Erneuter Sieg in Tschechien

"Rote Teufel" warten noch auf die Lizenz"Rote Teufel" warten noch auf die Lizenz
Lesedauer: ca. 1 Minute

Auch das zweite Vorbereitungsspiel während des Trainingslagers in Tschechien konnten die Roten Teufel Bad Nauheim für sich entscheiden: Mit 5:1 (0:1, 1:0, 4:0) gewannen die Kurstädter heute Abend das Match gegen Gastgeber HK Slany (2. tschechische Liga). Mit leicht veränderten Blöcken gegenüber dem 6:5-Erfolg von vorgestern gegen Risuty sowie ein paar intensiven Trainingseinheiten in den Knochen steckend sahen sich die Hessen im ersten Abschnitt einem leicht überlegenen Gegner gegenüber. Kein Wunder, nachdem Slany bereits seit Wochen im Training weilt, während die Wetterauer erst seit Montag auf dem Eis stehen. Folglich gingen die Tschechen mit einem Powerplaytor auf 1:0 in Front, das bis zur ersten Pause Bestand hatte.

Erst ab dem zweiten Drittel kamen die Gäste besser in die Partie und zum Ausgleich durch Neuzugang Kevin Richardson, der seinerseits in Überzahl traf. Die Kurstädter bekamen mit zunehmender Spieldauer das Geschehen immer besser in den Griff, ohne sich jedoch die ganz großen Chancen dabei herauszuspielen. Einen optimalen Beginn des letzten Abschnittes erwischten die Cracks von Trainer Fred Carroll, als Chris Eade in der 42.Minute im Powerplay zur erstmaligen EC-Führung per Blueliner traf. Die Vorentscheidung fiel, als Richardson nur 60 Sekunden später ebenfalls in Überzahl auf 3:1 für seine Farben erhöhte. Bei den Gastgebern ließen Kräfte und Motivation sichtlich nach, so dass Barta (48.) und Breiter (58.) den verdienten Endstand herstellen konnten. Am morgigen Freitag geht es für das Team zurück nach Deutschland, am Abend macht man einen Abstecher nach Halle, wo um 20.00 Uhr bereits das nächste Testspiel bei den Saale Bulls stattfindet.

Tore Bad Nauheim: Richardson (2), Eade, Barta, Breiter.