Erstes Testspielwochenende für den AEC

Die AEC-Neuzugänge von links: Frank Richardt, Mark Stibitz, Jeff McDowall, Leon Arved Zawadzki, Marc Meinhardt, Marlon Czernohous, Dennis Szygula, Markus "Schrotty" Schneider.Die AEC-Neuzugänge von links: Frank Richardt, Mark Stibitz, Jeff McDowall, Leon Arved Zawadzki, Marc Meinhardt, Marlon Czernohous, Dennis Szygula, Markus "Schrotty" Schneider.
Lesedauer: ca. 1 Minute

Es hat sich im Sommer viel getan im AEC- Kader. Acht neue Spieler konnten nach Adendorf gelockt werden, wobei hier verstärkt auf Qualität geschaut wurde. Mit Markus Schneider (Braunlage), Frank Richardt (Langenhagen) und dem Kanadier Jeff McDowall wurde die Verteidigung aufgewertet. Dazu steht weiterhin Michal Marik im Tor der Heidschnucken.

Auch der Sturm hat hochkarätige Verstärkung bekommen. Mit Marlon Czernohous und Dennis Szygula wurden zwei junge Stürmer verpflichtet, die auch schon Einsätze in der DEL vorweisen können. Des Weiteren sind Mark Stibitz (Nürnberg), Marc Meinhardt und Leon Arved Zawadzki (eigene Jugend) neu im Team.

Adendorfs Gegner an diesem Wochenende hat seine Qualitäten derweilen schon unter Beweis gestellt. So gewannen die "Akademiker" am letzten Wochenende mit 5:3 und 2:1 n.P. gegen Adendorfs Liga-Rivalen Harzer Wölfe Braunlage. Der Adendorfer EC geht so erstmal als Außenseiter in dieses Vorbereitungsspiel. „Berlin steht seit sechs Wochen täglich auf dem Eis. Im Gegensatz zu uns sind die schon richtig eingespielt“, so Adendorfs sportlicher Leiter Finn Sonntag. Doch nicht nur die längere Vorbereitung macht FASS Berlin so stark. Spieler wie Benjamin Hecker und der aus Leipzig gekommene Patrick Czajka können ein Spiel allein entscheiden. Hierzu kam in den letzten Tagen noch der 19-jährige Deutsch-Slowake Roman Veber, der beim diesjährigen NHL.Draft in der Europa-Rangliste auf Platz 129 geführt wurde und somit im Blickfeld der NHL-Scouts steht.

Die Adendorfer Heidschnucken müssen zum Auftakt wahrscheinlich gleich auf Neuzugang Frank Richardt verzichten. Der Polizeibeamte aus Hannover steht auf Grund des bevorstehenden Castor Transportes nach Gorleben dem Adendorfer EC in den ersten Wochen nur sporadisch zur Verfügung. Beim Rückspiel in Berlin am Sonntag um 14 Uhr ist Frank Richardt aber mit von der Partie.

Die Eintrittspreise in Adendorf bleiben in dieser Saison unverändert. Für Vollzahler wird ein Eintritt von sieben Euro berechnet, ermäßigt vier Euro. Des Weiteren gibt es in dieser Saison 10er Pakete, bei denen man für 70 Euro (ermäßigt 40 Euro) elf Eintrittskarten bekommt. Auch günstige Dauerkarten können bei den ersten Spielen noch an der Abendkasse erworben werden. Für 100 Euro (Vollzahler) und 60 Euro (ermäßigt) kann hier stark gespart werden. Des Weiteren bietet der AEC in dieser Saison erstmalig Geschenkkarten im praktischen Check-Karten-Format an.

Punkt gegen Tilburg teuer erkauft
Hannover Scorpions empfangen Tabellenführer

​Es war das erwartet schwere Spiel. Die Begegnung der Hannover Scorpions gegen die Tilburg Trappers hielt, was die knapp 1400 Besucher erwartet hatten. ...

500. Oberliga-Spiel von Stephan Kreuzmann
Moskitos Essen feiern souveränen 5:1-Auswärtserfolg in Erfurt

​Einen souveränen und verdienten 5:1- Auswärtssieg konnten die Moskitos Essen am Sonntag vor 373 Zuschauern bei den Black Dragons Erfurt einfahren. ...

3:2-Sieg gegen den ECDC Memmingen
EV Füssen kämpft den Tabellendritten nieder

​Ausverkauftes Haus, Derbystimmung, der EV Füssen schlägt den Dritten der Tabelle aus Memmingen mit 3:2 (2:1, 1:1, 0:0). Schwarz-gelbes Eishockeyherz, was willst du ...

Team findet gute Antwort auf erste Saisonniederlage
6:2-Sieg gegen Krefeld bringt Herner EV wieder die Tabellenführung

​Der Herner EV konnte im Heimspiel gegen den Krefelder EV eine passende Antwort auf die erste Saisonniederlage vom Freitag finden und die Rheinländer mit 6:2 (1:0, 3...

Tilburg und die Scorpions schwächeln am achten Spieltag
Erneuter Wechsel an der Spitze: Jetzt liegt Herne vorn

​So etwas kann der Oberlig Nord nur guttun. Jede Woche ein anderer Spitzenreiter. Nachdem die Hannover Scorpions in Leipzig etwas überraschend ausrutschten und die T...

Erste Niederlage für den DSC
Deggendorfer SC holt Punkt im Topspiel gegen Peiting

​Der Deggendorfer SC muss nach neun Spieltagen die erste Niederlage in der Oberliga Süd hinnehmen. Gegen den Zweitplatzierten EC Peiting zog das Team von Trainer Dav...

Einen Punkt leichtfertig verschenkt
Selber Wölfe siegen (erst) im Penaltyschießen gegen Sonthofen

​57 Minuten sah es nach einem ungefährdeten und verdienten Heimerfolg über den ERC Sonthofen aus – ehe zwei Fehler Sonthofen zurück ins Spiel und die Wölfe-Fans ins ...

3:5-Niederlage beim REC
Crocodiles Hamburg unterliegen in Rostock

​Die Crocodiles Hamburg haben das Auswärtsspiel in Rostock am Sonntagabend mit 3:5 (1:1, 1:2, 1:2) verloren. ...

Oberliga Nord Hauptrunde

Freitag 25.10.2019
Füchse Duisburg Duisburg
- : -
Hannover Indians Hannover
ESC Moskitos Essen Essen
- : -
Krefelder EV Krefeld
Herner EV Herne
- : -
Rostock Piranhas Rostock
Icefighters Leipzig Leipzig
- : -
Tilburg Trappers Trappers
Saale Bulls Halle Halle
- : -
Hannover Scorpions Hannover
Crocodiles Hamburg Hamburg
- : -
Black Dragons Erfurt Erfurt

Oberliga Süd Hauptrunde

Freitag 25.10.2019
EV Füssen Füssen
- : -
Deggendorfer SC Deggendorf
EV Lindau Lindau
- : -
Selber Wölfe Selb
Starbulls Rosenheim Rosenheim
- : -
ERC Sonthofen Sonthofen
EC Peiting Peiting
- : -
SC Riessersee Riessersee
Höchstadter EC Höchstadt
- : -
Eisbären Regensburg Regensburg
Blue Devils Weiden Weiden
- : -
ECDC Memmingen Memmingen
Jetzt die Hockeyweb-App laden!