EVD entscheidet Ruhrderby in knapp vier Minuten

Janne Kujala nach dem Treffer zum 3:1. (Foto: Roland Christ - www.rc-du.de)Janne Kujala nach dem Treffer zum 3:1. (Foto: Roland Christ - www.rc-du.de)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Duisburger kamen gut in die Zweikämpfe, waren läuferisch schnell unterwegs, standen kompakt mit einem starken Mathias Niederberger zwischen den Pfosten. „Wir hatten bereits im ersten Drittel stark begonnen, waren bei Fünf gegen Fünf besser, haben uns aber durch die Strafzeiten selbst geschwächt. Im zweiten Abschnitt haben wir noch einen Zahn zugelegt“, sagte Lupzig.

So gingen die Moskitos zunächst in Führung. Christoph Koziol zog in den Slot, wurde nicht energisch angegriffen und traf mit einem platzierten Schuss zum 1:0 (7.). Ab dem zweiten Drittel häuften sich die Strafen. Das Ruhrderby war zwar emotional, aber nicht übermäßig unfair, sodass die am Ende insgesamt 62 Strafminuten doch deutlich zu viel waren. Der Duisburger Ausgleich fiel allerdings direkt nach einer Unterzahlsituation. Udo Schafranski klärte, als Jan Taube gerade die Strafbank verließ. Acht Sekunden später legte der Angreifer im richtigen Moment quer auf Daniel Huhn, der das 1:1 markierte (26.). Danach ging es Schlag auf Schlag. Mit zwei Powerplaytoren sorgten die Füchse für die Vorentscheidung. Nach einem Schuss von Brad Burym verwertete Mats Schöbel den Rebound zum 2:1 (27.). Das gleiche Spiel wiederholte sich in der 29. Minute. Diesmal hießen die Protagonisten Markus Schmidt (Schuss) und Janne Kujala (Treffer nach Abpraller). Die Duisburger waren weitgehend spielbestimmend, dennoch griff auch Essen immer wieder gefährlich an, doch Niederberger ließ nichts durch. Das änderte sich erst 60 Sekunden vor dem Ende, als der Ex-Duisburger Vitali Stähle bei 6:4-Überzahl auf 2:3 verkürzte. Die letzte Minute überstanden die Duisburger und feierten ihren Erfolg.

Bevor die Moskitos die Punkte verloren, verlor Essens Chef Joachim Herden den Überblick darüber, was man tun sollte und was nicht. Vor Spielbeginn schnappte er sich das Mikrofon und erklärte mit Fingerzeig auf die Duisburger Fans, dass man ihnen „den Arsch versohlen“ werde. Das ist schon beinahe keine Stilfrage mehr und hoffentlich ein einmaliger Ausrutscher. Froh kann Herden sein, dass das Gros der Essener und Duisburger Fans völlig friedlich ist und seine Äußerung daher keine Folgen haben konnte.

Tore: 1:0 (6:30) Koziol (Kastner, Geisberger/5-4), 1:1 (25:07) Huhn (Taube, Schafranski), 1:2 (26:45) Schöbel (Burym, Oprée/5-4), 1:3 (28:56) Kujala (Schmidt, Selivanov/5-4), 2:3 (59:00) Stähle (Petrozza, Geisberger/6-4). Strafen: Essen 22 + 10 (Kastner), Duisburg 30. Zuschauer: 1705. (the)

Rostock überholt Krefeld
Oberliga Nord: 60 Tore in sechs Spielen

Die Zuschauer, wenn sie denn hätten kommen dürfen, hätten ihre Freude gehabt. Im Schnitt fielen in jeder Partie des Freitags in der Oberliga Nord zehn Tore und bei e...

Last-Minute Sieg
Dezimierter Deggendorfer SC ringt die Islanders nieder

Was für ein Abend im Eisstadion an der Trat – nach den Turbulenzen vor dem Spiel zeigte die Mannschaft von Trainer Chris Heid eine starke Reaktion und drehte einen 1...

