EVR verspielt 4:0-Vorsprung gegen Klostersee

EVR verspielt 4:0-Vorsprung gegen KlosterseeEVR verspielt 4:0-Vorsprung gegen Klostersee
Lesedauer: ca. 1 Minute

Dabei sollten die Oberpfälzer einen guten Start erwischen, denn bereits in der 7. Minute eröffnete Jeff White den Torreigen. Kurz darauf war auch Thomas Daffner erfolgreich, als er nicht locker ließ und eine überzahlähnliche Drucksituation der Regensburger mit dem Treffer zum 2:0 abschloss (9.). Unmittelbar vor Ende des ersten Drittels erhöhte Andreas Dörfler gar auf 3:0 (20.). Die Vorarbeit kam erneut von John Sicinski, der auch die vorangegangenen beiden Treffer auflegte.

Als Martin Ancicka im Zusammenspiel mit Thomas Daffner in der 29. Minute sogar für ein Regensburger Unterzahltor sorgte (29.), schien die Partie eigentlich bereits zugunsten der Hausherren gelaufen zu sein.

Der Anschlusstreffer von Gästeverteidiger Matthias Bergmann sorgte dann allerdings für gehörige Unruhe im Regensburger Spiel (29.). In der Folgezeit stellten einige EVR- Akteure den Spielbetrieb scheinbar ein und Gästeverteidiger Matthias Bergmann kam mühelos zu seinem zweiten Tor des Abends (38.).

Auch die Drittelpause konnte die Sicherheit aus der ersten Spielhälfte nicht mehr in die Regensburger Reihen zurückbringen. Die Oberpfälzer wurden nun vor heimischem Publikum förmlich auseinandergenommen und konnten sich lediglich durch unerlaubte Weitschüsse aus der Grafinger Umklammerung lösen. Dem Publikum schwante bereits Böses, denn auch gegen den EV Landsberg verschenkten die Regensburger eine sicher geglaubte Führung leichtfertig.

Die schlechte Vorahnung trübte dann auch nicht, denn die Gäste kamen durch Max Kaltenhauser (42.) und Peter Meier (44.) schnell zum Ausgleich. Auch danach ließen die Hausherren jegliche Trotzreaktion vermissen. Die Grafinger waren nun oben auf und konnten das völlig verunsicherte Regensburger Spiel zu ihrem Vorteil nutzen. Erneut war es Max Kaltenhauser, der in der 56. Minute den 5:4-Endstand zugunsten des EHC Klostersee herstellte.

Zurück blieben fassungslose EVR-Anhänger und eine Niederlage, die zahlreiche Fragen aufwirft. (Michael Pohl)

Bester Torjäger in den Play-offs
Christoph Kabitzky verlängert bei den Hannover Scorpions

​„Das war wichtig!“, so Sportchef Eric Haselbacher nach der Unterschrift von Christoph Kabitzky unter seinem Vertrag für die Eishockeysaison 2022/23 beim Oberligiste...

Jaroslav Hafenrichter bleibt
Dominik Meisinger erster Neuzugang bei Memminger Indians

​Der ECDC Memmingen gibt nach dem Trainergespann weitere Personalien für die kommende Saison bekannt. Stürmer Jaro Hafenrichter bleibt den Indians ein weiteres Jahr ...

Stürmer von Beginn an im Kader
Jan-Niklas Linnenbrügger bleibt bei den Herfoder Ice Dragons

​Zurück aus dem Standby-Modus – der Herforder EV und Jan-Niklas Linnenbrügger gehen gemeinsam und von Beginn an die kommende Oberligasaison an. ...

Zusammenarbeit mit dem Landsberg X-Press
Florian Reicheneder verlängert bei den HC Landsberg Riverkings

​Im Rahmen eines Mannschaftsbesuchs beim Heimspiel des Landsberg X-Press gegen Erding konnte der HC Landsberg die Vertragsverlängerung von Florian Reicheneder bekann...

Youngster ist erst 20 Jahre alt
Topscorer Julian Straub bleibt beim EV Füssen

​Der EV Füssen kann mit Julian Straub den Verbleib eines weiteren heimischen Spielers melden. Und gleichzeitig des Topscorers aus der vergangenen Spielzeit, denn der...

Stürmer unterschreibt für zwei Jahre
Lukas Koziol wechselt zum SC Riessersee

​In den 70er-Jahren spielte beim FC Bayern Georg Schwarzenbeck. „Katsche“, wie sein Spitznamelautet, war für seine harte Defensivarbeit bekannt – er hielt über viele...

Wechsel aus Deggendorf
Phillip Messing zweiter Neuzugang bei den Hannover Indians

​Die EC Hannover Indians melden eine weitere Neuverpflichtung für das Team 2022/23. Vom Deggendorfer SC wechselt Verteidiger Phillip Messing nach Hannover. ...

Angebote aus DEL2 nicht wahrgenommen
Hannover Scorpions verlängern mit Patrick Klöpper

​Patrick Klöpper, in der vergangenen Saison aus der DEL zu den Hannover Scorpions gewechselt, bleibt in der Oberliga-Saison 2022/23 weiterhin bei den Niedersachsen. ...

AufstiegsplayOffs zur DEL2