ESBG-Sondersitzung: Planungssicherheit für die Oberliga?

Sponsorenschießen der Ratinger Ice AliensSponsorenschießen der Ratinger Ice Aliens
Lesedauer: ca. 1 Minute

Auch wenn die Eishockey-WM zurzeit noch für etwas Ablenkung sorgt, stellen sich die Eishockeyfans im ganzen Land schon auf die schönste Nebensache der Eishockeywelt ein, das Sommertheater. Es könnte in diesem Jahr aber auch ausbleiben, denn am kommenden Wochenende treffen sich die Oberligisten mit den Vertretern der ESBG zu einer Sondersitzung. "Einziger Tagesordnungspunkt sind Zusammensetzung und Modus der Oberliga in der kommenden Saison", verrät Aliens-Präsident Andreas Teusch, der nach intensiven Gesprächen mit der ESBG den Eindruck gewonnen hat, dass Dachgesellschaft und Vereine in dieser Saison früher als zuletzt auf einen gemeinsamen Nenner kommen könnten.

22 Teams haben durch Abstieg aus der 2. Bundesliga (1. EV Weiden und ETC Crimmitschau), Aufstieg aus dem Landesverband (Ratinger Ice Aliens, RT Bad Nauheim, EV Landsberg) oder Klassenerhalt in der Oberliga die sportliche Qualifikation geschafft. Der Höchstadter EC als sportlicher und die Blue Lions Leipzig als "Insolvenzteam" verabschieden sich in den Landesverband. Allerdings gelten vor allem die Berliner Preussen und die Revier Löwen Oberhausen angesichts ihrer unsicheren Finanzlage als Wackelkandidaten. Da zehn der 22 qualifizierten Vereine aus dem Freistaat kommen, erscheint im Moment aber auch der Versuch, alle Vereine durch das Lizenzierungsverfahren zu bekommen, attraktiv.

"Ich denke, dass alle Vereine gerne die Sicherheit haben möchten, bis zum Saisonende auf etwa 30 garantierte Heimspiele zu kommen", meint der Aliens-Präsident. "In diesem Zusammenhang würde ich es für ideal halten, wenn nach regionalen Vorrunden zumindest eine Meisterrunde und die anschließenden Play-offs deutschlandweit gespielt würden. Wir haben doch in der abgelaufenen Saison gesehen, welchen Schub so eine größer gefasste Runde für die Zuschauerzahlen bringt." Viel bedeutsamer findet Teusch allerdings die Tatsache, dass die Vereine sich so früh an einen Tisch setzen. "Das bringt uns allen doch die Chance, sehr früh Planungssicherheit zu haben und diese Sicherheit bei Gesprächen mit Spielern und Sponsoren positiv umsetzen zu können."

Fünfte und sechste Saison am Gysenberg
Marcus Marsall stürmt weitere zwei Jahre für den Herner EV

​Der Herner EV hat auch den Vertrag mit Marcus Marsall um zwei weitere Jahre verlängert. Der Leistungsträger und Vize-Kapitän geht damit bereits in seine fünfte und ...

33 Punkte in der Premierensaison
Dennis Palka stürmt weiterhin für die Blue Devils Weiden

​Die Offensive der Blue Devils Weiden für die Oberliga-Saison 2021/2022 wächst: Der 29-jährige Außenstürmer Dennis Palka wird auch in der kommenden Spielzeit für die...

Der nächste Abgang steht fest
Icefighters Leipzig: Patrick Fischer beendet Eishockeykarriere

​Ein weiterer langjähriger Spieler der Icefighters Leipzig kündigt das Ende seiner aktiven Laufbahn an. Patrick Fischer stand in 319 Pflichtspielen im Trikot des Obe...

Neuzugang von den Dresdner Eislöwen
Transfer-Coup: Rostock Piranhas holen Kevin Lavallée

​Mit der Verpflichtung von Kevin Lavallée ist den Rostock Piranhas ein Transfer-Coup gelungen. ...

Draxinger, Kolb und Biberger verlängern
Drei weitere Verteidiger bleiben bei den Starbulls Rosenheim

​Dreimal Defensive auf einen Streich: Die Verteidiger Tobias Draxinger, Dominik Kolb und Alexander Biberger haben ihre Verträge bei den Starbulls Rosenheim verlänger...

Neuzugang von den Hammer Eisbären
Tom Lorer wird ein Herforder Ice Dragon

​Die Verantwortlichen des Herforder EV vermelden mit Tom Lorer den zweiten Neuzugang für die kommende Saison. Der 20-Jährige wechselt vom Westfalenkonkurrenten Hamme...

Sven Gerike wird Geschäftsführer
EXA Icefighters Leipzig starten als GmbH in eine neue Ära

​Am 5. Oktober 2020 wurde es bereits verkündet: Neue Gesellschafter und optimierte Strukturen sollen die EXA Icefighters Leipzig in die Zukunft führen. Aus der IceFi...

Jonas Schwarzfischer verlängert bei den Riverkings
Leon Lilik wechselt zum HC Landsberg

​Mit Leon Lilik kann der HC Landsberg den ersten Neuzugang für die kommende Saison präsentieren. Der 25-jährige Verteidiger wechselt von den EXA Icefighters Leipzig ...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

Oberliga Nord Playoffs

Oberliga Süd Playoffs