„Rote Linien überschritten“
DSC stellt sieben Spieler vom Trainings- und Spielbetrieb frei

Nachdem die sportliche Leitung des Deggendorfer SC in den letzten Wochen in neue Hände übergegangen ist, wurden sämtliche internen Belange auf Grund der sportlichen ...

Gegen Riessersee „einfach weitermachen“
Nur ein Spiel für die Starbulls Rosenheim

Nur ein Spiel bestreiten die Starbulls Rosenheim in der Oberliga Süd am Wochenende: Am Sonntag treffen die Grün-Weißen im Olympia-Eissportzentrum Garmisch-Partenkirc...

Duell der Tabellennachbarn
EV Füssen zu Gast bei den Passau Black Hawks

Am Freitag haben die Passau Black Hawks spielfrei und bereiten sich auf das Heimspiel am Sonntag um 17 Uhr gegen den EV Füssen vor. Es ist das Duell der direkten Tab...

Duell mit den Tilburg Trappers
Herforder Ice Dragons fordern Serienmeister heraus

„Gegen Tilburg und die Hannover Scorpions ist es für uns sehr schwer zu punkten“, sagte Jeff Job, Chefcoach des Herforder EV am vergangenen Freitag. Sein Team hatte ...

Spiele gegen Höchstadt und Rosenheim
SC Riessersee spielt am Wochenende zweimal daheim

Endlich können die Werdenfelser wieder im gewohnten Rhythmus von zwei Spielen pro Wochenende antreten. An diesem Wochenende sind zunächst am Freitag die direkten Tab...

Am Freitag zu Gast in Deggendorf
EV Lindau trifft im letzten Heimspiel der Hauptrunde auf Selb

In dieser Woche standen harte Trainingseinheiten auf dem Plan, denn am Wochenende warten zwei extrem starke Gegner auf die EV Lindau Islanders. Am Freitag (5. März, ...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

Oberliga Nord Hauptrunde

Dienstag 09.03.2021
Hannover Indians Indians
- : -
Krefelder EV Krefeld
Rostock Piranhas Rostock
- : -
Icefighters Leipzig Leipzig
Hammer Eisbären Hamm
- : -
Black Dragons Erfurt Erfurt
Hannover Scorpions Scorpions
- : -
EG Diez-Limburg Limburg
Saale Bulls Halle Halle
- : -
Herforder EV Herford
Dienstag 23.03.2021
Krefelder EV Krefeld
- : -
Black Dragons Erfurt Erfurt
Hannover Indians Indians
- : -
Icefighters Leipzig Leipzig
Saale Bulls Halle Halle
- : -
Rostock Piranhas Rostock
EG Diez-Limburg Limburg
- : -
Hammer Eisbären Hamm
Dienstag 30.03.2021
Hannover Indians Indians
- : -
Black Dragons Erfurt Erfurt
Herner EV Herne
- : -
Rostock Piranhas Rostock
EG Diez-Limburg Limburg
- : -
Hammer Eisbären Hamm
Hannover Scorpions Scorpions
- : -
Krefelder EV Krefeld

Oberliga Süd Hauptrunde

Sonntag 14.03.2021
Höchstadter EC Höchstadt
- : -
EHF Passau Black Hawks Passau
Blue Devils Weiden Weiden
- : -
EC Peiting Peiting
Deggendorfer SC Deggendorf
- : -
Starbulls Rosenheim Rosenheim
Freitag 12.03.2021
SC Riessersee Riessersee
- : -
EV Lindau Lindau
EHF Passau Black Hawks Passau
- : -
EC Peiting Peiting
Eisbären Regensburg Regensburg
- : -
Deggendorfer SC Deggendorf
Dienstag 16.03.2021
EV Füssen Füssen
- : -
Deggendorfer SC Deggendorf
Selber Wölfe Selb
- : -
SC Riessersee Riessersee
Starbulls Rosenheim Rosenheim
- : -
Blue Devils Weiden Weiden
Eisbären Regensburg Regensburg
- : -
Höchstadter EC Höchstadt
HC Landsberg Riverkings Landsberg
- : -
EHF Passau Black Hawks Passau
ECDC Memmingen Memmingen
- : -
EV Lindau Lindau