne

​Nach 14-tägiger Quarantäne wegen mehrerer Coronafälle im Team traten die HC Landsberg Riverkings am Sonntagabend zum Auswärtsspiel bei den Blue Devils Weiden an. Ni...

Zwei Punkte nach einem wilden Ritt
Starbulls Rosenheim besiegen Garmisch im Penaltyschießen

​In einem spektakulären Heimspiel haben die Starbulls Rosenheim den SC Riessersee mit 6:5 nach Penaltyschießen besiegen können. Die Gastgeber ließen sich weder von e...

Oberliga Nord Hauptrunde

Sonntag 29.11.2020
Black Dragons Erfurt Erfurt
0 : 1
Saale Bulls Halle Halle
Crocodiles Hamburg Hamburg
- : -
Hammer Eisbären Hamm
Icefighters Leipzig Leipzig
6 : 2
Krefelder EV Krefeld
Hannover Scorpions Scorpions
2 : 0
Tilburg Trappers Trappers
Herner EV Herne
6 : 3
EG Diez-Limburg Limburg
Hannover Indians Indians
5 : 4
Rostock Piranhas Rostock
Dienstag 01.12.2020
Krefelder EV Krefeld
- : -
Crocodiles Hamburg Hamburg
Freitag 04.12.2020
Krefelder EV Krefeld
- : -
Saale Bulls Halle Halle
Hammer Eisbären Hamm
- : -
Tilburg Trappers Trappers
Hannover Indians Indians
- : -
Hannover Scorpions Scorpions
Crocodiles Hamburg Hamburg
- : -
Black Dragons Erfurt Erfurt
Icefighters Leipzig Leipzig
- : -
Herner EV Herne
Herforder EV Herford
- : -
EG Diez-Limburg Limburg

Oberliga Süd Hauptrunde

Sonntag 29.11.2020
EC Peiting Peiting
4 : 5
Selber Wölfe Selb
Deggendorfer SC Deggendorf
1 : 6
ECDC Memmingen Memmingen
Starbulls Rosenheim Rosenheim
6 : 5
SC Riessersee Riessersee
EV Füssen Füssen
4 : 5
Eisbären Regensburg Regensburg
Blue Devils Weiden Weiden
7 : 5
HC Landsberg Riverkings Landsberg
Dienstag 01.12.2020
Eisbären Regensburg Regensburg
- : -
EHF Passau Black Hawks Passau
EC Peiting Peiting
- : -
EV Füssen Füssen
Höchstadter EC Höchstadt
- : -
Blue Devils Weiden Weiden
Selber Wölfe Selb
- : -
Deggendorfer SC Deggendorf
ECDC Memmingen Memmingen
- : -
Starbulls Rosenheim Rosenheim
HC Landsberg Riverkings Landsberg
- : -
SC Riessersee Riessersee