Falken beenden Vorrunde gegen Füssen und Peiting

Zwei Siege am Wochenende - Entwarnung bei Jason DunhamZwei Siege am Wochenende - Entwarnung bei Jason Dunham
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die zwei letzten Spiele der Vorrunde bestreiten die Jungs von Trainer Rico

Rossi in der heimischen Knorr Arena gegen den Tabellendreizehnten EV Füssen

und in Peiting.

 

Mit acht Punkten Abstand auf Platz zehn ist für die Leoparden aus Füssen der

Traum von der Meisterrunde geplatzt. Trotz der Topscorer Dan Heilman und Eric

Nadeau, die auch in der offiziellen Scoring-Liste auf den Plätzen 8 und 14

vertreten sind, konnte das große Ziel nicht erreicht werden. Da die Allgäuer

fest in der Abstiegsrunde und die Falken sicher in der Meisterrunde sind, wird

das Spiel einen wohl eher freundschaftlichen Charakter annehmen. Allerdings

haben die Falken nach der Niederlage im Hinspiel (5:1) vielleicht noch den

Wunsch auf eine Revanche.


Ganz anders sieht es beim EC Peiting aus. Ein Punkt fehlt den Oberbayern um

sich sicher für den begehrten Platz 10 zu qualifizieren. Dies könnte ihnen

schon am Freitag in Stuttgart gelingen. Besonders Kyle Doyle, Daniel Jonsson

und Darryl McKinnon werden ihren Teil dazu beitragen die Meisterrunde fix zu

machen.

 

Für die Falken sind diese Spiele kaum noch von Belang. Rico Rossi hat daher

die Möglichkeit den Nachwuchsspielern mehr Eiszeit zu geben und verschiedene

Reihenkombinationen für die Meisterrunde auszuprobieren. Das Tor der Unterländer

wird voraussichtlich Danny Aus den Birken hüten. Zwar ist bei David Belitski

wohl glücklicherweise keine Operation von Nöten, er wird aber noch geschont

werden. (FG82)