EV Ravensburg mit passablem Saisonstart

Glanzvoller Abschied für Gabriel Krüger - 8:2 gegen PeitingGlanzvoller Abschied für Gabriel Krüger - 8:2 gegen Peiting
Lesedauer: ca. 1 Minute

Der EV Ravensburg ist mit einer 2:5 (0:1, 1:4, 1:0)-Niederlage gegen

den Zweitligisten und letztjährigen Playoffteilnehmer SC

Bietigheim-Bissingen Steelers in die Saisonvorbereitung gestartet.


Die Schwaben standen dabei zum ersten Mal in dieser Saison in einem

Spiel auf dem Eis, die Steelers aus Bietigheim hingegen hatten schon

zwei Testpartien gegen Düsseldorf (3:4) und Heilbronn (8:2) hinter sich.


Der Großteil der rund 1100 Fans in der Halle war mit der Vorstellung

ihrer Mannschaft durchaus zufrieden, sie hat sich in Anbetracht des

Vorbereitungsstands sogar besser geschlagen als es nach dem Resultat

den Anschein hat. Drei Gegentore fing sich die mit viel Eiszeit

bedachte 4. Reihe des EV Ravensburg ein, zweimal schlug der Puck in

numerischer Unterzahl hinter dem EVR-Torhüter Dominik Lonscher ein. Die

Torschützen für den EV Ravensburg waren Petri Kujala und Peter Campbell.


Nächste Station in der Vorbereitung ist das "Rückspiel" in Bietigheim

am morgigen Sonntag. Am Donnerstag gibt es dann schon den ersten

Saisonhöhepunkt, wenn die Kölner Haie zum Pokalspiel zu Gast in

Ravensburg sind. Vielleicht erleben die Zuschauer in einer vermutlich

ausverkauften Ravensburger Eissporthalle dann ja eine Riesensensation...