Erst kommen die Eisbären, dann geht es zu den Huskies

Erst kommen die Eisbären, dann geht es zu den HuskiesErst kommen die Eisbären, dann geht es zu den Huskies
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Zu dieser Auswärtsfahrt setzt der Fanstand einen Bus ein. Für diesen gibt es noch einige freie Plätze. Abfahrt von der Strobelallee ist um 15 Uhr. Die Anmeldung kann per Mail an [email protected] oder am Freitag beim Heimspiel gegen Hamm am Fanstand erfolgen.

Wenn die Elche am Freitag im Eissportzentrum Westfalenhallen auf die Eisbären treffen, dann ist ein Gegner zu Gast, der am letzten Wochenende für einiges Aufsehen sorgte. Zuerst überraschte ein 4:2-Auswärtssieg in Bad Nauheim, 48 Stunden später konnte Hamm auf eigenem Eis auch die Frankfurter Löwen bezwingen. Dieses Mal lautete das Endergebnis 5:3. In beiden Partien führten die Eisbären bis kurz vor Schluss mit einem Tor Unterschied, um dann den Sieg jeweils mit einem Empty-Net-Goal zu sichern. In Bad Nauheim war es Stürmer Milan Vanek, gegen Frankfurt dann Nils Sondermann. Der neue Eisbären-Kapitän kennt wie zehn andere Spieler des aktuellen Hammer Teams das Dortmunder Eissportzentrum sehr gut, denn er war bis zur letzten Saison drei Jahre lang für die Elche aktiv. Auch der neue Trainer der Eisbären, Carsten Plate, trug bis 2008 das Trikot der Elche, um nun nach drei Jahren als Spieler in Hamm sein Trainerdebüt im Seniorenbereich zu geben. Mit bisher 8 Punkten aus den ersten 4 Partien kann er damit sicherlich sehr zufrieden sein. Dass der Erfolg am Maximilianpark nicht ganz unerwartet kommt verdeutlichte EHC-Cheftrainer Frank Gentges schon vor Saisonbeginn: „Hamm hat sich sehr gut verstärkt und verfügt mit Benjamin Voigt über einen der besten Torhüter der Liga.“ Von daher kann man am Freitagabend ab 20 Uhr sicherlich mit einer spannenden und attraktiven Partie an der Strobelallee rechnen.

Diese Voraussetzungen gelten natürlich auch für das Auswärtsspiel am Sonntag in Kassel. Der ehemalige DEL-Standort musste sich in der letzten Saison mit der Hessenliga zufrieden geben. Das tat aber dem Zuschauerzuspruch keinen Abbruch, im Gegenteil. Sportlich wurde der Aufstieg in die Regionalliga West geschafft, als Nachrücker startete man sofort in die Oberliga durch. Auch dort sorgte man bereits vor dem Punktspielstart mit der Verpflichtung von Manuel Klinge, der von den Adler Mannheim nach Kassel zurückkehrte, für Aufsehen. Mit Sven Valenti und Stephane Robitaille konnten zwei weitere ehemalige DEL-Spieler zurückgeholt werden. Dass die Huskies mit zu den Ligafavoriten zählen belegte sofort der 3:2-Auswärtserfolg am 1. Spieltag in Frankfurt. Zwei Heimsiege gegen Ratingen und Herford belegen die bisherige sportliche makellose Bilanz in der Oberliga. Von daher werden die Westfalen Elche schon an die Leistungsgrenze gehen müssen, um auch in Kassel zu bestehen.

Der EHC Dortmund geht als aktueller Tabellenführer ins dritte Meisterschaftswochenende, allerdings mit den mittlerweile bekannten Personalproblemen. Neben den langfristig ausfallenden Benedikt Kastner und Nils Liesegang sind auch Vitali Stähle (Knöchelverletzung) und Thomas Richter (Nackenprellung) angeschlagen. Damit müssen einmal mehr die anderen Spieler in die Bresche springen. Im seit Montag nun 16. Jahr der Vereinsgeschichte stehen am Wochenende die Meisterschaftsspiele 579 und 580 auf dem Programm und dabei wollen die Elche natürlich die bisherige Bilanz von 333 Siegen verbessern.

