Erfolgreiches Kagerer-Debüt

Sponsorenschießen der Ratinger Ice AliensSponsorenschießen der Ratinger Ice Aliens
Lesedauer: ca. 1 Minute

Das Debüt von Stefan Kagerer ist geglückt - nach nur einer 45-minütigen Trainingseinheit und einer Mannschaftssitzung am Donnerstag, sowie ausführlichen Spielergesprächen auf der Reise zum Spiel in Miesbach führte Trainer Stefan Kagerer die Mannschaft der Ratinger Ice Aliens zu einem 8:4-Auswärtssieg. Damit ist die Grundlage gelegt, am Sonntag zum Tabellenzehnten EC Peiting aufschließen zu können – einen Sieg gegen die Starbulls Rosenheim vorausgesetzt.

In Miesbach hatten Tobias Netter und Co. mehr Probleme mit den seit Jahresbeginn existierenden Regeländerungen, als mit dem Gegner. Der schwache und nach sechs Gegentreffern ausgewechselte Miesbacher Goalie Reinhard Haider ermöglichte den Außerirdischen eine rasche 3:0-Führung und bis auf kurze Phasen des Spiels hielten die Außerirdischen immer einen Vorsprung von drei Toren. "Ich bin zufrieden. Eine Regelumstellung in der Saison ist einfach unheimlich schwierig und nach 20 Strafminuten im ersten Drittel, war die Mannschaft total verunsichert", blickt der neue Coach zurück. "Dass wir angesichts einer so hohen Zahl von Strafen so deutlich gewonnen haben, ist nur mit dem nötigen Glück im Abschluss möglich." Neben 38 "gewöhnlichen" Strafminuten gab es noch eine Zehminutenstrafe gegen Torwart Torsten Schmitt sowie fünf Strafminuten plus Spieldauerdisziplinarstrafe gegen Sebastian Odenthal.

Heute beim Heimspiel gegen die Starbulls Rosenheim ist "Odi" also gesperrt. Außerdem wird wohl auch Antti-Jussi Miettinen fehlen. Er zog sich in Miesbach eine leichte Gehirnerschütterung zu. Die Ice Aliens möchten alle Fans bitten, frühzeitig zur Ratinger Eissporthalle zu kommen. Es werden deutlich über 2000 Zuschauer erwartet und Stehplatzkarten sind nur noch in begrenzter Zahl vorhanden. "Die Vorverkaufszahlen für das Spiel sind enorm. Wir liegen jetzt schon bei einer Bruttozuschauerzahl von 1400, ohne dass überhaupt eine Karte an der Abendkasse verkauft wurde", berichtet Vorstandsmitglied Rainer Merkelbach. "Außerdem möchten wir nochmals daran erinnern, dass die Partie erst um 19 Uhr beginnt."

In Selb und gegen Weiden wieder mit Fröhlich
Stürmer der Starbulls Rosenheim nach fast vier Monaten zurück

​Noch sechs Spiele bis zum Start der Playoffs bestreiten die Starbulls Rosenheim in der Meisterrunde der Oberliga Süd. Am Freitag gastieren die Grün-Weißen bei den S...

Gelingt eine Überraschung gegen Regensburg und Rosenheim?
Blue Devils Weiden wollen Play-off-Einzug perfekt machen

​Einen Sieg und eine Niederlage gab es am vergangenen Wochenende für die Blue Devils Weiden. Dem fulminanten 9:3-Derbysieg gegen die Selber Wölfe folgte eine 2:6-Nie...

Auswärts bei den Indians, zu Hause gegen die Füchse
Schlussspurt für den Herner EV

​Noch fünf Spiele hat der Herner EV in den nächsten zehn Tagen in der Hauptrunde der Oberliga Nord vor der Brust und die aktuelle Tabellenkonstellation verdeutlicht,...

Spiele gegen Landshut und Peiting
Können die Höchstadt Alligators überraschen?

​Nicht nur Steine, sondern ganze Felsbrocken sind den Höchstadt Alligators und ihren Fans am vergangenen Sonntag beim 4:3-Siegtreffer von Markus Babinsky in der Verl...

Füchse und Moskitos
Black Dragons Erfurt stehen vor dem Ruhrpott-Wochenende

​Das kommende Wochenende steht für die TecArt Black Dragons Erfurt wieder einmal ganz im Zeichen des Ruhrpotts. Zunächst treffen die Carroll-Schützlinge auf die Füch...

Am Freitag in Grafing – dann kommt Erding
SC Riessersee zu Gast am Ort des letzten Titelgewinns

​Am morgigen Freitag ist der SC Riessersee beim EHC Klostersee zu Gast. Die Rot-Weißen nahmen im ersten Aufeinandertreffen in der Oberliga-Relegation aus dem Olympia...

Nach 9:1-Sieg im Nachholspiel gegen den ECC Preussen Berlin
Tilburg Trappers stehen als Meister der Oberliga Nord fest

​Am 1. Februar 2019 war der ECC Preussen Berlin nicht in der Lage, personell eine spielfähige Mannschaft nach Tilburg zu schicken – am Mittwoch, 20. Februar, war es ...