Erleichterung nach erstem Saisonsieg bei den Löwen

Überraschungserfolg in Leipzig - Liesegang im TestÜberraschungserfolg in Leipzig - Liesegang im Test
Lesedauer: ca. 1 Minute

Mit einem verdienten 3:1 (1:0, 1:0, 1:1)-Erfolg gegen die Bayreuth Tigers im ersten Heimspiel in der Oberliga Nord verschafften sich die Revier Löwen Oberhausen dann doch noch für einen Aufsteiger guten Saisonstart in die neue Spielzeit. Die 636 Zuschauer in der Emscher-Lippe-Halle sahen im ersten Drittel eine zerfahrene Partie mit wenigen Torchancen, doch bereits ein fulminanter Pfostenkracher von Verteidiger Alexander Engel aus der 3. Minute hatte es in sich. Die Gäste hatten zwar durch Jacek Wilk und Manuel Bayer Einschusschancen überzeugten aber keineswegs, wie Trainer Joe West ziemlich angefressen mit seinem Fazit später in der Pressekonferenz bestätigte: "Heute war einer dieser Tage, an dem man lieber im Bett geblieben wäre. Dass erst beim fünften Überzahlspiel der erste Torschuss raussprang, ist bezeichnend. Ansonsten sage ich besser nichts mehr."

Etwas besser machte es das Löwenrudel, das auch in der 35. Minute das 2:0 durch Sergej Hatkevitch im Nachschuss bejubeln konnte. Zum Ende des Mittelabschnitt und zu Beginn des Schlussdrittels kamen die Gäste aus der Wagnerstadt besser ins Spiel und konnten auch den vom Coach später angesprochenen Treffer zum 2:1 in Überzahl durch Jeremy Cheyne erzielen. Obwohl das Team um Kapitän Lars Gerike nicht vollends zu überzeugen wusste, war der Sieg eigentlich kaum gefährdet, zumal Torsten Kunz in der 52. Minute den Puck zum 3:1-Endstand in die Maschen stocherte. Trainer Markus Scheffold zeigte sich nach dem 14. Pflichtspielsieg in Folge auf eigenem Eis erleichtert: "An meine Mannschaft spreche ich ein großes Kompliment aus, dass über den Kampf zum Spiel gefunden hat. Sehr gut hat mir auch diesmal unser Unterzahlspiel gefallen."


Tore:

1:0 (8:26) Baum (4-5), 2:0 (34:33) Hatkevitch (Kunz, Fonso), 2:1 (40:41) Cheyne (Plate, Shepard/5-4), 3:1 (51:40) Kunz (Hatkevitch)

Strafminuten: RLO 18, Bayreuth 12


(mr)

Publikumsliebling bleibt in Weiden
Edgars Homjakovs bleibt bei den Blue Devils

Nach den Neuzugängen in der vergangenen Woche, können die Die Blue Devils Weiden die nächste Vertragsverlängerung bekannt geben. Edgars Homjakovs bleibt für eine wei...

Verteidigung fast komplett
Drei Abwehrspieler verlängern bei den Starbulls Rosenheim

​Nach den Verlängerungen von Krumpe und Vollmayer, steht nun auch der Verbleib von Steffen Tölzer, Aaron Reinig und Dominik Kolb bei den Starbulls Rosenheim fest – e...

Neuzugang aus Bayreuth
Herner EV verpflichtet Stürmer Kevin Kunz

​Kevin Kunz ist der zweite Neuzugang beim Herner EV für die Oberliga-Saison 2022/23. Der Stürmer wechselt vom DEL2-Team der Bayreuth Tigers an den Gysenberg und wird...

Meisterspieler macht weiter
Andy Reiss bleibt den Hannover Scorpions treu

​Angedeutet hatte er es schon bei der Saisonabschlussfeier, verbindlich ist es aber erst jetzt. Pünktlich zu seinem 36. Geburtstag steht fest, dass Andy Reiss auch i...

Der erste Neuzugang
Dominik Piskor wechselt zu den Icefighters Leipzig

​Die Icefighters Leipzig geben ihren erste Neuzugang für die Oberliga-Saison 2022/23 bekannt: Von den Blue Devils Weiden wechselt Dominik Piskor nach Sachsen. ...

Personalien
Die aktuellen Personalstände der Oberligisten

​Die heißeste Jahreszeit, sprich die Play-offs waren noch nicht zu Ende, da ging es übergangslos in die vierte, und das sind die immer spannenden Transfers. Um den Ü...

Björn Lidström wird neuer Trainer
Memminger Indians verpflichten schwedischen Headcoach

​Der ECDC Memmingen hat einen neuen Chef an der Bande. Mit dem schwedischen Übungsleiter Björn Lidström haben die Indians ihr Trainergespann nun komplettiert. Der 46...

Finne kommt an den Kobelhang
Zweite Kontingentstelle in Füssen geht an Janne Seppänen

​Der EV Füssen kann die Verpflichtung eines weiteren finnischen Kontingentspielers vermelden. Ebenso wie Jere Helenius wechselt auch Janne Seppänen aus der Mestis, d...

AufstiegsplayOffs zur DEL2