Vertrag mit dem Kanadier wird nicht verlängert
Wege von Jeff Job und den Herforder Ice Dragons trennen sich

​Eine Herforder Eishockeylegende geht – nach fünf Jahren trennen sich die Wege des Herforder EV und Chefcoach Jeff Job. Der im Mai auslaufende Vertrag mit dem 57-jäh...

Ein Florian bleibt, ein Florian geht
Florian Simon bleibt beim EV Füssen

​Der EV Füssen kann zwei weitere Personalien vermelden. Routinier Florian Simon hat seinen Vertrag am Kobelhang verlängert und wird in seine achte Spielzeit im schwa...

DEB wertet Play-off-Viertelfinalserie für den Herner EV
Saison für die Hannover Indians ist beendet

​Nach einer Quarantäneanordnung des Gesundheitsamtes Hannover für die Hannover Indians muss auch die zweite Begegnung im Play-off-Viertelfinale der Oberliga Nord zwi...

4:1 gegen die Selber Wölfe
Starbulls Rosenheim erzwingen Sonntagskrimi um den Finaleinzug

​Die Starbulls Rosenheim haben das vierte Spiel der Play-off-Halbfinalserie der Oberliga Süd gegen die Selber Wölfe am Freitagabend im ROFA-Stadion mit 4:1 gewonnen,...

Tilburg Trappers machen es nach Pausenrückstand überdeutlich
Ausschließlich Heimsiege zum Viertelfinal-Auftakt in der Oberliga Nord

​Die jeweils ersten Spiele der Best-of-Three-Serien im Play-off-Viertelfinale der Oberliga Nord brachten ausschließlich Heimsiege. Einschließlich des 5:0-Siegs des H...

Erste Kontingentstelle besetzt
Robin Soudek verlängert seinen Vertrag beim SC Riessersee

​Nach Verteidiger Simon Mayr, der bereits ein gültiges Arbeitspapier für die kommende Saison besitzt, hat nun auch Robin Soudek seinen Vertrag beim SC Riessersee ver...

Vertrag verlängert
Jonas Franz stürmt weiter für die Passau Black Hawks

​Die Passau Black Hawks haben den Vertrag mit Stürmer Jonas Franz um eine weitere Spielzeit verlängert. Der 24-Jährige soll mit seiner hohen Geschwindigkeit und mit ...

Positiver Corona-Fall im Schnelltest
Play-off-Spiel der Hannover Indians fällt aus – 5:0-Wertung für Herne

​Schlechte Nachrichten für die Hannover Indians – und für den Ablauf der Play-offs in der Oberliga Nord. Das für den heutigen Freitag geplante erste Play-off-Spiel d...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

Oberliga Nord Playoffs

Sonntag 11.04.2021
Hannover Indians Indians
0 : 5
Herner EV Herne
Icefighters Leipzig Leipzig
- : -
Crocodiles Hamburg Hamburg
Black Dragons Erfurt Erfurt
- : -
Tilburg Trappers Trappers
Rostock Piranhas Rostock
- : -
Hannover Scorpions Scorpions
Dienstag 13.04.2021
Crocodiles Hamburg Hamburg
- : -
Icefighters Leipzig Leipzig
Herner EV Herne
- : -
Hannover Indians Indians
Hannover Scorpions Scorpions
- : -
Rostock Piranhas Rostock
Tilburg Trappers Trappers
- : -
Black Dragons Erfurt Erfurt

Oberliga Süd Playoffs

Sonntag 11.04.2021
Selber Wölfe Selb
- : -
Starbulls Rosenheim Rosenheim