Falken: Die letzten zwei Auswärts-Tests gegen Bietigheim und Stuttgart

Zwei Siege am Wochenende - Entwarnung bei Jason DunhamZwei Siege am Wochenende - Entwarnung bei Jason Dunham
Lesedauer: ca. 1 Minute

Am letzten Testwochenende

gastieren die Heilbronner Falken bei den Bietigheim Steelers und den Stuttgart

Wizards.

 

Recht hoch dürften die

Trauben für die Käthchenstädter am morgigen Freitag im Bietigheimer Ellental

hängen. Am Dienstag unterlagen die Rossi-Schützlinge den klassenhöheren

Steelers bereits mit 1:3. Heilbronn war 60 Minuten lang zwar bemüht, das harte

Training forderte jedoch seinen Tribut. Der Erzrivale von der Enz war stets

einen Schritt schneller und wirkte spritziger. Die Falken überzeugten kämpferisch,

machten aus ihren Chancen jedoch zu wenig, um Bietigheim ernsthaft in Gefahr zu

bringen. Unter dem Strich war das Spiel klarer, als es das Ergebnis glauben

macht. Aufgrund des individuell besser besetzten Bietigheimer Teams zeigte sich

zumindest zwei Spielabschnitte lang ein Klassenunterschied und die Steelers hätten

die Partie bei besserer Chancenverwertung noch deutlicher für sich entscheiden

können.

 

Das

Rückspiel soll nun keine ähnlich deutliche Angelegenheit werden. Dafür soll

vor allem John Spoltore sorgen, der nach einem Trauerfall in der Familie morgen

wieder im Aufgebot stehen dürfte. Mit der Rückkehr des Spielmachers dürfte

sich das zuletzt stockende Angriffsspiel deutlich verbessern, so dass die Falken

gute Chancen haben, den favorisierten Steelers ein Bein zu stellen.

 

Im

Hinspiel hatten die Falken mit den Stuttgart Wizards mehr Mühe als erwartet. In

einem mäßigen Spiel lagen die überheblich wirkenden Falken nach zehn Minuten

bereits 0:2 zurück und konnten sich 50 Minuten lang nicht entscheidend

absetzen. Erst ein energischer Schlussspurt sicherte den Käthchenstädtern, bei

denen Goalie Tobias Amon nach siebenmonatiger Verletzungspause erst im letzten

Drittel in Form kam, ein schmeichelhaftes 6:4. Am Sonntag werden die Falken die

Wizards sicher kein zweites Mal auf die leichte Schulter nehmen, viel mehr wird

Chefcoach Rico Rossi vor allem von seinen erfahrenen Cracks vollen Einsatz

fordern. (FG82)

Kilian Steinmann neu an der Schillingallee
Rostock Piranhas verpflichten Stürmer-Talent aus Rosenheim

​Der Kader der Rostock Piranhas nimmt weiter Formen an – mit Kilian Steinmann kommt ein junger Angreifer von den Starbulls Rosenheim an die Schillingallee....

Thomas Fischer verlässt die Riverkings
Mika Reuter bleibt beim HC Landsberg

​Mit einer guten Nachricht können die Riverkings aufwarten. Der Topscorer der letzten Saison, Mika Reuter, bleibt auch weiterhin wichtiger Bestandteil des Oberligate...

Defensivverstärkung mit jeder Menge Erfahrung
Neuzugang aus Halle: Michal Schön wechselt zu Icefighters Leipzig

​In den letzten Wochen wurde schon häufiger vermutet, dass er nach Leipzig wechseln könnte. Er ist noch lange nicht bereit, mit dem Eishockey aufzuhören, aber region...

Weitere Testspieltermine festgelegt
Rücktritt vom Rücktritt: Rob Brown schließt sich Blue Devils Weiden an

​Eigentlich hatte der Deutsch-Kanadier Rob Brown nach der Saison 2018/19 seine aktive Eishockey-Karriere aus beruflichen Gründen beendet. Nun kehrt der inzwischen 40...

Kaderplanung abgeschlossen
Lasse Bödefeld spielt weiterhin für die Herforder Ice Dragons

​Der Herforder EV darf weiterhin mit Lasse Bödefeld planen. Der 22-jährige Stürmer verlängert seinen Vertrag und spielt auch in der kommenden Saison für die Ice Drag...

Viertes Jahr am Kobelhang
Samuel Payeur bleibt beim EV Füssen

​Der 23 Jahre alte Samuel Payeur wird auch weiterhin das Trikot des EV Füssen tragen und eine wichtige Rolle im Sturm des Oberligisten einnehmen. ...

Torwart verlängert
Fünfte Saison für Kieren Vogel bei den Herforder Ice Dragons

​Der Weg von Kieren Vogel beim Herforder EV geht weiter. Der 23-jährige Goalie verlängert beim HEV und bleibt somit in Ostwestfalen. ...

Finne kommt von den Hannover Scorpions
Tomi Wilenius wechselt zum Herner EV

​Der Herner EV hat auch die zweite Kontingentstelle für die Saison 2021/22 mit einem Finnen besetzt. Tomi Wilenius, im letzten Jahr für den Oberliga-Nord-Meister Han...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!