Erster Härtetests gegen Bayreuth

EHV Schönheide 09EHV Schönheide 09
Lesedauer: ca. 1 Minute

Seit dieser Woche können die Wölfe das Trainingspensum in ihrem Wohnzimmer abspulen, wonach am kommenden Wochenende auch die ersten beiden Härtetests gegen die Bayreuth Tigers auf dem Vorbereitungsplan stehen.

Zunächst gastiert der EHV 09 am Freitag, 24. September, um 19:30 Uhr bei den Bayreuth Tigers. Keine 24 Stunden später, am Samstag, 25. September, steht das Rückspiel gegen die Wagnerstädter im Schönheider Kunsteisstadion an der Neuheider Straße an. Erstes Bully zum ersten Heimauftritt der Wölfe in dieser Saison ist 17 Uhr.
Für den EHV Schönheide 09 werden die beiden Spiele gegen den Bayernligisten Bayreuth noch keine echte Standortbestimmung darstellen. Nach bisher nur einem Spiel gegen den SK Kadan 1b und wenigen Trainingseinheiten müssen die Wölfe noch ihren Spielrhythmus finden, wohingegen die Tigers bereits ihr fünftes Vorbereitungsspiel absolvieren und nach den letzten Ergebnissen sicher als Favorit in die beiden Begegnungen gehen.

Die Bayreuth Tigers sind mit zwei Siegen gegen Erfurt (4:2, 5:3), sowie mit einem Erfolg (9:7) und einer Niederlage (2:6) gegen den VER Selb beachtlich in die neue Saison gestartet. Die Ergebnisse lassen mehr als nur erahnen, dass es zwischen Bayernligisten und Oberligisten wohl keinen Klassenunterschied geben wird. Ganz von allein kommt die Stärke der Tigers allerdings nicht, denn bereits in der letzten Saison überraschte man als Aufsteiger die gesamte Bayernliga und marschierte durch bis in die Meisterrunde. Diese Saison wurde das Team von Neu- Trainer Sergej Tchoudinov zusätzlich verstärkt, indem man sich mit Jozef Potac und Jiri Mikesz zwei Leistungsträger aus dem letztjährigen Meisterteam der Blue Lions Leipzig angelte.

Letztmalig standen sich Schönheide und Bayreuth in der Meistersaison 200708 gegenüber. Damals gewannen die Wölfe beide Vorbereitungsspiele gegen die Tigers mit 6:5 und 5:2. Ein gutes Omen, auch wenn die Vorzeichen für die kommenden beiden Begegnungen sicher etwas anders sind. EHV- Spielertrainer Daniel Jun wird sich besonders auf Bayreuth freuen, denn immerhin lief er vor seinem Wechsel 2004 nach Schönheide insgesamt vier Spielzeiten für die Tigers in der Oberliga auf.