Es geht wieder rund auf dem Eis: „Ru“ ist zurück

Es geht wieder rund auf dem Eis: „Ru“ ist zurückEs geht wieder rund auf dem Eis: „Ru“ ist zurück
Lesedauer: ca. 1 Minute

Damit wird die Kontingentstelle im Angriff hochkarätig besetzt, denn der mittlerweile 32 Jahre alte ehemalige Nationalspieler der Ukraine stand in seinen bisherigen sieben Spielzeiten in Füssen stets für ein Offensivfeuerwerk erster Güte.

Die Zahlen sprechen für sich: In 362 Oberligaspielen erzielte der von den Fans nur „Ru“ gerufene Stürmer 201 Tore für den EV Füssen und bereitete 317 Treffer vor, insgesamt stehen stolze 518 Punkte zu Buche.  Dreimal war er Topscorer des Teams, zweimal knackte er gar die 100 Punkte Marke. Dabei geht der Wert des Stürmers mit der Nummer 7 aber weit über reine Zahlen hinaus.

Als Ruslan Bezshchasnyy 2002 zusammen mit seinem Landsmann Sergei Kharchenko nach Füssen kam, und dort die ukrainische Fraktion mit Valentyn Oletzkyy und Alexander Mukhanov verstärkte, begeisterte er sofort mit seiner Technik und Wendigkeit auf dem Eis und spielte sich schnell in die Herzen der EVF-Fans.  Sehr zum Leidwesen der Gegenspieler zeigte es sich, dass der trickreiche Stürmer nur sehr schwer und oft nur auf Kosten eines Fouls von der Scheibe zu trennen oder zu stoppen ist. Er stellte sich auch bei Verletzungen stets in den Dienst der Mannschaft, und auf dem Eis gab es für den 1,77 Meter großen Wirbelwind immer nur die Devise Vollgas.

Als Ruslan Bezshchasnyy den EV Füssen 2009 nach sieben erfolgreichen Jahren verließ, endete vorerst auch so etwas wie eine Ära, und für die Anhänger war es ein merkwürdiges Gefühl, „ihre“ Nummer 7 nicht mehr auf dem Eis zu sehen. Aus privaten Gründen wechselte er zurück zum ukrainischen Spitzenteam Sokol Kiew, letzte Saison spielte er dann in Kasachstan für Beibarys Atyrau und feierte mit dem Team die nationale Meisterschaft.


💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 Mit dem Rabattcode [HOCKEYWEB5] sparst Du 5€ auf den Turnierpass - Jetzt sichern!   🥅
Jan Hammerbauer neu im Team
Bayreuths erster Neuzugang kommt aus Passau

​Mit Jan Hammerbauer verpflichten die Onesto Tigers Bayreuth einen Angreifer, der das Eishockeyspielen in Tschechien erlernt hat....

Vertrag mit Lubor Pokovic wird aufgelöst
Nächster Angreifer: Brett Schaefer wird ein Memminger Indianer

​Der ECDC Memmingen hat einen weiteren starken Angreifer unter Vertrag genommen. Der Deutsch-Kanadier Brett Schaefer wird ein Indianer und kommt aus Bietigheim an de...

Allrounder geht in seine fünfte Saison
Marius Garten bleibt bei den Herforder Ice Dragons

​Der Herforder EV vermeldet mit der Vertragsverlängerung von Marius Garten die nächste Personalie für die kommende Saison. Der 36-Jährige, der in der Vergangenheit s...

In Memmingen vom Stürmer zum Verteidiger umgeschult
Höchstadt verpflichtet Verteidiger Maxim Mastic

Die Höchstadt Alligators stellen ihren nächsten Neuzugang für die Defensive vor: Verteidiger Maxim Mastic steht in der kommenden Saison für die Alligators auf dem Ei...

Zweiter Kontingentspieler für die Saison 2024/25
Hugo Enock wechselt zum Herner EV

Der Herner EV präsentiert mit Huge Enock den nächsten Neuzugang für die kommende Spielzeit....

Zuletzt drei Jahre Co-Trainer in der ersten slowakischen Liga
Hunor Marton wird neuer Headcoach des SC Riessersee

Der SC Riessersee ist bei der Suche nach einem Headcoach für die Saison 2024/25 fündig geworden. ...

Verletzung stoppte starken Saisonbeginn
Timo Gams stürmt weiterhin für die Saale Bulls Halle

Die Saale Bulls konnten sich mit Stürmer Timo Gams auf eine Vertragsverlängerung einigen. ...

Lindauer starten neue Saison mit nur zwei Kontingent-Spielern
Lindau verpflichtet verplfichtet slowenischen Nationalstürmer Žan Jezovšek

Der Kader der EV Lindau Islanders füllt sich immer mehr, es stehen nur noch wenige Kaderplätze zur Verfügung. Einen davon haben die EV Lindau Islanders nun an Žan Je...