EV Füssen besetzt zweite Kontingentstelle

EV FüssenEV Füssen
Lesedauer: ca. 1 Minute

Der in Ruthven, Ontario, geborene Mittelstürmer kommt ebenso wie Verteidiger-Neuzugang Mark Bernier von den Nebraska-Omaha Mavericks aus der nordamerikanischen College-Liga NCAA, in der die beiden vier Jahre lang zusammen spielten. Bernier kennt Agostas Stärken daher natürlich genau und konnte somit seine uneingeschränkte Empfehlung für ihn aussprechen.

Der 1,79 Meter große Rechtsschütze Agosta gehörte im Nachwuchsbereich der Ontario Junior Hockey A Class bei den Aurora Tigers stets zu den besten Scorern und wurde 2006 auch ins Allstar-Team der Liga berufen. Am College stand er dann aber eher für einen defensivstarken Center und Unterzahl-Spezialisten, der sich mit harter Arbeit voll in den Dienst der Mannschaft stellte. In der abgelaufenen Spielzeit, seinem letzten College-Jahr, wandelte sich dann seine Rolle im Team grundlegend. Der neue Coach erkannte schnell Agostas Führungsqualitäten und war nicht überrascht, dass er fast einstimmig zum zweiten Kapitän neben Bernier gewählt wurde. Ebenso erkannte er, dass Jerics Schnelligkeit ein wichtiger Faktor ist wenn es darum geht, das Spieltempo zu erhöhen.

Immer öfter auch im Überzahlspiel eingesetzt zeigte er neben seinen bekannten Defensivstärken nun auch vermehrt in der NCAA Scorerqualitäten, und wurde mit 15 Treffern in 42 Spielen gar bester Torschütze seines Teams. Insgesamt belegte er mit 25 Punkten aus 42 Begegnungen Platz 6 in der Scorerwertung. Seine Schwester Meghan hat mit Kanada übrigens schon zweimal Olympia-Gold gewonnen.