Falken: Erste Punktspiele gegen Garmisch und in Miesbach

Zwei Siege am Wochenende - Entwarnung bei Jason DunhamZwei Siege am Wochenende - Entwarnung bei Jason Dunham
Lesedauer: ca. 3 Minuten

Am Freitag empfangen die Heilbronner Falken den SC Riessersee aus Garmisch zum ersten Punktspiel der Saison 2006/2007.


Die Heimbilanz gegen die Blau-Weißen aus allen Oberliga-Saisonen ist

sehr gut. Vier Spiele, vier Siege, zweimal davon außerhalb der

regulären Spielzeit. Das will das Team von Andreas Brockmann, der schon

als Spieler beim HEC auflief, natürlich ändern. Helfen soll dabei der

altbewährte „Fels in der Brandung“ Mark McArthur im Tor der Oberbayern.

Er zählt sicherlich zu den besten Torhütern der Oberliga und erhält

Unterstützung von seinem Backup Andrea Demont.


In der Verteidigung könnten die Falken eventuell auf ein bekanntes

Gesicht stoßen. Da der SCR eine Kooperation mit den Sinupret Ice Tigers

einging, stehen ihm jetzt ebenfalls Förderlizenzspieler zur Verfügung,

darunter auch David Cespiva. Ebenfalls mit einer Förderlizenz

ausgestattet ist Verteidiger Florian Ondruschka. Da diese aber fest in

Nürnberg eingeplant ist, wird es wohl kaum zu Einsätzen bei den

Werdenfelsern kommen. Einen festen Platz in der Verteidigung der

Oberbayern hat der Schwede Mats Lindberg, er soll nach Möglichkeit die

Lücke schließen, die Derek Mayer mit seinem Karriereende hinterlassen

hat. Ein weiterer Neuzugang ist Andreas Paderhuber, der zuletzt in

Rosenheim aktiv war. Ihn zeichnet vor allem ein präziser Schlagschuss

aus.


Auch im Sturm haben die Blau-Weißen zwei Förderlizenzen vergeben und

ebenfalls wieder an ein in Heilbronn bekanntes Gesicht. Thomas

Pielmeier wechselte ebenso wie Cespiva zu den Franken und ist jetzt

auch für den SCR spielberechtigt. Er und sein Sturm- und

Förderlizenzkollege Ulrich Maurer werden allerdings ebenfalls kaum bis

gar nicht im Garmischer Trikot zu sehen sein.


Der Angriff der Werdenfelser weist einige Neuzugänge auf. Die

Ausländerlizenzen wurden komplett neu vergeben. Trainer Andreas

Brockmann musste nun immerhin namhafte Abgänge wie Dave Noel-Bernier,

Tyson Mulock, Blaine Bablitz und John Spoltore ersetzen. Er hofft dies

mit den Verpflichtungen von den Kanadiern Brad Self und Jade Galbraith

sowie dem Tschechen Petr Sikora, der immerhin Zweitligaerfahrung hat

(Dresden), erreicht zu haben.


Die Vorbereitung des SCR kann man durchaus als durchwachsen bezeichnen.

Einem knappen Sieg gegen Zweitligist EV Landshut (4:3) steht

beispielsweise eine derbe Niederlage gegen den Ligenkonkurrenten aus

Bad Tölz (0:5) gegenüber. Ein Sieg zu Beginn der Saison wäre also auch

für die Oberbayern nicht zu verachten. Die Falken hingegen werden dafür

sorgen wollen, dass die Heimbilanz gegen den SCR weiterhin keine

Niederlage aufweist.


Von einem Sieg in Miesbach allerdings können die Falken allerdings

bisher nur träumen oder müssen sich an die erste Oberligasaison

erinnern. Denn erst einmal konnte man in der Halle des TEV siegen

(3:2), von drei Spielen gab es zwei Niederlagen und gerade die aus der

letzten Saison hatte sich gewaschen. Mit 5:1 Toren schickten die Bayern

die Falken nach Hause. Zwei Namen tauchen dabei in der Torstatistik

häufig auf: Joseph Ori und Jim Nagle, doch Ori hat mittlerweile seine

Karriere beendet. Ihn zu ersetzen dürfte sehr schwer fallen.


