Erneuter Spielabbruch wegen Nebel

Erneuter Spielabbruch wegen NebelErneuter Spielabbruch wegen Nebel
Lesedauer: ca. 1 Minute

Das Schiedsrichtergespann sowie beide Trainer waren sich einig, dass ein Weiterspielen unverantwortlich gewesen wäre. Weder die beiden kleinen Ventilatoren noch das kurzzeitige „Kreislaufen“ beider Mannschaften brachten, wie schon beim ersten Spielabbruch, irgendwelche positiven Veränderungen.

Mittlerweile sitzt der Frust tief, sowohl bei den Verantwortlichen der Westfalen Elche als auch bei Trainer, Mannschaft und den Fans. Sicherlich waren die Witterungsverhältnisse erneut extrem und die an zwei Seiten offene Halle bietet bei hohen Außentemperaturen in Kombination mit extrem hoher Luftfeuchtigkeit keine einfachen Bedingungen. Die sind nach der Ringsherum-Verglasung entlang der Banden zudem noch schwieriger geworden. Solange aber diesen Gegebenheiten nicht stärker Rechnung getragen wird im Sinne von stärkeren und ggfs. anders platzierten Ventilatoren zur besseren Luftzirkulation läuft der EHC Dortmund Gefahr, dass sich solche Situationen wie am Freitagabend und vor drei Wochen wiederholen können. Dies ist aber niemandem mehr zuzumuten. Der EHC als Mieter der Spielstätte läuft Gefahr, dass die positiven sportlichen Entwicklungen der letzten Jahre damit ein abruptes Ende finden könnten. Gerade für diese Saison wurden zusätzliche hohe finanzielle Anstrengungen unternommen, um zu einem früheren Zeitpunkt an der Strobelallee aufs Eis gehen zu können. Allerdings gehört zur Eisnutzung auch eine entsprechende freie Sicht auf der Spielfläche. Die ist aber zumindest dann, wenn sich zwei Mannschaften auf dem Eis befinden und Zuschauer auf den Rängen den entsprechenden Rahmen bilden, bei solchen Witterungsverhältnissen nicht gewährleistet. Ein Warten auf den Winter mit geringeren Temperaturen kann auch nicht die Lösung sein, es sind kurzfristigere Veränderungen gefragt. Die können nicht alleine vom EHC als Hallenmieter erwartet werden, hier ist auch der Hallenbetreiber gefragt.


Die geilste Zeit des Jahres! Alle Playoffspiele der PENNY DEL siehst du LIVE nur bei MagentaSport!   🤩📺🏒

💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 zum Turnierpass   🥅
Trotz Abstieg aus der DEL2
Alexander Dück bleibt Trainer der Bietigheim Steelers

​Alexander Dück bleibt nach dem Abstieg aus der DEL2 auch in der Oberliga der Cheftrainer der Bietigheim Steelers....

Wechsel aus Rosenheim
Ex-DEL-Spieler Steffen Tölzer kommt zu den Lindau Islanders

​Steffen Tölzer läuft für die EV Lindau Islanders auf: Was für viele Eishockey-Begeisterte wie ein Traum klingt, wird nun Wirklichkeit. Der langjährige Augsburger Ka...

Kantersieg vor ausverkauftem Haus
8:2! Hannover Scorpions schlagen in höchster Not zurück

​Das war eigentlich ein Meisterstück. Allerdings hatten das alle, die 2.560 Fans im ausverkauftem Weidener Stadion und die vielen Fans vor den Fernsehbildschirmen, a...

Stürmer kommt von der EG Diez-Limburg
Nils Wegner wird ein Herforder Ice Dragon

​Der Herforder EV präsentiert mit Nils Wegner den nächsten Neuzugang zur kommenden Saison. Der 20-jährige Stürmer machte in seiner ersten Seniorensaison bei der EG D...

3:2 in regulärer Spielzeit
Blue Devils Weiden siegen beim Nordmeister

​War dies bereits die Vorentscheidung? Südmeister Blue Devils Weiden nahm die hohe Hürde in Mellendorf und gewann beim amtierenden Nord-Champion Hannover Scorpions m...

3:1 gegen die Hannover Scorpions
Blue Devils Weiden starten Oberliga-Finalserie mit Sieg

​Eines muss man vorwegnehmen: Es ist schade, dass nur eines dieser beiden Oberliga-Topteams in die DEL2 aufsteigt. Beide zeigten ein Spiel auf zweitklassigem Niveau,...

Louis Eisenhut wechselt von Deggendorf zum ECDC
Neue Nummer eins in Memmingen: Bastian Flott-Kucis kommt aus Essen

​Nach den Abgängen von Marco Eisenhut und Leon Meder können die Indianer nun ihre Neuzugänge im Indianer-Tor vorstellen. Mit Bastian Flott-Kucis haben die Memminger ...

Import-Trio komplett
Antonin Dusek verlängert Vertrag beim Deggendorfer SC

​Der Deggendorfer SC geht mit Antonin Dusek als drittem Importstürmer auch in die kommende Spielzeit. Für den Mittelstürmer wird es die dritte Saison in der Festung ...