Es geht los – Die Iserlohn Roosters kommen

Es geht los – Die Iserlohn Roosters kommenEs geht los – Die Iserlohn Roosters kommen
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Zum ersten Mal treten die Westfalen Elche gegen ein Team aus der DEL an und der Gegner könnte passender nicht sein. Es sind die Iserlohn Roosters und das Aufeinandertreffen zwischen Iserlohner und Dortmunder Mannschaften hat eine lange Tradition. Besonders in den 80er und 90er Jahren duellierten sich der damalige ERC Westfalen Dortmund und der ECD Iserlohn beziehungsweise dessen Nachfolgeverein ECD Sauerland in der Oberliga sowie in der 2. Bundesliga. Diese Partien waren immer mit einem hohen Zuschauerzuspruch verbunden und lockten häufig bis zu 5.000 Zuschauern an die Strobelallee. Durch die Konkurse und die damit verbundenen sportlichen Abstiege bis in die sechste Liga der Vorgängervereine des jetzigen EHC Dortmund sowie durch den Aufstieg der Iserlohn Roosters bis in die Deutsche Eishockey Liga kam es danach nicht mehr zu weiteren Aufeinandertreffen der beiden benachbarten Teams. Das ändert sich nun und dabei spielt es für die Westfalen Elche keine Rolle, dass es sich dabei nur um ein Vorbereitungsspiel handelt. Vorfreude und Spannung sind groß, sich mit dem ligenhöheren Gegner zu messen.

Seit der Saison 2000/01 spielen die Iserlohn Roosters ununterbrochen in der höchsten deutschen Spielklasse und das, obwohl der Etat in der Waldstadt immer zu den kleinsten der Liga gehörte. Trotzdem zahlte sich vor allem das seriöse finanzielle Arbeiten der Verantwortlichen unter der Leitung von Geschäftsführer Wolfgang Brück und dem sportlichen Leiter Carsten Mende aus. Kontinuierlich wurde die Eissporthalle am Seilersee zu einem Schmuckkästchen ausgebaut, der bisher größte sportliche Erfolg konnte in der Saison 2007/08 mit dem Erreichen des Play-off-Viertelfinales verbucht werden. Auch in der letzten Spielzeit lagen die Play-Offs lange Zeit in Reichweite, am Ende fehlten dann lediglich vier Punkte um die Qualifikation zu schaffen. Für die neue Saison ist die Begeisterung bei den Fans in der Waldstadt jetzt schon riesengroß. Zum ersten Training kamen in der letzten Woche über 800 Zuschauer um das neue Team zu begutachten. Wie hoch die Erwartungen an die neue Spielzeit rund um den Seilersee sind, das zeigte sich einige Tage später als etwa 4000 Fans zur offiziellen Saisoneröffnung in den Sauerlandpark nach Hemer kamen. Cheftrainer Doug Mason und sein Assistent Bernd Haake haben aktuell 21 Spieler im Kader, darunter einige vielversprechende Neuzugänge aus Nordamerika. Aber auch die deutschen Spieler um Nationalmannschaftskapitän Michael Wolf, der bereits in seine siebte Saison bei den Roosters geht, lassen auf eine erfolgreiche Saison 2011/12 schließen.

EHC-Trainer Frank Gentges kann am Sonntag personell nicht ganz aus dem Vollen schöpfen. Zwar wird Neuzugang Michael Schmerda sein Debüt im neuen EHC-Trikot geben können und auch für den Tryout-Stürmer Branislav Pohanka liegt eine Gastspielgenehmigung des slowakischen Verbandes vor. Fehlen wird wohl dagegen Verteidiger Florian Kirschbauer. Er zog sich im Training eine Fußverletzung zu, eine abschließende Diagnose steht noch aus. So wird mit Verteidiger Dennis Schlicht ein weiterer Gastspieler beim EHC Dortmund zum Einsatz kommen. Der knapp 20-jährige wurde 2008 mit dem Iserlohner EC Deutscher Jugendmeister und spielte danach dort im DNL-Team.

Vierter Neuzugang
Dominik Scharfenort wechselt zum Herforder EV

​Verteidiger folgt dem Coach – der Herforder EV präsentiert mit Dominik Scharfenort den vierten Neuzugang für die kommende Saison. Der 34-jährige Verteidiger folgt d...

Angreifer kommt aus Kassel
Lukas Laub verstärkt den Sturm der Starbulls Rosenheim

​Mit dem 27-jährigen Lukas Laub kommt ein Rosenheimer Eigengewächs aus der DEL2 zurück an die Mangfall und verstärkt künftig die Sturmreihen der Starbulls Rosenheim....

Trotz Verletzungen im Dienst der Mannschaft
Robert Peleikis bleibt beim Herner EV

​Der Herner EV und Robert Peleikis gehen gemeinsam in die Saison 2022/23. Die abgelaufene Spielzeit war für den Verteidiger nicht einfach. Trotz einer gebrochenen Ha...

Verteidiger des Jahres bleibt
Linus Svedlund verlängert bei den Memminger Indians

​Der ECDC Memmingen kann den besten Verteidiger der Oberliga Süd ein weiteres Jahr in Memmingen halten. Der Schwede Linus Svedlund wird auch in der kommenden Saison ...

Nach langer Pause und Genesung
Hannes Sedlmayr gibt sein Comeback für die Tölzer Löwen

​Nach fast zwei Jahren ohne Eishockey wird Hannes Sedlmayr zur neuen Saison wieder für die Tölzer Löwen auf dem Eis stehen. Der Grund für die lange Pause war keine s...

Leistungsträger bleiben
Kittel und Topol verlängern beim ECDC Memmingen

​Die Memminger Indians melden mit den Vertragsverlängerungen von Sergei Topol und Leon Kittel zwei weitere wichtige Puzzlestücke für den neuen Oberliga-Kader. Beide ...

Testspiel gegen Crimmitschau
Blue Devils Weiden verpflichten neuen Backup-Goalie

​Die Blue Devils Weiden stellen sich auf der zweiten Torhüterposition neu auf. Marco Wölfl, vergangene Saison noch in den Diensten des DEL2-Absteigers Tölzer Löwen, ...

Neuer Torwarttrainer
Starbulls Rosenheim: Torhüter-Duo bleibt – Endres kommt

​Die Starbulls Rosenheim gehen auch in der kommenden Saison mit dem Torhüter-Duo Christopher Kolarz und Andreas Mechel ins Rennen. Luca Endres kommt als Torhütertrai...

AufstiegsplayOffs zur DEL2