EVD bezwingt kampfstarke Hammer

Diego Hofland erzielt in dieser Situation das 3:0 für den EV Duisburg. (Foto: Roland Christ - www.rc-du.de)Diego Hofland erzielt in dieser Situation das 3:0 für den EV Duisburg. (Foto: Roland Christ - www.rc-du.de)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Mannschaften, die nur mit einem kleinen Kader anreisen, sind oft gefährlich. Das zeigte der 6:2 (3:0, 0:1, 3:1)-Sieg der Füchse gegen Lippe-Hockey Hamm. Nur zwei Goalies und zwölf Feldspieler standen den „Young Stars“ zur Verfügung, die vor allem in Person ihrer „Old Stars“ glänzten.

Dem EVD fehlte in der ersten Hälfte des Auftaktdrittels offenbar noch die rechte Motivation. Das nutzten die Hammer, um munter mitzuspielen, wenngleich sie vor dem Tor nicht konsequent genug waren. In der zwölften Minute hatte Alexander Selivanov offenbar genug davon, enteilte der Abwehr und legte den Puck mit der Rückhand in den kurzen Winkel. Tom Fiedler in der 17. Minute und – nach starkem Pass von Selivanov – Diego Hofland (20.) stellten das Ergebnis auf 3:0. Hofland, der als Förderlizenzspieler aus Düsseldorf kam, entwickelt sich immer mehr zur echten Verstärkung. Diesmal sprang er in der ersten Reihe ein, da Janne Kujala (Bänderdehnung) geschont wurde.

Im zweiten Drittel verkürzte Jiri Svejda (33.) auf 1:3, ehe Schiri Zsolt Heffler einen fälligen Penalty nach Foul an Hofland nicht gab (39.). Im Schlussabschnitt kamen schließlich auch noch einige Emotionen ins Spiel. Nach Jan Taubes Tor zum 4:1 (43.) kam Hamm durch Milan Vanek noch einmal heran (49.). Den Sack machten schließlich Christian Müller und Udo Schafranski per Doppelschlag (54.) zu.

Tore: 1:0 (11:15) Selivanov (Schmidt, Michael Hrstka), 2:0 (16:04) Fiedler (Oprée, Huhn), 3:0 (19:24) Hofland (Selivanov, Michael Hrstka), 3:1 (27:07) Svejda (Köchling), 4:1 (42:50) Taube (Schmidt, Hofland/5-4), 4:2 (48:43) Vanek (Svejda, Jasik), 5:2 (53:40) Müller (Huhn, Fiedler), 6:2 (54:00) Schafranski (Bovenschen, Bergstermann). Strafen: Duisburg 8, Hamm 18. Zuschauer: 924. (the)

Neuzugang von den Dresdner Eislöwen
Transfer-Coup: Rostock Piranhas holen Kevin Lavallée

​Mit der Verpflichtung von Kevin Lavallée ist den Rostock Piranhas ein Transfer-Coup gelungen. ...

Draxinger, Kolb und Biberger verlängern
Drei weitere Verteidiger bleiben bei den Starbulls Rosenheim

​Dreimal Defensive auf einen Streich: Die Verteidiger Tobias Draxinger, Dominik Kolb und Alexander Biberger haben ihre Verträge bei den Starbulls Rosenheim verlänger...

Neuzugang von den Hammer Eisbären
Tom Lorer wird ein Herforder Ice Dragon

​Die Verantwortlichen des Herforder EV vermelden mit Tom Lorer den zweiten Neuzugang für die kommende Saison. Der 20-Jährige wechselt vom Westfalenkonkurrenten Hamme...

Sven Gerike wird Geschäftsführer
EXA Icefighters Leipzig starten als GmbH in eine neue Ära

​Am 5. Oktober 2020 wurde es bereits verkündet: Neue Gesellschafter und optimierte Strukturen sollen die EXA Icefighters Leipzig in die Zukunft führen. Aus der IceFi...

Jonas Schwarzfischer verlängert bei den Riverkings
Leon Lilik wechselt zum HC Landsberg

​Mit Leon Lilik kann der HC Landsberg den ersten Neuzugang für die kommende Saison präsentieren. Der 25-jährige Verteidiger wechselt von den EXA Icefighters Leipzig ...

36-Jähriger macht weiter
Martin Heinisch bleibt den Blue Devils Weiden treu

​Die Kaderplanung der Blue Devils Weiden für die neue Saison geht mit großen Schritten voran. Martin Heinisch wird auch in der nächsten Saison für die Weidener auf T...

4:2 im fünften Finalspiel bei den Hannover Scorpions
Selber Wölfe sind Deutscher Oberligameister 2021

​Nach einem äußerst spannenden Spiel in einer ebenso spannenden Oberliga-Finalserie setzten sich die Selber Wölfe bei den Hannover Scorpions mit 4:2 (2:1, 1:0, 1:1) ...

Neuzugang aus Deggendorf
Passau Black Hawks nehmen Allrounder Sergej Janzen unter Vertrag

​Die Passau Black Hawks und Sergej Janzen haben sich auf eine Zusammenarbeit zur Oberliga-Saison 2021/22 geeinigt. Der 34-Jährige ging seit 2015 für den Nachbarn und...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

Oberliga Nord Playoffs

Oberliga Süd Playoffs