Im Tor setzt der TEV weiterhin auf Reinhard Haider, der 36-jährige

Routinier erhält Unterstützung von Markus Voit, der sich Hoffnung auf

einige Einsätze im Tor der Bayern machen darf.


In der Verteidigung hatte Trainer Rudi Sternkopf, der ebenfalls schon

mal als Spieler das HEC Trikot trug, einige Abgänge zu beklagen. Außer

Bobby Nagle verließen auch Emanuel Pöppel, Christian Kinateder und

Andrew Kaminsky den TEV. So überrascht es, dass mit Markus Pflügl

(Ottobrunn) und Florian Weißenbach (Miesbach Junioren) zwei Verteidiger

aus der Landesliga kamen. Auch ob die Neuverpflichtung von Kanadier

Brendan Timmins ein adäquater Ersatz ist, darf bezweifelt werden.


Im Angriff hat man die Abgänge von Joseph Ori, Michael Menter und

Ludwig Schmid zu kompensieren. Daher verwundert es, dass der Sturm nur

durch einen Neuzugang aufgefüllt wurde. Dieser heißt Matt McCarthy und

kommt aus der New England Small College Athletic Conference, kurz

NESCAC.

Eine Verbesserung des Kaders zu letzter Saison ist wohl eher nicht

gegeben. Die Chancen der Falken auf einen Sieg in Miesbach sind also

gestiegen.


Unterdessen hat Trainer Rico Rossi die Kapitäne bestimmt. Das "C" auf

der Brust trägt künftig J.F. Caudron, seine Assistenten sind Frank

Petrozza und Luigi Calce, die mit dem "A" ausgestattet werden.

(FG82)


💥 Alle Highlights der Champions Hockey League kostenlos 🤩
👉 auf sportdeutschland.tv
Auftakt der Playoff-Achtelfinals startet am Sonntag
Spielplan für die Oberliga Playoff-Achtelfinals stehen fest

Das Playoff-Achtelfinale der DEB Oberliga ist nun vollständig besetzt, nachdem die Pre-Playoffs in der Oberliga Nord und Süd abgeschlossen wurden....

Nachfolger für John Sicinski
Michael Baindl wird neuer Headcoach der EV Lindau Islanders

​Michael Baindl wird zur kommenden Spielzeit 2024/25 der neue Cheftrainer der EV Lindau Islanders in der Oberliga Süd. Der heute 37-Jährige arbeitete zuletzt als Co-...

Rostock und Leipzig ausgeschieden
Herne und Erfurt erreichen Achtelfinale per Sweep

​Die Pre-Play-offs brachten in der Oberliga Nord genau den richtigen Vorgeschmack auf die Play-offs....

Krimi in Höchstadt mit 88 Spielminuten
Höchstadter EC und Tölzer Löwen stehen im Achtelfinale

​Der Preis für die größte Pre-Play-off-Dramatik der Oberliga Süd geht dieses Jahr eindeutig nach Höchstadt....

Dienstag-Spiele sollen abgeschafft werden
Playoffs in der Eishockey-Oberliga beginnen: DEB kündigt bedeutende Änderungen für die nächste Saison an

Die Rahmentermine für die Eishockey-Oberliga-Saison 2024/2025 stehen fest....

Abgang in der Oberliga Süd
Liam Blackburn verlässt die Passau Black Hawks für Trainerposition in Kanada

​Die Passau Black Hawks müssen in Zukunft ohne Liam Blackburn auskommen....

Klarer Erfolg von Erfurt
Herner EV schafft Break in Leipzig

​Die Überraschungen reißen in der Oberliga Nord nicht ab. Die Herne Miners sind schon länger als Play-off-Spezialisten bekannt und auch in dieser Saison scheinen sie...

Bad Tölz gewinnt gegen Füssen
Höchstadter EC nimmt Lindau den Heimvorteil

​Wie im Norden gab es auch in der Oberliga Süd einen Auswärtssieg im ersten Spiel der Pre-Play-Offs. Obwohl der EV Lindau gegen den Höchstadter EC überlegen war, sch...