Erneut deutlicher Sieg gegen Rostock

Erneut deutlicher Sieg gegen RostockErneut deutlicher Sieg gegen Rostock
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Damit hat sich das Gentges-Team bereits nach vier Spielen der Oberliga-Endrunde vorzeitig das Ticket für die Play-offs um den Aufstieg zur 2. Liga gesichert. Am kommenden Wochenende mit dem Heimspiel gegen Chemnitz und vor allem im Auswärtsspiel in Essen geht es nun um den Gruppensieg und die besten Ausgangsposition für die Spiele mit den Südvereinen, die Ende März beginnen.

Auch im Auswärtsspiel beim Nordmeister zeigte der EHC am Sonntagabend von Beginn an eine klare Dominanz. Zwar hatten die Piranhas die erste Chance der Partie nach 37 Sekunden, danach waren die Elche mit schnellen Angriffen am Drücker. Kevin Thau, Florian Kirschbauer, Kevin Lavallee und Marc Höveler hatten gute Möglichkeiten, die Dortmunder 1:0-Führung erzielte dann Verteidiger Thomas Ziolkowski mit einem verdeckten Schuss von der blauen Linie. Weitere Chancen durch Sven Breiter und Kevin Lavallee folgten, allein der erfolgreiche Torabschluss blieb (noch) aus. Den feierten die Gastgeber überraschend in der 14. Minute, als Felix Schulz nach guter Vorarbeit von Petr Sulcik den 1:1-Ausgleich erzielen konnte. Die Elche erhöhten den Druck und Alexander Preibisch konnte in der 19. Minute einen Rostocker Abwehrschnitzer nutzen, sich die Scheibe schnappen und auf Martin Schweiger passen. Der Routinier ließ sich die Chance zur erneuten Führung nicht entgehen. 16 Sekunden vor der ersten Pause markierte Damian Martin dann das 1:3, als er den Abpraller nach einem Pfostenschuss von Kevin Thau nutzte. Auch im zweiten Abschnitt versuchten die gastgebenden Piranhas mit einer vorbildlichen kämpferischen Einstellung trotz eines Mini-Kaders mit gerade einmal zwei Reihen, den Dauerangriffen der Westfalen Elche zu trotzen. Und lange Zeit hatten sie auch Erfolg damit. Erst in der 36. und 39. Minute konnte Kevin Lavallee zuerst ein Zuspiel von Christoph Ziolkowski und dann bei einem schnellen Angriff den Pass von Andrew Schembri nutzen und damit den Zwischenstand von 1:5 sichern. In den letzten Zwanzigminuten erlahmten dann aber die Rostocker Kräfte trotz der guten Unterstützung von den Rängen. Innerhalb von nur vier Minuten schraubten Thomas Ziolkowski, Kevin Thau, Michael Henk und Sven Breiter bis zur 49. Minute auf 1:9 hoch. In den letzten Minuten stemmten sich die Gastgeber in dieser sehr fairen Partie gegen die erneute zweistellige Niederlage und schafften dies mit den allerletzten Reserven.

Am kommenden Freitag erwartet der EHC Dortmund ab 20 Uhr die Wild Boys aus Chemnitz an der Strobelallee. Im Hinspiel vor gute einer Woche mussten die Westfalen Elche Schwerstarbeit leisten um am Ende zu einem 4:2-Auswärtserfolg zu kommen. Am Sonntag geht es dann zum Essener Westbahnhof zum letzten Spiel der Oberliga Endrunde. An diesem Tag beginnen alle Endrundenspiele einheitlich um 18 Uhr. Das Hinspiel gewann der EHC knapp mit 2:1, nun geht es zwischen beiden Teams um die Plätze eins und zwei in der Gruppe A der Endrunde. In der Gruppe B gibt es am nächsten Wochenende noch einen Dreikampf zwischen Bad Nauheim, Duisburg und Halle um die ersten beiden Plätze.

