Farmers mit sensationellem Auswärtserfolg in Niesky

Wedemark verzichtet auf die RegionalligaWedemark verzichtet auf die Regionalliga
Lesedauer: ca. 1 Minute

Das Auswärtsspiel bei Tornado Niesky sollte sich zu einem

erfolgreichen Abend für die Farmers gestalten. Und dies war im Vorfeld

eigentlich kaum zu erwarten. Nicht nur, dass Niesky als sehr heimstarkes Team

bekannt ist, die Farmers reisten auch nur mit einem Mini-Kader in den Osten der

Republik. Die Farmers zeigten aber von Beginn an eine geschlossene

Mannschaftsleistung, in der jeder für den anderen kämpfte und auch den Schritt

mehr ging, wenn es nötig war. Doch trotz vieler Chancen war es Niesky, das als

erstes Tore bejubeln konnte. Zwei Überzahl-Situationen brachte die Tornados mit

2:0 durch Sebastian Greulich in Front (5., 10.). Doch die Farmers verloren

durch den Rückstand nicht ihre Linie und kamen kurz darauf zum 2:1

Anschlusstreffer durch Verteidiger Marco Spors (14.). Mit dem Spielstand ging

es in die Drittelpause. Und die Farmers kamen besser aus der Pause und sorgten

mit einem Doppelschlag durch Karl-Arne Reiffen nicht nur für die Führung der

Farmers, sondern auch für ungläubiges Erstaunen bei den Nieskyer Fans (24.,

25.). Angespornt durch die Führung machten die Farmers weiter Druck und kamen

dank konsequenter Arbeit sogar zum 2:4 im Powerplay durch Alex Pflüger (31.)

Niesky konnte zwar noch im zweiten Abschnitt das 3:4 markieren (35.), doch die

Farmers gingen mit der Führung im Rücken in die Kabine. Das letzte Drittel

gestaltete sich als extrem spannend, denn Tornado kam in der 54. Minute noch

zum 4:4 Ausgleich. Allerdings war diesmal das Glück auf der Seite des Tüchtigen

und die wackeren Farmers konnten sich über ein Eigentor von Niesky freuen,

welches Robin Thomson zugesprochen wurde (55.). Niesky stemmte sich vehement

gegen die sich anbahnende Niederlage und nahm kurz vor Schluss, nach einer

Auszeit, den Goalie zugunsten eines sechsten Feldspielers vom Eis. Doch die

Farmers verteidigten ihre Führung mit Mann und Maus und konnten nach spannenden

Schlusssekunden die drei Punkte mit nach Hause nehmen. Am kommenden Wochenende

spielen die Farmers gegen den REV Bremerhaven. Freitag gastiert der REV im

Mellendorfer Ice House und Sonntag müssen die Farmers zum Rückspiel in

Bremerhaven antreten.    

Statistik:

Tore: 1:0 (4:25) PP Greulich (Hudec, Becher), 2:0 (9:03) PP

Greulich (Hudec, Schwabe), 2:1 (13:36) Spors (Feser), 2:2 (23:48) Reiffen, 2:3

(24:20) Reiffen (Schubert), 2:4 (30:34) PP Pflüger (Spors), 3:4 (34:28) Schwabe

(Leyda, Hudec), 4:4 (53:08) Melchior (Svatos), 4:5 (54:20)  PP Thomson

Strafen:

Tornado Niesky 12

Wedemark Farmers 18   

22-jähriger Niko Esposito-Selivanov neu im Kader
Hannover Indians verpflichten Enkel von Phil Esposito

​Von der Lake Superior State University, die ihren Campus direkt an der amerikanisch-kanadischen Grenze, allerdings auf dem US-Teil von Sault St. Marie hat, wechselt...

Stürmer kommt vom EV Landshut
Maximilian Hofbauer zurück bei den Starbulls Rosenheim

​Der 31-jährige Angreifer Maximilian Hofbauer kehrt an die Mangfall zurück und trägt in der kommenden Saison 2021/22 wieder das Trikot mit dem Bullen auf der Brust. ...

Bester Torschütze bleibt
August von Ungern-Sternberg verlängert bei den Rostock Piranhas

​Die Erfolgsgeschichte zwischen den Rostock Piranhas und Stürmer August von Ungern-Sternberg wird fortgesetzt. Der REC einigte sich mit dem 23-jährigen Deutsch-Ameri...

Toptorschütze bleibt ein Ice Dragon
Ralf Rinke verlängert beim Herforder EV für weitere zwei Jahre

​Wichtige Personalie – der Herforder EV darf weiterhin auf die Offensivqualitäten von Ralf Rinke vertrauen. Nachdem die Nummer 66 der Ice Dragons zur vergangenen Sai...

Eine Übersicht
Die aktuellen Personalstände in der Oberliga Nord

​Kaum ist die Oberliga-Saison zu Ende und der Meister und Aufsteiger steht fest, da geht es mit voller Kraft in das vierte Drittel, sprich die Sommerzeit. Und in die...

Von 2004 bis 2020 in der DEL
Chad Bassen schließt sich den Blue Devils Weiden an

​Jaroslav Hübl, Elia Ostwald, Nick Latta: alle drei bisherigen Neuzugänge der Blue Devils bringen reichlich DEL-Erfahrung mit nach Weiden. Auch der vierte Weidener N...

Spieler mit großem Potenzial
Donat Peter bleibt beim ECDC Memmingen

​Nach seiner ersten Saison im Seniorenbereich bleibt Donat Peter auch für ein weiteres Jahr am Memminger Hühnerberg. Der junge Offensivakteur bringt einiges an Poten...

Vertrag bis 2023
Sean Morgan bleibt bei den Rostock Piranhas

​Wichtige Personalentscheidung beim Rostocker EC: Der Verein kann auch in der kommenden Saison mit Sean Morgan planen. Mit dem offensivstarken Verteidiger bleibt den...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!