EVR verschenkt gegen Selb wichtige Punkte

EVR verschenkt gegen Selb wichtige PunkteEVR verschenkt gegen Selb wichtige Punkte
Lesedauer: ca. 1 Minute

Bereits in der ersten Spielminute hätten John Sicinski und Josef Menauer den EVR eigentlich in Führung bringen müssen, zögerten jedoch beim Abschluss zu lange. Die Regensburger bestimmten vor knapp 2300 Zuschauern weiterhin das Tempo, brachten die Scheibe aber nicht im Selber Gehäuse unter. Die Gäste durften nach ihrer ersten gefährlichen Aktion dagegen gleich jubeln, als Peter Hendrikson eine 2:1-Situation erfolgreich abschloss.

In der 15. Spielminute hatte Daniel Sevo großes Glück, dass er nach einem bösen Check gegen den Kopf von EVR-Stürmer Mario Dörfler nur auf die Strafbank musste und somit weiterspielen durfte. Dennoch nutzten die Hausherren diese Gelegenheit gleich doppelt. Zuerst erzielte John Sicinski per Abstauber den Ausgleich (15.), danach bereitete der Kanadier den Führungstreffer durch Mario Dörfler mustergültig vor (16.).

Im zweiten Abschnitt ließen es beide Mannschaften zunächst ein wenig ruhiger angehen. Erst ein katastrophaler Fehlpass von EVR-Verteidiger Patrick Landstorfer hinter dem eigenen Tor sorgte für den Selber Ausgleich durch Martin Sekera (26.). Danach kamen die Oberfranken besser in die Partie und Regensburgs Goalie Bastian Niedermeier durfte sich gegen Yann Jeschke und Cory Holden doppelt auszeichnen.

Die Führung erzielten wiederum die Hausherren, als Josef Menauer ein tolles Zuspiel von Thomas Daffner zum 3:2 verwertete (34.). Kurz darauf musste erneut Niedermeier seinen Mann stehen, nachdem Dennis Schiener innerhalb von Sekunden gleich zweimal frei vor dem Schlussmann auftauchte.

Ein weiteres Regensburger Gastgeschenk besiegelte dann aber endgültig den Selber Ausgleich. So ließ sich Chris Korte zu einem überflüssigen Foul hinreißen und ausgerechnet Daniel Sevo nutzte diese Überzahlmöglichkeit zum 3:3 (36.).

Durch eine weitere Powerplaysituation konnten die Gäste zum zweiten Mal in dieser Partie in Führung gehen. Dan Heilman düpierte dabei die Regensburger Hintermannschaft und kam scheinbar mühelos zum vierten Selber Treffer (46.). Das Spiel wurde nun zum offenen Schlagabtausch und beide Teams offenbarten in der Verteidigung eklatante Lücken. Eine davon nutzte Josef Menauer zum letzten Tor der regulären Spielzeit (48.).

In der anschließenden Verlängerung gelang es den Regensburgern nicht, aus ihrer beinahe vier Minuten andauernden Überzahlmöglichkeit Kapital zu schlagen. Die Selber retteten sich ins Penaltyschießen. Hier waren Dennis Thielsch und Martin Sekera für die Oberfranken erfolgreich, während auf Regensburger Seite sowohl John Sicinski, als auch Josef Menauer an Gästegoalie Benjamin Dirksen scheiterten. (Michael Pohl)

EVL-Vorsitzender Bernd Wucher: „Wir gehen als Freunde auseinander“
Lindau Islanders und Trainer Gerhard Puschnik gehen getrennte Wege

​Die EV Lindau Islanders und Trainer Gerhard Puschnik gehen getrennte Wege. „Wir gehen als Freunde auseinander“, kommentierte Bernd Wucher, 1. Vorsitzende des EVL, d...

Maximilian Huber verlässt den Oberligisten
Passau Black Hawks verlängern mit Elias Rott

​Die Passau Black Hawks haben den Vertrag mit Angreifer Elias Rott um ein weiteres Jahr verlängert. ...

Tilburg brauchte Verlängerung – Bowles verlängert in Hannover
Oberliga Nord: Alle Favoriten im Schnelldurchlauf im Halbfinale

​Zwei Spiele – zwei Siege. Mit dieser Taktik gingen scheinbar die Favoriten der Oberliga Nord in die erste Runde, denn alle vier kamen weiter. Die Hannover Scorpions...

2:0-Sieg im fünften Spiel gegen Rosenheim
Selber Wölfe ziehen ins Süd-Finale ein

​Eine Play-off-Halbfinalserie, die Werbung für das Eishockey war und keinen Verlierer verdient hatte, entschieden die Selber Wölfe gegen die Starbulls Rosenheim im f...

Vertrag mit dem Kanadier wird nicht verlängert
Wege von Jeff Job und den Herforder Ice Dragons trennen sich

​Eine Herforder Eishockeylegende geht – nach fünf Jahren trennen sich die Wege des Herforder EV und Chefcoach Jeff Job. Der im Mai auslaufende Vertrag mit dem 57-jäh...

Ein Florian bleibt, ein Florian geht
Florian Simon bleibt beim EV Füssen

​Der EV Füssen kann zwei weitere Personalien vermelden. Routinier Florian Simon hat seinen Vertrag am Kobelhang verlängert und wird in seine achte Spielzeit im schwa...

DEB wertet Play-off-Viertelfinalserie für den Herner EV
Saison für die Hannover Indians ist beendet

​Nach einer Quarantäneanordnung des Gesundheitsamtes Hannover für die Hannover Indians muss auch die zweite Begegnung im Play-off-Viertelfinale der Oberliga Nord zwi...

4:1 gegen die Selber Wölfe
Starbulls Rosenheim erzwingen Sonntagskrimi um den Finaleinzug

​Die Starbulls Rosenheim haben das vierte Spiel der Play-off-Halbfinalserie der Oberliga Süd gegen die Selber Wölfe am Freitagabend im ROFA-Stadion mit 4:1 gewonnen,...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

Oberliga Nord Playoffs

Freitag 16.04.2021
Hannover Scorpions Scorpions
- : -
Crocodiles Hamburg Hamburg
Tilburg Trappers Trappers
- : -
Herner EV Herne
Sonntag 18.04.2021
Herner EV Herne
- : -
Tilburg Trappers Trappers
Crocodiles Hamburg Hamburg
- : -
Hannover Scorpions Scorpions
Dienstag 20.04.2021
Hannover Scorpions Scorpions
- : -
Crocodiles Hamburg Hamburg
Tilburg Trappers Trappers
- : -
Herner EV Herne

Oberliga Süd Playoffs

Freitag 16.04.2021
Eisbären Regensburg Regensburg
- : -
Selber Wölfe Selb
Sonntag 18.04.2021
Selber Wölfe Selb
- : -
Eisbären Regensburg Regensburg
Dienstag 20.04.2021
Eisbären Regensburg Regensburg
- : -
Selber Wölfe Selb
Freitag 23.04.2021
Selber Wölfe Selb
- : -
Eisbären Regensburg Regensburg
Sonntag 25.04.2021
Eisbären Regensburg Regensburg
- : -
Selber Wölfe Selb