Erfolgreicher Test gegen Farmteam aus Linz

Lesedauer: ca. 2 Minuten

Einige Male sollte der Schiedsrichter an diesem Abend im Mittelpunkt stehen. Rund 400 Eishockeyfans, die sich zwischendurch die Zeit im eigens aufgebauten Biergarten vertrieben hatten feuerten die Eishockeyfans von Beginn an frenetisch an und sahen eine überraschend dominante Heimmannschaft. Spannend war natürlich wie Trainer Jukka Ollila die Reihen zusammengestellt hat. Den ersten Block bildeten Martin Piecha mit Ibo Weissleder und Jakub Wiecki, die von Schnelligkeit und Stocktechnik durchaus ihr Potential aufblitzen ließen, für die Tore sorgte aber dann die zweite Reihe. Zuvor hatten die Black Hawks in Überzahl bereits eine Großchance durch Neuzugang Thomas Gabler, der den Schuss aus halblinker Position aber nicht am Linzer Goalie vorbeibrachte. Als sich die Österreicher dann erneut nur wieder mit einem Foul zu helfen wussten kam es gar nicht zum Überzahlspiel, denn Torhüter Cinibulk verließ bei angezeigter Strafe das Eis und Aaron Reckers nutzte einen Abpraller nach einem Stiebinger-Schuss für die Passauer Führung. In dieser Phase war das Farmteam der Black Wings Linz über weite Strecken sehr enttäuschend. Das nutzte erneut der zweite Block mit Igor Bacek, Daniel Bucheli und Stephan Stiebinger um die Gäste unter Druck zu setzen. Nutznießer war erneut Verteidiger Reckers, der den Treffer zum 2:0 markierte. Erst jetzt hatte man das Gefühl, die Linzer halten dagegen und folgerichtig gab es auch Strafen gegen die Hausherren. Doch zu harmlos die österreichischen Nationalligisten und zu sicher die neue Nummer eins im Hawks-Tor Martin Cinibulk.

Im zweiten Drittel wurden die Sichtverhältnisse in der Eisarena zunehmend schlechter und entsprechend zerfahren wurde das Spiel. Mehrere Male ließ Schiedsrichter Stefan Vogl die Mannschaften im Kreis laufen um den Nebel vom Eis zu vertreiben, doch mehr als drei bis vier Minuten ohne Sichtbehinderung waren kaum möglich. Da konnte man Martin Cinibulk auch keinen Vorwurf machen als plötzlich in Unterzahl die Gäste jubelten. Die beiden Disziplinarstrafen gegen den Linzer Martin Florian und den Passauer Kevin Steiger waren ebenfalls auf die widrigen Bedingungen zurückzuführen und konnten das ansonsten faire Spiel nicht trüben. Obwohl bereits zwischendurch über einen Spielabbruch diskutiert wurde, ließ Referee Vogl das Drittel noch zu Ende spielen. Für das letzte Drittel war dann aber auch klar, dass er das Spiel abbrechen würde, sobald die Sichtverhältnisse erneut schlechter werden würden. Vorher allerdings nutzte Daniel Bucheli die noch gute Sicht um seine starke Leistung mit dem Treffer zum 3:1 zu krönen. Wenig später kam dann allerdings dann doch der zu erwartende Spielabbruch. Als Fazit bliebt, dass viel schon sehr gut aussieht für den jetzigen Trainingsstand, aber einen echten Prüfstein stellte das Team aus Linz nicht dar. Das nächste Heimspiel am kommenden Freitag gegen Ligakonkurrenten Regensburg wird da sicher schon mehr Aussagekraft haben. 

Tore: 1:0 (9:06) Aaron Reckers (Stephan Stiebinger), 2:0 (12:01) Aaron Reckers (Igor Bacek, Daniel Bucheli), 2:1 (28:22) Denis Simurka  (Andreas Wamser/4-5), 3:1 (41:17) Daniel Bucheli (Stephan Stiebinger). Strafen: Passau 10 + 10 (Steiger), Linz 6 +10 (Florian). Zuschauer: 387.


Die geilste Zeit des Jahres! Alle Playoffspiele der PENNY DEL siehst du LIVE nur bei MagentaSport!   🤩📺🏒

💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 zum Turnierpass   🥅
Trotz Abstieg aus der DEL2
Alexander Dück bleibt Trainer der Bietigheim Steelers

​Alexander Dück bleibt nach dem Abstieg aus der DEL2 auch in der Oberliga der Cheftrainer der Bietigheim Steelers....

Wechsel aus Rosenheim
Ex-DEL-Spieler Steffen Tölzer kommt zu den Lindau Islanders

​Steffen Tölzer läuft für die EV Lindau Islanders auf: Was für viele Eishockey-Begeisterte wie ein Traum klingt, wird nun Wirklichkeit. Der langjährige Augsburger Ka...

Kantersieg vor ausverkauftem Haus
8:2! Hannover Scorpions schlagen in höchster Not zurück

​Das war eigentlich ein Meisterstück. Allerdings hatten das alle, die 2.560 Fans im ausverkauftem Weidener Stadion und die vielen Fans vor den Fernsehbildschirmen, a...

Stürmer kommt von der EG Diez-Limburg
Nils Wegner wird ein Herforder Ice Dragon

​Der Herforder EV präsentiert mit Nils Wegner den nächsten Neuzugang zur kommenden Saison. Der 20-jährige Stürmer machte in seiner ersten Seniorensaison bei der EG D...

3:2 in regulärer Spielzeit
Blue Devils Weiden siegen beim Nordmeister

​War dies bereits die Vorentscheidung? Südmeister Blue Devils Weiden nahm die hohe Hürde in Mellendorf und gewann beim amtierenden Nord-Champion Hannover Scorpions m...

3:1 gegen die Hannover Scorpions
Blue Devils Weiden starten Oberliga-Finalserie mit Sieg

​Eines muss man vorwegnehmen: Es ist schade, dass nur eines dieser beiden Oberliga-Topteams in die DEL2 aufsteigt. Beide zeigten ein Spiel auf zweitklassigem Niveau,...

Louis Eisenhut wechselt von Deggendorf zum ECDC
Neue Nummer eins in Memmingen: Bastian Flott-Kucis kommt aus Essen

​Nach den Abgängen von Marco Eisenhut und Leon Meder können die Indianer nun ihre Neuzugänge im Indianer-Tor vorstellen. Mit Bastian Flott-Kucis haben die Memminger ...

Import-Trio komplett
Antonin Dusek verlängert Vertrag beim Deggendorfer SC

​Der Deggendorfer SC geht mit Antonin Dusek als drittem Importstürmer auch in die kommende Spielzeit. Für den Mittelstürmer wird es die dritte Saison in der Festung ...