Tore: 0:1 (06:48) Thomas Ziolkowski (Kevin Thau, Damian Martin), 1:1 (13:44) Felix Schulz (Petr Sulcik, Paul Stratmann), 1:2 (18:08) Martin Schweiger (Alexander Preibisch), 1:3 (19:44) Damian Martin (Michael Henk, Kevin Thau), 1:4 (35:07) Kevin Lavallee (Christoph Ziolkowski, Martin Schweiger), 1:5 (38:38) Kevin Lavallee (Andrew Schembri, Sebastian Eickmann), 1:6 (44:57) Thomas Ziolkowski (Kevin Thau, Manuel Neumann), 1:7 (47:23) Kevin Thau (Andrew Schembri, Christoph Ziolkowski), 1:8 (47:29) Michael Henk (Thomas Ziolkowski, Kevin Thau), 1:9 (48:47) Sven Breiter (Martin Schweiger, David Hördler). Strafen: Rostock 14 + 10 (Kartol Bartanus), Dortmund 4. Zuschauer: 871.

7:1 im Nachholspiel gegen den Herner EV
Tilburg Trappers holen sich vorzeitig Nord-Meisterschaft

Auch wenn es am Ende viel deutlicher ausfiel, als es das Spiel war. Die Tilburg Trappers ließen sich auch nicht von der Olympia-Qualifikation, an der die Niederlande...

Die Serie hält
ERC Sonthofen gewinnt auch in Miesbach

​Die Bulls gehen auch im sechsten Spiel in Folge als Sieger vom Eis. In der Qualifikationsrunde zur Oberliga Süd gewann der ERC Sonthofen mit 5:4 beim TEV Miesbach. ...

Füssen gewinnt in Weiden
EVF dreht 1:4-Rückstand in 6:4-Sieg

​Was für ein Comeback des EV Füssen. Durch fünf Treffer innerhalb von vier Minuten und neun Sekunden drehen die Schwarz-Gelben ein schon verloren geglaubtes Spiel un...

Erneuter Erfolg gegen die Hannover Indians
Hannover Scorpions gewinnen auch vierten Saisonvergleich

​Mit einem letztlich verdienten, aber auch sehr glücklichen 5:2 (2:1, 1:1, 2:0)-Erfolg über den Lokalrivalen vom Pferdeturm, den EC Hannover Indians, gewannen die Ha...

Scorpions gewinnen endgültig hannoverschen Regionscup
Icefighters Leipzig überholen die Hannover Indians

​Nachdem die Tilburg Trappers das Wochenende mit der üblichen maximalen Punktzahl absolviert haben, können sie, einen Sieg im Nachholspiel am Dienstag gegen Herne vo...

Vollmayer in Overtime beschert elften Heimsieg in Folge
Starbulls Rosenheim setzen sich gegen Selb durch

​Die Starbulls Rosenheim haben am Sonntagabend zum elften Mal in Folge einen Heimsieg bejubeln dürfen. Am zwölften Spieltag der Meisterrunde der Oberliga Süd mussten...

Penalty-Erfolg für Deggendorf
Überragender Reisnecker führt DSC zum Sieg über Memmingen

​Was für ein Abend in der Deggendorfer Festung an der Trat. Der Deggendorfer SC bezwang vor 1834 Zuschauern den Spitzenreiter aus Memmingen mit 5:4 nach Penaltyschie...

Schock für die Mellendorfer vor dem Derby
Dieter Reiß tritt als Trainer der Hannover Scorpions zurück

​24 Stunden nach der 2:3-Niederlage in Duisburg kam es in Mellendorf beim Oberligisten Hannover Scorpions zu einer Reaktion auf der Trainerbank....

Oberliga Nord Hauptrunde

Dienstag 18.02.2020
Tilburg Trappers Trappers
7 : 1
Herner EV Herne
Freitag 21.02.2020
Füchse Duisburg Duisburg
- : -
Saale Bulls Halle Halle
Krefelder EV Krefeld
- : -
Herner EV Herne
Crocodiles Hamburg Hamburg
- : -
Rostock Piranhas Rostock
Hannover Indians Indians
- : -
Tilburg Trappers Trappers
Hannover Scorpions Scorpions
- : -
Icefighters Leipzig Leipzig
ESC Moskitos Essen Essen
- : -
Black Dragons Erfurt Erfurt

Oberliga Süd Meisterrunde

Freitag 21.02.2020
Starbulls Rosenheim Rosenheim
- : -
Eisbären Regensburg Regensburg
EV Lindau Lindau
- : -
EV Füssen Füssen
EC Peiting Peiting
- : -
Selber Wölfe Selb
SC Riessersee Riessersee
- : -
Deggendorfer SC Deggendorf
Blue Devils Weiden Weiden
- : -
ECDC Memmingen Memmingen
Jetzt die Hockeyweb-App laden!