Falken gegen Bietigheim - Ein Derby kehrt zurück

Zwei Siege am Wochenende - Entwarnung bei Jason DunhamZwei Siege am Wochenende - Entwarnung bei Jason Dunham
Lesedauer: ca. 1 Minute

Am Dienstag (20.00 Uhr, Knorr-Arena Heilbronn) messen sich die gastgebenden Falken mit ihrem einzig echten Derbygegner. Zu Gast im Unterland sind die Steelers des SC Bietigheim-Bissingen. Bei dem Aufeinandertreffen der Rivalen, die in ihrer Liga zu den Favoriten gehören und mit hochkarätigen Verstärkungen den Sprung nach oben anpeilen, dürfte ein Mann besonders im Blickpunkt stehen: Andrej Kovalev. Der weißrussische Filigrantechniker schnürte drei Jahre lang für den Zweitligisten aus Bietigheim die Schlittschuhe und gehörte dort stets zu den besten Scorern. Vor der Saison wurde er in Bietigheim ausgemustert und wechselte 30 Kilometer neckarabwärts nach Heilbronn. Dort soll der Stürmer nun gemeinsam mit John Spoltore und Jean-Francois Caudron die Falken nach oben schießen.

Um sich für diese schwere Aufgabe zu rüsten, sind die Steelers ein geeigneter Testspielgegner, denn auch das Team von Chefcoach Uli Liebsch hat gewaltig aufgerüstet und möchte endlich den Sprung in die Deutsche Eishockey-Liga schaffen. Mit den Verteidigern Jochen Molling, Oliver Bernhardt und Dan Bjornlie sowie den Stürmern Mathias Hart und Kay Hurbanek kamen gleich fünf Spieler aus der höchsten deutschen Liga an die Enz. Gemeinsam mit etablierten Kräften wie Markus Wieland, Jason Elliot und Alexandre Jacques sollen sie dafür sorgen, dass den Steelers endlich der Sprung nach oben gelingt. Welches Potential in der Mannschaft steckt, zeigte die Liebsch-Truppe am Sonntagabend im Pokalkrimi gegen das DEL-Team der Kassel Huskies, die mit 3:2 nach Penaltyschießen besiegt wurden.

Für zwei ehemalige Cracks der Falken bedeutet das Spiel am Heilbronner Europaplatz eine Rückkehr an ihre alte Wirkungsstätte. Axel Hackert entstammt dem Nachwchs des HEC, während Jungadler Philipp Schlager in der vergangenen Saison Shootingstar der Falken war und sich nun eine Liga höher durchbeißen möchte.

Bevor es jedoch in der Liga um Punkte geht, steht morgen erst einmal ein für beide Seiten emotionsgeladenes Derby auf dem Programm. Aufgrund der alten Rivalitäten dürfen sich die Fans beider Lager sicher auch in einem Testspiel auf eine rasante Partie mit Spannung, Dynamik und Härte freuen. (FG82)

Nächster Neuzugang
Jonathan Galke wechselt zu den Rostock Piranhas

​Die Kaderplanung der Rostock Piranhas für die kommende Spielzeit läuft weiter auf Hochtouren. Mit Jonathan Galke wechselt ein weiterer Offensivspieler an die Ostsee...

Kilian Steinmann neu an der Schillingallee
Rostock Piranhas verpflichten Stürmer-Talent aus Rosenheim

​Der Kader der Rostock Piranhas nimmt weiter Formen an – mit Kilian Steinmann kommt ein junger Angreifer von den Starbulls Rosenheim an die Schillingallee....

Thomas Fischer verlässt die Riverkings
Mika Reuter bleibt beim HC Landsberg

​Mit einer guten Nachricht können die Riverkings aufwarten. Der Topscorer der letzten Saison, Mika Reuter, bleibt auch weiterhin wichtiger Bestandteil des Oberligate...

Defensivverstärkung mit jeder Menge Erfahrung
Neuzugang aus Halle: Michal Schön wechselt zu Icefighters Leipzig

​In den letzten Wochen wurde schon häufiger vermutet, dass er nach Leipzig wechseln könnte. Er ist noch lange nicht bereit, mit dem Eishockey aufzuhören, aber region...

Weitere Testspieltermine festgelegt
Rücktritt vom Rücktritt: Rob Brown schließt sich Blue Devils Weiden an

​Eigentlich hatte der Deutsch-Kanadier Rob Brown nach der Saison 2018/19 seine aktive Eishockey-Karriere aus beruflichen Gründen beendet. Nun kehrt der inzwischen 40...

Kaderplanung abgeschlossen
Lasse Bödefeld spielt weiterhin für die Herforder Ice Dragons

​Der Herforder EV darf weiterhin mit Lasse Bödefeld planen. Der 22-jährige Stürmer verlängert seinen Vertrag und spielt auch in der kommenden Saison für die Ice Drag...

Viertes Jahr am Kobelhang
Samuel Payeur bleibt beim EV Füssen

​Der 23 Jahre alte Samuel Payeur wird auch weiterhin das Trikot des EV Füssen tragen und eine wichtige Rolle im Sturm des Oberligisten einnehmen. ...

Torwart verlängert
Fünfte Saison für Kieren Vogel bei den Herforder Ice Dragons

​Der Weg von Kieren Vogel beim Herforder EV geht weiter. Der 23-jährige Goalie verlängert beim HEV und bleibt somit in Ostwestfalen. ...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!