Falken: Erster Sieg der Saison in Miesbach - Calce trifft im Doppelpack

Zwei Siege am Wochenende - Entwarnung bei Jason DunhamZwei Siege am Wochenende - Entwarnung bei Jason Dunham
Lesedauer: ca. 2 Minuten

In einem Saison-Vorschauheft war bei der Teamvorstellung des TEV

Miesbach ein Foto mit einer Bahnschranke abgebildet. Der Untertitel

dieses Fotos lautet: “[…] die berühmte Schranke von Miesbach, die nur

für den geöffnet wird, der die Punkte da lässt.“ Wie treffend dieser

Satz sein sollte, stellte sich der Heilbronner Mannschaft und den

mitgereisten Falkenfans dar, die den Heimweg ca 1 ½ Stunden nach

Spielbeginn erst antreten konnten, da die Schranke sich wegen eines

technischen Defekts nicht öffnete. Oder waren es doch die Punkte, die

die Falken mit ihrem 7:1-Sieg mitnahmen?

Diese jedenfalls hatten sie sich redlich verdient.


Das erste Drittel war jedoch alles andere als schön anzusehen. Grund

dafür war eine wahre Strafzeitenflut, die beide Mannschaften ereilte,

so spielte man in diesem Abschnitt kaum 5-gegen-5, hatte dafür aber

reichlich Gelegenheit seine Über- und Unterzahl-Teams zu trainieren.

Den ersten Erfolg konnten in der achten Spielminute die Falken für sich

verbuchen. Luigi Calce überwand Reinhard Haider bei doppelter Überzahl.

Bis dahin hatten beide Torhüter recht wenig zu tun gehabt. In der 14.

Minute folgte dann der Ausgleich für den TEV. Wie aus dem Lehrbuch

bereitete Jim Nagle vor, passte von hinter dem Tor auf Matt Mc Carthy

und dieser hatte es leicht, Danny aus den Birken zu überwinden.


Hauptschiedsrichter Georg Jablukov blieb auch im zweiten Abschnitt

seiner Linie treu und schickte munter Spieler beider Mannschaften in

die Kühlbox. Den Käthchenstädtern war es egal, sie sorgten mit einem

fulminanten Doppelschlag innerhalb von 5 Sekunden durch Luigi Calce und

André Schietzold für das 3:1. Doch damit nicht genug, die Falken kamen

in Spiel- und Torlaune. So beschäftigte erst André Schietzold die

gesamte Hintermannschaft des TEV alleine, scheiterte dann aber knapp an

Haider. Minuten später konnte Roman Weilert eine schöne Vorlage von

T.J. Caig nicht verwerten. Kurz bevor die Falkenfans wieder jubeln

durften, wurde das Spiel von einem bösen Foul von Martin Kovarik an

Falke André Schietzold überschattet. Kovarik checkte Schietzold mit dem

Stock in den Kopf- und Nackenbereich, worauf er folgerichtig eine

Matchstrafe erhielt. Die daraus resultierende Überzahl nutzte Erik

Lodge mit einem satten Schlagschuss für den 4:1-Drittelstand.


Im Schlussabschnitt konnten die Falkenanhänger aufatmen: André

Schietzold war wieder auf dem Eis und meldete sich auch gleich

eindrucksvoll zurück. Doch erst sorgte T.J. Caig für das 5:1, bevor

Schietzold gemeinsam mit Jean-Francois Caudron für Chris Stanley

vorbereitete und dieser aus kurzer Distanz die Scheibe hinter Haider

unterbrachte. Den Schlusspunkt setzte dann Caudron mit dem 7:1.


Insgesamt war eine Steigerung zum Freitag zu sehen, wobei man natürlich

den Leistungsunterschied zwischen Garmisch und Miesbach mit einbeziehen

muss. Trotz allem haben sich die Falken von der knappen Niederlage am

Freitag nicht unterkriegen lassen und waren dem TEV spielerisch sowie

körperlich überlegen.

(FG82)

Christopher Mitchell und Mark Krammer bleiben
Zwei Vertragsverlängerungen und vier Abgänge bei HC Landsberg Riverkings

​Mit Christopher Mitchell und Mark Krammer bleiben auch in der kommenden Saison zwei talentierte Stürmer dem Kader der HC Landsberg Riverkings erhalten. ...

Scorpions und Crocodiles müssen am Dienstag nachsitzen
Herner EV steht als erster Nord-Finalteilnehmer fest

​Auch wenn die Play-offs der Oberliga Nord eingedampft sind, sie sind wirklich spannend. Wer hätte gedacht, dass der Herner EV im Halbfinale den Nordtitelverteidiger...

4:2-Sieg gegen die Eisbären Regensburg
Selber Wölfe gewinnen auch das zweite Süd-Finalspiel

​Im zweiten Spiel der Finalserie der Oberliga Süd gegen die Eisbären Regensburg holten sich die Selber Wölfe in der heimischen Netzsch-Arena den zweiten Sieg. Die Ha...

Stürmer bleibt ein weiteres Jahr am Bodensee
Damian Schneider verlängert beim EV Lindau

​Nach Torwart David Heckenberger und Verteidiger Patrick Raaf-Effertz hat nun auch ein Stürmer seinen Vertrag bei den EV Lindau Islanders verlängert. Damian Schneide...

Wölfe holen wichtigen Sieg in der Donau-Arena
Eisbären Regensburg verlieren im Penaltyschießen gegen Selb

​Im ersten Spiel des Play-off-Finals der Oberliga Süd bekamen es die Regensburger Eisbären mit den Selber Wölfen zu tun. Am Ende behielten die Gäste mit 3:2 nach Pen...

Hannover Scorpions mussten in die Overtime
Herner EV erwischt Tilburg Trappers auf falschem Fuß

​Das war schon heftig für die beiden Favoriten. Die Hannover Scorpions benötigten zum Auftakt des Play-off-Halbfinals der Oberliga Nord die Verlängerung, um die Croc...

Stürmer verlängert seinen Vertrag
Nick Endress bleibt zwei weitere Jahre beim SC Riesseree

​Der SC Riessersee und Stürmer Nick Endress haben sich auf eine Vertragsverlängerung einigen können. Nach seiner Rückkehr aus der Bayernliga zu seinem Heimatclub kam...

Der Topscorer bleibt
Edgars Homjakovs bleibt bei den Blue Devils Weiden

​Die zweite Kontingentstelle der Blue Devils Weiden neben Tomáš Rubeš ist vergeben. Der letztjährige mannschaftsinterne Topscorer Edgars Homjakovs hat seinen Vertrag...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

Oberliga Nord Playoffs

Dienstag 20.04.2021
Hannover Scorpions Scorpions
- : -
Crocodiles Hamburg Hamburg

Oberliga Süd Playoffs

Dienstag 20.04.2021
Eisbären Regensburg Regensburg
- : -
Selber Wölfe Selb
Freitag 23.04.2021
Selber Wölfe Selb
- : -
Eisbären Regensburg Regensburg
Sonntag 25.04.2021
Eisbären Regensburg Regensburg
- : -
Selber Wölfe Selb