Falken: Nachlässigkeit kostet Sieg - Vier Gegentore im letzten Drittel

Zwei Siege am Wochenende - Entwarnung bei Jason DunhamZwei Siege am Wochenende - Entwarnung bei Jason Dunham
Lesedauer: ca. 1 Minute

Mit der Devise "bloß keine Verletzungen" gingen die Heilbronner Falken in die letzte Vorbereitungspartie gegen den EV Weiden. Rico Rossi nutze die Chance und gab Benjamin Finkenrath das Vertrauen, im Tor 60 Minuten durchzuspielen.

Ein Augenschmaus war es wahrlich nicht, was die 593 Besucher auf dem Eis zu sehen bekamen. Umso erfreuter waren die mitgereisten Falkenanhänger, als Jean-Francois Caudron Thomas Ower im Tor der Oberpfälzer austrickste, den Puck vor dem leeren Tor liegen ließ und Pascal Appel nur noch einschieben musste. Ein Tor das Lust auf mehr machte. Im ersten Drittel sollte es das aber gewesen sein, denn trotz einiger guter Chancen der Blue Devils sicherte Benjamin Finkenrath die Null im Spielstand.

Im Mittelabschnitt änderte sich dies. Nach einem schönen Zuspiel von Patrik Moberg und Michael Fendt glich Lukas Hausmanninger aus. Dass die Falken weit mehr zu bieten hatten, als sie im Großteil des Spiels zeigten, demonstrierte die Sturmreihe um Frank Petrozza, André Schietzold und Chris Stanley. Innerhalb von drei Minuten schraubten zunächst Schietzold, dann Petrozza den Spielstand auf 1:3 hoch. Dieses Ergebnis nahmen die Käthchenstädter mit in den Schlussabschnitt.

Waren die Zuschauer schon von den zwei Dritteln vorher weniger begeistert, so konnten sie jetzt nur noch mit dem Kopf schütteln. Weiden tat nur noch das Nötigste und Heilbronn stellte den Zug zum Tor fast ganz ein. So gelang es Turo Virta, kurz nach Drittelbeginn den Anschlusstreffer zu erzielen. Und wieder war es Petrozza, der auf Zuspiel von Stanley und Schietzold den alten Abstand wiederherstellte. Bei diesem Treffer verletzte sich Devils-Goalie Thomas Ower und musste das Eis verlassen. Für ihn kam Oliver Engmann, der keinen weiteren Treffer mehr zuließ - im Gegensatz zu seinem Gegenüber. Die Falkien waren durch einige Strafzeiten geschwächt, Virta konnte bei einer 5-3 Überzahl der Anschlusstreffer und Fendt bei 5-4 gar der Ausgleich gelingen. Bei den Falken lief jetzt nichts mehr zusammen und so netzte Petr Korinek zum 5:4-Endstand für die Blue Devils Weiden ein.

Die Vorbereitungsspiele sind nun vorbei, nächstes Wochenende startet die Oberliga in die Hauptrunde 2006/2007. Trainer Rico Rossi sollte nun die optimale Reihenzusammenstellung gefunden haben. Wenn die Falken in der Runde so auftreten wie gegen Bietigheim und Hamburg und vom Verletzungspech verschont bleiben, wird durchaus oben in der Tabelle mit ihnen zu rechnen sein. (FG82)

Wölfe holen wichtigen Sieg in der Donau-Arena
Eisbären Regensburg verlieren im Penaltyschießen gegen Selb

​Im ersten Spiel des Play-off-Finals der Oberliga Süd bekamen es die Regensburger Eisbären mit den Selber Wölfen zu tun. Am Ende behielten die Gäste mit 3:2 nach Pen...

Hannover Scorpions mussten in die Overtime
Herner EV erwischt Tilburg Trappers auf falschem Fuß

​Das war schon heftig für die beiden Favoriten. Die Hannover Scorpions benötigten zum Auftakt des Play-off-Halbfinals der Oberliga Nord die Verlängerung, um die Croc...

Stürmer verlängert seinen Vertrag
Nick Endress bleibt zwei weitere Jahre beim SC Riesseree

​Der SC Riessersee und Stürmer Nick Endress haben sich auf eine Vertragsverlängerung einigen können. Nach seiner Rückkehr aus der Bayernliga zu seinem Heimatclub kam...

Der Topscorer bleibt
Edgars Homjakovs bleibt bei den Blue Devils Weiden

​Die zweite Kontingentstelle der Blue Devils Weiden neben Tomáš Rubeš ist vergeben. Der letztjährige mannschaftsinterne Topscorer Edgars Homjakovs hat seinen Vertrag...

Verlängerung bei den Black Hawks
Levin Vöst und Aron Schwarz bleiben in Passau

​Die Black Hawks Passau geben zwei weitere Vertragsverlängerungen bekannt. ...

Stürmer verlängert
Thomas Zuravlev bleibt bei den Crcodiles Hamburg

​Die Crocodiles Hamburg haben den Vertrag mit Thomas Zuravlev um ein Jahr verlängert. Der Stürmer kehrte 2019 zu den Crocodiles zurück und geht nun in seine fünfte S...

Zusammenarbeit seit 2014
SC Riessersee und Red Bull München verlängern Kooperation

​Der zehnmalige deutsche Eishockey-Meister SC Riessersee und der dreimalige Titelträger EHC Red Bull München verlängern ihre Partnerschaft. Beide Clubs haben sich au...

2014 EBEL-Meister mit dem HC Bozen
Torhüter Jaroslav Hübl verstärkt die Blue Devils Weiden

​Bei der Suche nach einem neuen Torwart für die kommende Oberliga-Saison können die Blue Devils Weiden Vollzug melden. ...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

Oberliga Nord Playoffs

Sonntag 18.04.2021
Herner EV Herne
- : -
Tilburg Trappers Trappers
Crocodiles Hamburg Hamburg
- : -
Hannover Scorpions Scorpions
Dienstag 20.04.2021
Hannover Scorpions Scorpions
- : -
Crocodiles Hamburg Hamburg
Tilburg Trappers Trappers
- : -
Herner EV Herne

Oberliga Süd Playoffs

Sonntag 18.04.2021
Selber Wölfe Selb
- : -
Eisbären Regensburg Regensburg
Dienstag 20.04.2021
Eisbären Regensburg Regensburg
- : -
Selber Wölfe Selb
Freitag 23.04.2021
Selber Wölfe Selb
- : -
Eisbären Regensburg Regensburg
Sonntag 25.04.2021
Eisbären Regensburg Regensburg
- : -
Selber Wölfe Selb