Erste Saisonniederlage für die Außerirdischen

Erste Saisonniederlage für die AußerirdischenErste Saisonniederlage für die Außerirdischen
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Nach anfänglichem Abtasten ergaben sich im ersten Spielabschnitt Chancen auf beiden Seiten, die Gäste aus Herne nutzte ihre Möglichkeiten allerdings deutlich effektiver. In der elften Spielminute brachte Peter Boldt den HEV in Führung. Zuvor hatten die Ice Aliens mehrere Chancen vergeben, ihrerseits in Führung zu gehen, steckten aber auch in der Folgezeit nicht zurück. Die Herner hatten es vor allem ihrem Goalie Christian Lüttges zu verdanken, dass die Aliens das Spiel nicht kippen konnten. Selbst in doppelter Überzahl gelang es den Ratingern nicht, die Scheibe im Tor der Herner unterzubringen. Es kam wie es kommen musste: Vier Sekunden vor der ersten Pause erhöhte André Grein für den HEV auf 2:0.

Im zweiten Drittel wurde es dann hektisch und die Aliens verloren jede Zuordnung im Spiel. Auslöser war ein Zusammenprall von Dennis Fischbuch mit seinem Gegenspieler Sven Linda. Fischbuch ging zu Boden, blutete stark und musste benommen vom Eis getragen werden. Der Schiedsrichter entschied darauf, das Spiel ohne Strafe weiterlaufen zu lassen. Entsprechend aufgeheizt war in den Folgeminuten die Stimmung, die sich auch auf das Team zu übertragen schien. Die Herner nutzten die Gunst der Stunde und legten mit einem Doppelschlag durch Fischbach und Grein zum Spielstand von 4:0 nach. Erst in der zweiten Hälfte des Spiels zeigten die Außerirdischen das, womit sie die eigenen Fans bisher zu begeistern wussten: Sie kämpften sich in die Partie, zeigten in jeder Spielszene viel Leidenschaft und eroberten sich wichtige Spielanteile zurück. So war es auch nicht unverdient, als Marc Höveler und Sven Schiefner für die Aliens auf 2:4 verkürzten.

Auch vom fünften Treffer des HEV ließen sich die Außerirdischen nicht mehr aus dem Konzept bringen und schafften es im letzten Drittel mit zwei weiteren Treffern bis auf 4:5 heran. Beide Tore erzielte Shahab Aminikia. Erst in der 55. Minute wurde die Partie entschieden, als Curtis Billsten einen Penalty für die Herner eiskalt verwandelte.

Dennoch schien nach der Partie niemand aus dem Ratinger Lager unzufrieden nach Hause zu gehen. Die Stimmung in der Halle war hervorragend und das Team hat einmal mehr eine tolle Leistung gezeigt, die am Ende auch einen Sieg wert gewesen wäre. „Wir können nunmal nicht jedes Spiel gewinnen, aber die Mannschaft hat Willen und Leidenschaft gezeigt. Das zählt und das sehen auch die Zuschauer“, meint Michael Krüger, 1. Vorsitzender der Ice Aliens.

Dennis Fischbuch wird vorraussichtlich am nächsten Freitag gegen Bad Nauheim fehlen. „Die Ärzte diagnostizierten eine Gehirnerschütterung, er klagt über starke Kopfschmerzen. Die Lippe ist außerdem durchtrennt“, berichtet Aliens-Coach Czeslaw Panek.

Wölfe holen wichtigen Sieg in der Donau-Arena
Eisbären Regensburg verlieren im Penaltyschießen gegen Selb

​Im ersten Spiel des Play-off-Finals der Oberliga Süd bekamen es die Regensburger Eisbären mit den Selber Wölfen zu tun. Am Ende behielten die Gäste mit 3:2 nach Pen...

Hannover Scorpions mussten in die Overtime
Herner EV erwischt Tilburg Trappers auf falschem Fuß

​Das war schon heftig für die beiden Favoriten. Die Hannover Scorpions benötigten zum Auftakt des Play-off-Halbfinals der Oberliga Nord die Verlängerung, um die Croc...

Stürmer verlängert seinen Vertrag
Nick Endress bleibt zwei weitere Jahre beim SC Riesseree

​Der SC Riessersee und Stürmer Nick Endress haben sich auf eine Vertragsverlängerung einigen können. Nach seiner Rückkehr aus der Bayernliga zu seinem Heimatclub kam...

Der Topscorer bleibt
Edgars Homjakovs bleibt bei den Blue Devils Weiden

​Die zweite Kontingentstelle der Blue Devils Weiden neben Tomáš Rubeš ist vergeben. Der letztjährige mannschaftsinterne Topscorer Edgars Homjakovs hat seinen Vertrag...

Verlängerung bei den Black Hawks
Levin Vöst und Aron Schwarz bleiben in Passau

​Die Black Hawks Passau geben zwei weitere Vertragsverlängerungen bekannt. ...

Stürmer verlängert
Thomas Zuravlev bleibt bei den Crcodiles Hamburg

​Die Crocodiles Hamburg haben den Vertrag mit Thomas Zuravlev um ein Jahr verlängert. Der Stürmer kehrte 2019 zu den Crocodiles zurück und geht nun in seine fünfte S...

Zusammenarbeit seit 2014
SC Riessersee und Red Bull München verlängern Kooperation

​Der zehnmalige deutsche Eishockey-Meister SC Riessersee und der dreimalige Titelträger EHC Red Bull München verlängern ihre Partnerschaft. Beide Clubs haben sich au...

2014 EBEL-Meister mit dem HC Bozen
Torhüter Jaroslav Hübl verstärkt die Blue Devils Weiden

​Bei der Suche nach einem neuen Torwart für die kommende Oberliga-Saison können die Blue Devils Weiden Vollzug melden. ...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

Oberliga Nord Playoffs

Freitag 16.04.2021
Hannover Scorpions Scorpions
6 : 5
Crocodiles Hamburg Hamburg
Tilburg Trappers Trappers
1 : 4
Herner EV Herne
Sonntag 18.04.2021
Herner EV Herne
- : -
Tilburg Trappers Trappers
Crocodiles Hamburg Hamburg
- : -
Hannover Scorpions Scorpions
Dienstag 20.04.2021
Hannover Scorpions Scorpions
- : -
Crocodiles Hamburg Hamburg
Tilburg Trappers Trappers
- : -
Herner EV Herne

Oberliga Süd Playoffs

Freitag 16.04.2021
Eisbären Regensburg Regensburg
2 : 3
Selber Wölfe Selb
Sonntag 18.04.2021
Selber Wölfe Selb
- : -
Eisbären Regensburg Regensburg
Dienstag 20.04.2021
Eisbären Regensburg Regensburg
- : -
Selber Wölfe Selb
Freitag 23.04.2021
Selber Wölfe Selb
- : -
Eisbären Regensburg Regensburg
Sonntag 25.04.2021
Eisbären Regensburg Regensburg
- : -
Selber Wölfe Selb