EVR verliert Test gegen Landshut mit 0:5

EV RegensburgEV Regensburg
Lesedauer: ca. 1 Minute

Dabei taten sich die 1424 Zuschauer besonders in den ersten zehn Spielminuten schwer, einen Klassenunterschied auszumachen. Den guten Chancen der Niederbayern durch Marc Rancourt und Bundesligadauerbrenner Kamil Toupal standen die Einschussmöglichkeiten von Josef Menauer und Mario Dörfler in nichts nach. Erst in der Folgezeit erhöhten die Gäste die Schlagzahl und die Regensburger konnten sich nur noch selten aus der Umklammerung lösen. Marc Rancourt (12.) und Ty Morris (20.) sorgten mit ihren Toren für klare Verhältnisse und eine verdiente Landshuter Pausenführung. Der zweite Abschnitt begann dann allerdings mit einer Regensburger Großchance, als Thomas Daffner beinahe ein glänzendes Zuspiel von Jeff White zum Anschlusstreffer genutzt hätte. Besser machten es dann die Landshuter. So wurde David Elsner nicht energisch genug attackiert und erhöhte problemlos auf 3:0. Die Vorentscheidung war damit perfekt. Erst recht, als der starke Marc Rancourt in der 35. Minute seinen zweiten Treffer des Abends markierte. Das Tor von Peter Abstreiter (48.) besiegelte letztlich die Regensburger Niederlage. Am kommenden Freitag um 20 Uhr treffen die Regensburger vor heimischem Publikum auf den Oberligakontrahenten aus Deggendorf. (Michael Pohl)