Erstes Testspiel in Unna

Herner EV 2007Herner EV 2007
Lesedauer: ca. 1 Minute

In der Eissporthalle in Unna hat die Eiszeit bereits im Juli begonnen. Dementsprechend groß ist der Trainingsrückstand der Herner, die erst diesen Mittwoch mit dem Eistraining beginnen konnten. Mit zunehmender Spieldauer sollte sich dieser Trainingsrückstand auch bemerkbar machen. Zudem wird HEV-Coach Alexander Jacobs mit Peter Boldt auf seinen wichtigsten Verteidiger verzichten müssen. Der US-Amerikaner laboriert seit geraumer Zeit an einer schweren Viruserkrankung und erhielt vom behandelnden Arzt „Flugverbot“, weshalb er sich immer noch in den Staaten aufhält. „Sowohl Peter als auch sein Arzt informieren uns regelmäßig über seinen Gesundheitszustand. Die Erkrankung scheint nun unter Kontrolle und Peter ist auf dem Weg der Besserung. Im Moment gehen wir davon aus, dass er zwischen dem 12. und 14. September in Herne eintreffen wird. Zu Hause kann er sich sicherlich am besten erholen, weshalb es wenig Sinn macht ihn eher einzufliegen“, so Geschäftsführer Matthias Roos.

Auch Backup-Goalie Dennis Uhlig ist erkrankt und wird noch ein paar Tage pausieren müssen. Der Rest des Teams erfreut sich bester Gesundheit und hat die ersten Trainingstage trotz hoher Trainingsintensität auf dem Herner Eis genießen können. Seit Donnerstag nimmt mit Verteidiger Tim Gregoire ein Trainingsgast an den Einheiten teil. Ob er im Testspiel mit von der Partie sein wird, steht zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht fest.