Falken: Gelingt der Start ins neue Jahr?

Zwei Siege am Wochenende - Entwarnung bei Jason DunhamZwei Siege am Wochenende - Entwarnung bei Jason Dunham
Lesedauer: ca. 1 Minute

Das erste Spiel im Jahr 2006 bestreiten die Heilbronner Falken auswärts bei den Roten

Teufeln Bad Nauheim. Noch lange hatte die Mannschaft nach der katastrophalen

Leistung im alten Jahr gegen Neuwied mit dem Trainer gesprochen. Ob diese

Unterredung Früchte trägt wird sich zeigen.


In der Statistik finden sich die Roten Teufel weit unten ein. Mit 18 Punkten

stehen sie am Tabellenende vor Oberhausen und Stuttgart. Die Hessen konnten

erst einen Auswärtssieg (2.10.05 in Miesbach) in dieser Saison verbuchen und

selbst dort gelang ihnen nur ein Sieg nach Penaltyschießen.


Auch die Heimbilanz sieht nicht allzu rosig aus. Fünf Siegen stehen acht

Niederlagen gegenüber. Um dies zu ändern wurden jetzt in der Transferzeit

neue Spieler verpflichtet. Tom O’Grady und Marco Ahrens von den insolventen

Bayreuth Tigers sollen für Stabilität und Punkte für die Hessen sorgen.

O’Grady belegt die Kontingentstelle, die nach der Auflösung von Brett

Larsons Vertrag (wechselt nach England), frei wurde. Aus 26 Spielen für

Bayreuth konnte O’Grady mit 11 Toren und 29 Assists immerhin 40 Punkte

sammeln. Aufhören möchte er damit wohl nicht so schnell. Auch Ahrens konnte

in Bayreuth positiv überzeugen. Es bleibt abzuwarten wie die neuen

Teamkollegen mit den „alten“ Teufeln harmonieren.


Herausragende Spieler in der internen Punktewertung der Hessen sind die zwei

finnischen Stürmer Mikko Kainulainen und Petja Pietiläinen. Auch zwei alte

Bekannte befinden sich im Teufel-Kader. Oliver Hackert und Johannes Saßmannshausen,

die letzte Saison noch das Falken-Trikot trugen, geben sich größte Mühe

ihren Teil zum Sieg der Teufel beizutragen.


Im Hinspiel hätte es fast funktioniert. Mit einem knappen 3:2 Heimsieg

konnten die Falken gerade noch die Punkte in Heilbronn behalten.

Auch im Colonel-Knight-Stadion wird es für die Kätchenstädter keine einfach

Sache werden.


Sollte sich der desolaten Zustand, der schon an Arbeitsverweigerung grenzte,

vom vergangenen Freitag fortsetzen, dürften die Falken recht schnell in

Teufels Küche geraten. (FG82)

Maximilian Otte geht nach Selb
Daniel Tratz bleib beim Höchstadter EC

Seit 2009 gehört Daniel Tratz zum Höchstadter EC, mittlerweile sogar in Doppelfunktion: Als Spieler und als Teammanager verbindet er Mannschaft und Vorstandschaft de...

Tests der Kontaktpersonen sind negativ
Entwarnung beim Deggendorfer SC in Sachen Corona

​Aufatmen beim Deggendorfer SC. Nachdem in der vergangenen Woche ein Corona-Fall im nahen Umfeld des Vereins aufgetreten war, kann jetzt Entwarnung gegeben werden. D...

Auch Maximilian Meier verlängert
Torhüter-Trio des EV Füssen bleibt komplett

​Andreas Jorde, Benedikt Hötzinger und nun auch Maximilian Meier: Der EV Füssen kann erneut auf sein starkes Torhüterteam vertrauen, das bereits in den letzten drei ...

Offensivabteilung des SC Riessersee wächst
Alexander Eckl kommt von den Füchsen Duisburg

​Der SC Riessersee hat einen weiteren Stürmer unter Vertrag genommen. Alexander Eckl kommt aus der Oberliga Nord von den Füchsen Duisburg, die sich freiwillig in die...

Verteidiger bestreitet dualen Weg und unterschreibt mehrjährig
EV Lindau Islanders präsentieren Neuzugang Fabian Birner

​Nach den Verlängerungen mit Spielern aus dem Kader der letztjährigen Saison präsentieren die EV Lindau Islanders nun ihren ersten Neuzugang der kommenden Spielzeit....

Kontaktpersonen in Quarantäne
Positiver COVID-19-Fall beim Deggendorfer SC

​Am gestrigen Mittwoch, 5. August, erreichte den Deggendorfer SC die Nachricht, dass eine Person aus dem nahen Umfeld positiv auf COVID 19 getestet wurde. Daraufhin ...

Zuvor in Essen auf dem Eis
Julian Airich bleibt bei den Hannover Scorpions

​Der erst Mitte der vergangenen Saison von den Essener Moskitos zu den Hannover Scorpions gewechselte Julian Airich wird auch in der kommenden Saison das Team der We...

Letztes Puzzleteil gefunden
Chase Schaber kommt zum Deggendorfer SC

​Mit der Besetzung der zweiten Ausländerposition mit dem Kanadier Chase Schaber hat der Deggendorfer SC seine Kaderplanung für die kommende Saison vorerst abgeschlos...